10.
11.
2016

Schaut zueinander

Voneschen Reto

Von: Voneschen
Reto

Heute vor sieben Jahren nahm sich der deutsche Fussballtorhüter Robert Enke das Leben. Mit 32 Jahren, in der Blüte seines Lebens. Enke gehörte zum Kader der deutschen Nationalmannschaft, war einer der besten Torhüter der Bundesliga. War Familienvater, führte gegen aussen ein glückliches Leben. Keiner seiner Teamkollegen hatte geahnt, dass er an Depressionen litt. Diese führten dann auch dazu, dass sich Enke am 10. November 2009 vor den Zug wirft. Elf Tage steht das Leben bei seinem Verein Hannover 96 still. 40'000 Trauergäste nahmen an der Gedenkfeier in Hannovers Stadion Abschied von Robert Enke. Die Bilder der Feier zerreissen einem auch heute noch das Herz. Zu den Klängen von «The Rose» trugen die Teamkollegen Enke im Sarg aus dem Stadion.

«Hätte ich gewusst, wie es um ihn steht, hätte ich ein paar Mal mehr gefragt ‘wie geht es dir'», sagte sein Nachfolger Florian Fromlowitz später. Doch Enke gab wenig von sich persönlich preis. Wollte Stärke zeigen und frass die trüben Gedanken in sich hinein. Im Profisport ist kein Platz für Schwache. Wenige Wochen vor seinem Tod sagte Enke seinem Stellvertreter Fromlowitz jedoch, dass er bald mehr Einsätze bekommen werde. «Damals verstand ich ihn nicht, heute läuft es mir kalt den Rücken runter», sagte Fromlowitz später in einem Interview.
Heute ist der tragische Fall fast schon in Vergessenheit geraten. Auch in Hannover. Fans und Klubvorstand waren lange zerstritten. Während einiger Zeit unterstützten einige Fangruppen lieber das Reserve- als das Bundesligateam. Im letzten Jahr stieg Hannover 96 auch in die zweite Bundesliga ab. Trotzdem gilt der «Fall Enke» als Mahnmal für alle Teamsportarten. Depression gilt in unserer Gesellschaft als Tabuthema. Aber gerade im Leistungssport ist der Druck hoch. Nach Fehlern droht die Ersatzbank. Zweifel steigen auf, das Selbstvertrauen sinkt. Doch der grosse Vorteil von Mannschaftssport ist, dass Erlebnisse in der Gruppe geteilt werden können. Im Guten, wie im Schlechten. Eine funktionierende Mannschaft kann extrem viel Unterstützung geben. Gegenseitiges Aufbauen hilft dabei sehr. Drum der Tipp: Nicht nur immer kritisieren, sondern den Mitspieler auch mal loben. Auch wenn es der Konkurrent um den Platz ist. Und vielleicht einmal mehr als zu wenig nachfragen, «wie geht es dir». Es kann Wunder bewirken.

Und er bewegt sich doch, unser kleiner, lieber Unihockeyplanet. Fast überall sind Playoffs (oder waren zumindest bis vor kurzem) und entsprechend tolle Serien mit mehr oder... Erkenntnis aus dem «Mendes-Gate»
Nach dem sang- und klanglosen Out des HC Rychenberg wäre es eigentlich ein einfaches, jetzt über die Winterthurer „Söldnertruppe" herzuziehen. Haben ja auch schon einige... Ein neuer Kent Ruhnke?
Die Playoffs sind in vollen Gang. Nicht nur in der NLA, sondern auch in den unteren Ligen hat mit dem Start der Playoffs mitunter eine neue Saison begonnen. Das manifestiert... Kopf hoch, Brust raus
Klar macht es in Schweden besonders Sinn, dass sich die besten Teams der Qualifikation ihre Gegner in den Playoff-Viertelfinals selber aussuchen können. Die Distanzen zwischen... Glück gehabt

Community Updates

Tabellen

1.SV Wiler-Ersigen177:10757
2.HC Rychenberg Winterthur138:9648
3.Grasshopper Club Zürich174:12447
4.UHC Alligator Malans145:10144
5.Chur Unihockey144:11740
6.Floorball Köniz132:11135
7.Tigers Langnau130:12435
8.Kloten-Bülach Jets133:14527
9.Waldkirch-St. Gallen115:14426
10.UHC Uster109:14322
11.UHC Thun111:1799
12.UHC Grünenmatt105:2226
1.UHC Dietlikon115:5453
2.piranha chur118:7446
3.Wizards Bern Burgdorf119:7746
4.R.A. Rychenberg Winterthur87:9230
5.Skorpion Emmental Zollbrück96:11030
6.Zug United87:11126
7.UH Red Lions Frauenfeld80:12516
8.Aergera Giffers72:1315
1.Zug United217:9063
2.Floorball Thurgau160:12051
3.Unihockey Basel Regio143:11245
4.Ad Astra Sarnen146:12439
5.UHC Sarganserland135:12637
6.Unihockey Langenthal Aarwangen113:12428
7.RD March-Höfe Altendorf126:13325
8.Ticino Unihockey142:16324
9.I. M. Davos-Klosters134:15724
10.Regazzi Verbano UH Gordola145:18024
11.UHT Schüpbach106:15624
12.Olten Zofingen90:17212
1.Waldkirch-St. Gallen94:6449
2.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf87:6549
3.Unihockey Berner Oberland117:6447
4.UH Lejon Zäziwil84:8330
5.FB Riders DBR86:8028
6.Mendrisiotto Ligornetto73:10623
7.Unihockey Basel Regio80:11416
8.Floorball Uri61:10610

Quicklinks