09.
03.

Kopf hoch, Brust raus

Pons Patrick

Von: Pons
Patrick

Die Playoffs sind in vollen Gang. Nicht nur in der NLA, sondern auch in den unteren Ligen hat mit dem Start der Playoffs mitunter eine neue Saison begonnen. Das manifestiert sich etwa im Fakt, dass der eine oder andere Favorit ins Straucheln gerät oder bereits geraten ist. Playoffs heisst aber auch, dass nicht nur spielerische und taktische Elemente über Sieg und Niederlage entscheiden. Spiele und Serien werden vor allem auch im Kopf entschieden – über positive Emotionen und die richtige Körpersprache.

Ich kann mich noch gut erinnern, als wir bei GC vor einigen Jahren den Spielern vor Beginn der Play-offs einimpfen wollten, dass wir erst am Schluss einer gewonnen Serie jubeln und einzelne Torerfolge oder gelungene Aktionen als selbstverständlich ansehen. Nun ja, der Versuch ging ziemlich in die Hosen – respektive haben wir die Übung nach einem blutleeren Auftritt und einer klaren Niederlage im Auftaktspiel der damaligen Viertelfinal-Serie gegen Chur sofort abgebrochen. In der Folge haben wir Emotionen wieder zugelassen, ja bewusst gefördert – haben acht Siege in Folge errungen und wurden danach erst im Final gestoppt.

Die Körpersprache ist nicht nur im Fall eines Sieges oder Erfolgsmoments, sondern vor allem auch bei einer Niederlage oder nach Gegentoren wichtig. Ganz nach dem Motto: Zeige dem Gegner keine Schwächen. Kopf hoch, Brust raus – egal wie «scheisse» deine Gemütslage gerade ist. Den Frust kann man später dann in der Garderobe rauslassen. Und da habe ich so manchen Stock oder Trinkflasche in die Brüche gehen gesehen. Ich gestehe – von mir war auch die eine oder andere Flasche dabei.

Vielleicht das Paradebeispiel für Emotionskontrolle bei Misserfolg war Roger Federer zu seinen allerbesten Zeiten. Sein Gesicht blieb nach Fehlern einer Maske gleich, zeigte keine Regung und schon gar keine Zeichen der Schwäche. Für den Gegner die absolute Hölle, wenn er keinen wunden Punkt findet, auf den er den Finger legen und darin herumstochern kann.

Apropos Hölle: Vor allem in den Playoffs sorgen die Zuschauer für zusätzlich Salz in der Suppe. Auch hier gilt, vor allem für die Auswärtsmannschaft. Cool bleiben; Kopf hoch, Brust raus – egal was und wie heftig es von den Rängen kommt. Und am besten – die Halle nach getaner Arbeit mit einen zufriedenen Lächeln auf den Lippen verlassen.

Was sind die World Games? Ich bin seit Donnerstag in Polen und weiss es noch immer nicht. Für die Athleten sind sie scheinbar eine coole Sache, der Austausch mit... Verkürzt zählt auch
Normalerweise wird in Blogs ja etwas kritisiert oder man möchte eine Veränderung irgendwelcher Art anregen. An dieser Stelle möchte ich aber einfach mal sagen: Ich finde den... Der liebe Modus
Die Fakten sind: Finnland hat drei der letzten vier U19-Weltmeisterschaften gewonnen, bei den Männern waren es drei der letzten fünf Weltmeisterschaften. Beim aktuellen... Schweizer Schreck überlebt
Okay, bevor ich mich auf den Weg zu den letzten Spielen in dieser Saison machte, spielte mir der Winter mit seinem Comeback einen üblen Streich. Statt in Berlin Tegel schnell... Endlich Sommer

Community Updates

Tabellen

1.HC Rychenberg Winterthur9:43
2.Chur Unihockey7:43
3.Tigers Langnau6:52
4.Kloten-Bülach Jets5:61
5.Floorball Köniz0:00
6.Grasshopper Club Zürich0:00
7.SV Wiler-Ersigen0:00
8.UHC Alligator Malans0:00
9.UHC Thun0:00
10.UHC Uster0:00
11.Waldkirch-St. Gallen4:70
12.Zug United4:90
1.Unihockey Berner Oberland5:13
2.Skorpion Emmental Zollbrück5:33
3.Wizards Bern Burgdorf7:63
4.UH Red Lions Frauenfeld0:00
5.UHC Dietlikon0:00
6.Waldkirch-St. Gallen0:00
7.piranha chur0:00
8.R.A. Rychenberg Winterthur6:70
9.Zug United3:50
10.Aergera Giffers1:50
1.Ad Astra Sarnen8:23
2.Unihockey Basel Regio5:23
3.Floorball Fribourg0:00
4.Floorball Thurgau0:00
5.I. M. Davos-Klosters0:00
6.RD March-Höfe Altendorf0:00
7.Ticino Unihockey0:00
8.UHC Grünenmatt0:00
9.UHC Sarganserland0:00
10.Unihockey Langenthal Aarwangen0:00
11.Regazzi Verbano UH Gordola2:50
12.Pfannenstiel Egg2:80
1.Unihockey Basel Regio8:33
2.Mendrisiotto Ligornetto5:23
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf3:22
4.FB Riders DBR2:31
5.UH Lejon Zäziwil0:00
6.UHC Laupen ZH0:00
7.UHC Trimbach2:50
8.Floorball Uri3:80

Quicklinks