News

Mit EräViikingit gewann in diesem Jahr ein Verein die Czech Open, der erst auf diese Saison hin gegründet wurde. Die Finnen setzten sich im Final der Männer Pro gegen Höllviken IBF mit 2:0 durch. Neuer Verein, neues Glück
Der kürzlich zurückgetretene finnische Tennisspieler Jarkko Nieminen nimmt eine zweite Karriere als Unihockeyspieler in Angriff. Der 34-Jährige wurde gestern von Classic Tampere als Neuzugang vorgestellt. Nieminen wechselt den Schläger
TPS feierte das 20-Jahr-Jubiläum seiner Unihockey-Abteilung am Samstag mit einem Special Event in Turkus Eishockeyhalle. Mit 5280 Zuschauern wurde bei der Partie TPS gegen Meister SPV auch gleich ein neuer Liga-Rekord aufgestellt. Neuer Zuschauerrekord in Finnland
Auch in Finnland wird nächste Saison die Meisterschaft in einem einzelnen Finalspiel entschieden. Austragungsort am 16. April 2016 wird die Hartwall Arena in Helsinki sein. Finnlands Final in Hartwall Arena
Nach Mika Kohonen ist nun auch Lassi Vänttinen zurück nach Finnland gekehrt. Der letztjährige Wiler-Stürmer verstärkt wieder Classic Tampere. Auch Tero Tiitu scheint auf dem Weg nach Hause. Die finnischen Stars kehren heim
Die finnische Legende Mika Kohonen hat einen neuen Club gefunden: In der nächsten Saison spielt er für den finnischen Meister Seinäjoen Peliveljet (SPV) - zusammen mit seinem jüngeren Bruder Mikko. Mika Kohonen zum finnischen Meister
Kein Überraschung in Finnland: Petri Kettunen bleibt weiter Nationaltrainer, mindestens bis zur nächsten WM. Weiter dabei sind auch Jussi Jäntti und Mika Ahonen. Seinen Austritt gab Akseli Ahtiainen. Bald sollten auch die Natitrainer Tschechiens und der Schweiz bekannt sein. Kettunen bleibt finnischer Coach
Nur eine Woche nach Beendigung des Engagements bei der Schweizer Nationalmannschaft, hat Petteri Nykky einen neuen Job gefunden. Ab nächster Saison führt er den finnischen Traditionsverein Classic Tampere als Cheftrainer. Nykky geht zu Classic
Ein übler Check von Mika Savolainen führt zu Diskussionen im finnischen Unihockey. Opfer Veli-Matti Hynynen erlitt wohl eine Gehirnerschütterung. Savolainens Check
Der finnische Verband gab heute sein Aufgebot für die Unihockey-Weltmeisterschaft anfangs Dezember in Göteborg (Schweden) bekannt. Mit dabei auch die NLA-Spieler Tatu Väänänen (Wiler-Ersigen) und Kari Koskelainen (Chur). Und Mika Kohonen. Finnland mit Kohonen
1 von 8

Community Updates

Tabellen

1.UHC Alligator Malans25:98
2.SV Wiler-Ersigen31:178
3.HC Rychenberg Winterthur18:128
4.Tigers Langnau28:217
5.Grasshopper Club Zürich27:186
6.Waldkirch-St. Gallen21:156
7.Chur Unihockey19:233
8.Kloten-Bülach Jets15:193
9.UHC Uster15:203
10.Floorball Köniz11:182
11.UHC Thun19:280
12.UHC Grünenmatt12:410
1.Wizards Bern Burgdorf12:66
2.UHC Dietlikon8:26
3.piranha chur8:56
4.UH Red Lions Frauenfeld7:83
5.Zug United5:63
6.Skorpion Emmental Zollbrück7:100
7.R.A. Rychenberg Winterthur5:90
8.Aergera Giffers4:100
1.Zug United17:116
2.UHC Sarganserland14:96
3.Floorball Thurgau14:106
4.Regazzi Verbano UH Gordola17:155
5.UHT Schüpbach13:93
6.Unihockey Langenthal Aarwangen11:113
7.RD March-Höfe Altendorf10:103
8.Ad Astra Sarnen9:123
9.Unihockey Basel Regio24:213
10.Ticino Unihockey11:171
11.Olten Zofingen9:140
12.I. M. Davos-Klosters12:220
1.Unihockey Berner Oberland25:49
2.Mendrisiotto Ligornetto19:118
3.UH Lejon Zäziwil15:146
4.Waldkirch-St. Gallen15:155
5.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf11:164
6.Unihockey Basel Regio10:203
7.FB Riders DBR10:131
8.Floorball Uri7:190

Quicklinks