03.
11.
2016

Schwalben gehören in den Süden

Pons Patrick

Von: Pons
Patrick

Herbst und Winter kündigen sich in vielerlei Hinsicht an. Der Blick auf die Berge - sofern nicht durch den Nebel des Mittellands verhüllt - offenbart leicht gezuckerte Berggipfel. Die morgendliche Velofahrt bläst einem die Müdigkeit innerhalb von drei Sekunden aus dem Gesicht. Die Schwalben sammeln sich und ziehen gegen Süden.

Mit Beginn der kalten Jahreszeit - oder wenig vorher - beginnt jeweils auch die Unihockeysaison. Und diese endet spätestens im April, wenn der Frühling bei uns wieder Einzug hält. Also dann, wenn die Schwalben in unsere Gefilde zurückkehren.

Ein schöner Zufall - wie ich finde. Denn Schwalben haben im Unihockey nichts zu suchen. Nichts nervt mich beim Fussball mehr, als dieses ständige herumliegen und theatralische sich fallen lassen, selbst wenn man von gefühlten hundert Kilometern Entfernung sieht, dass keine Berührung stattgefunden hat. Das Ganze wird durch kümmerliche Erklärungsversuche (Stichwort: da war ganz klar etwas) der Ertappten potenziert.

Insofern ist der Mainz-Spieler Daniel Brosinski zumindest für seine Ehrlichkeit zu loben. Er holte am letzten Weekend gegen Ingolstadt einen Elfmeter raus und meinte danach: «Und da habe ich gedacht, ich lasse mich mal fallen. Zum Glück hat der Schiedsrichter gepfiffen.»

Mein Verständnis endet dann vollends, wenn Brosinkis Trainer Martin Schmidt ihm für solche Aktionen praktisch den Persilschein ausstellt: «Ich glaub das ist äh, irgendwie glaub ich, das ist im Fussballsport legitim. Und äh, ja. Was wollen wir da? Ich kann ihn ja deshalb nicht bestrafen, ich werde ihn auch nicht loben. Das ist in der Hitze des Gefechts passiert.»

Ja, es gibt auch im Unihockey Schwalben. Kein Wunder, bei der medialen Überdosierung von König Fussball. Sie sind zum Glück aber weit davon entfernt, salonfähig zu sein. Damit das auch in Zukunft so bleibt, sind die Trainerinnen und Trainer gefordert, ihren Schützlingen nur schon beim Anschein einer Schwalbe solche Macken mit aller Vehemenz auszutreiben. Und auch die Unparteiischen sollen entsprechendes Verhalten sanktionieren.

Denn Schwalben haben mit Fairplay nichts zu tun. Sie sind dumm und unsportlich. Schwalben gehören in die Luft. Folglich sollen sie während der Unihockeysaison dort bleiben wo ihnen am wohlsten ist: In den warmen Gefilden.

Bergfloh 85.6.161.91

18:01:43
03. 11. 2016
Wie wahr!
Und er bewegt sich doch, unser kleiner, lieber Unihockeyplanet. Fast überall sind Playoffs (oder waren zumindest bis vor kurzem) und entsprechend tolle Serien mit mehr oder... Erkenntnis aus dem «Mendes-Gate»
Nach dem sang- und klanglosen Out des HC Rychenberg wäre es eigentlich ein einfaches, jetzt über die Winterthurer „Söldnertruppe" herzuziehen. Haben ja auch schon einige... Ein neuer Kent Ruhnke?
Die Playoffs sind in vollen Gang. Nicht nur in der NLA, sondern auch in den unteren Ligen hat mit dem Start der Playoffs mitunter eine neue Saison begonnen. Das manifestiert... Kopf hoch, Brust raus
Klar macht es in Schweden besonders Sinn, dass sich die besten Teams der Qualifikation ihre Gegner in den Playoff-Viertelfinals selber aussuchen können. Die Distanzen zwischen... Glück gehabt

Community Updates

Tabellen

1.SV Wiler-Ersigen177:10757
2.HC Rychenberg Winterthur138:9648
3.Grasshopper Club Zürich174:12447
4.UHC Alligator Malans145:10144
5.Chur Unihockey144:11740
6.Floorball Köniz132:11135
7.Tigers Langnau130:12435
8.Kloten-Bülach Jets133:14527
9.Waldkirch-St. Gallen115:14426
10.UHC Uster109:14322
11.UHC Thun111:1799
12.UHC Grünenmatt105:2226
1.UHC Dietlikon115:5453
2.piranha chur118:7446
3.Wizards Bern Burgdorf119:7746
4.R.A. Rychenberg Winterthur87:9230
5.Skorpion Emmental Zollbrück96:11030
6.Zug United87:11126
7.UH Red Lions Frauenfeld80:12516
8.Aergera Giffers72:1315
1.Zug United217:9063
2.Floorball Thurgau160:12051
3.Unihockey Basel Regio143:11245
4.Ad Astra Sarnen146:12439
5.UHC Sarganserland135:12637
6.Unihockey Langenthal Aarwangen113:12428
7.RD March-Höfe Altendorf126:13325
8.Ticino Unihockey142:16324
9.I. M. Davos-Klosters134:15724
10.Regazzi Verbano UH Gordola145:18024
11.UHT Schüpbach106:15624
12.Olten Zofingen90:17212
1.Waldkirch-St. Gallen94:6449
2.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf87:6549
3.Unihockey Berner Oberland117:6447
4.UH Lejon Zäziwil84:8330
5.FB Riders DBR86:8028
6.Mendrisiotto Ligornetto73:10623
7.Unihockey Basel Regio80:11416
8.Floorball Uri61:10610

Quicklinks