News

Der neue ist auch der alte Meister in Schweden: Dank einem Treffer von Alexander Galante Carlström gewinnt Falun vor 11324 Zuschauern in Malmö das SM-Finalen mit 7:6 in der Verlängerung. Storvretas grossartige Aufholjagd im Schlussdrittel vom 1:4 zum 6:5 blieb unbelohnt. Faluns zweiter Streich
Knapp verpasst KAIS Mora den ersten Titel bei den Frauen: Erst in der Verlängerung muss sich das Team des Schweizer Nati-Captains Silvana Nötzli Djurgarden mit 5:6 geschlagen geben. Nötzli brachte Mora im Schlussdrittel mit zwei Toren in Führung. Mora scheitert in der Verlängerung
Am Samstag geht in Malmö das schwedische Finalspiel über die Bühne. Mit Falun gegen Storvreta bei den Männern und Mora gegen Djurgarden stehen die meistgenannten Titelfavoriten im SM-Finalen. Mit Silvana Nötzli greift auch eine Schweizerin nach dem Titel. Doppelter Traumfinal
Silvana Nötzli verlängert ihren Aufenthalt in Schweden. Der Schweizer Nati-Captain unterschrieb bei Qualifikationssieger KAIS Mora einen neuen Zwei-Jahres-Vertrag. Silvana Nötzli bleibt bei Mora
In den Halbfinal-Playoffs in Schweden ist keine Entscheidung gefallen. Die Favoriten Falun (gegen Pixbo) und Storvreta (gegen AIK) führen in ihren Best-of-7-Serien mit 2:1. Bei den Frauen hat Djurgarden morgen den ersten Matchball, während Mora eine überraschende Niederlage einstecken musste. Nur Djurgarden mit reiner Weste
Storvreta hat es tatsächlich noch geschafft: Nach einem 1:3-Rückstand gewann der Quali-Zweite aus Uppsala alle drei folgenden Viertelfinalspiele gegen Aussenseiter Mullsjö. Spiel 7 entschied ausgerechnet der ehemalige Mullsjö-Spieler Fredrik Holtz in der Verlängerung. Fredrik Holtz rettet Storvreta
National-Goalie Pascal Meier bleibt eine weitere Saison in Schweden. Der 23 Jährige einigte sich mit den Växjö Vipers auf eine Vertragsverlängerung um eine weitere Saison. Pascal Meier verlängert mit Växjö
Unterschiedliche Gefühlslage für die Schweizer Spielerinnen in Schweden: Während Silvana Nötzlis Mora souverän mit 3:0 Siegen in den Halbfinal vorrückt, müssen Corin Rüttimann, Tanja Stella und Sarah Altwegg mit Endre ein bitteres 0:3-Out gegen Meister Rönnby hinnehmen. Endre out, Mora weiter
Die Schweizer Nationalspielerin Tanja Stella bleibt weiter in Schweden. Die 25-jährige Stürmerin unterzeichnete einen neuen 2-Jahres-Vertrag bei Endre. Seit drei Saisons spielt Stella in Schweden. Die Zukunft von Teamkollegin Corin Rüttimann ist offen. Stella bleibt in Schweden
Drei der vier Viertelfinalserien sind in der schwedischen Superligan auf schnellstmöglichem Weg entschieden worden. Falun liess Växjö (fast) keine Chance, Pixbo gewann viermal in der Überzeit gegen Helsingborg und AIK demütigte Warberg. Nur Storvreta steht gegen Mullsjö vor dem Aus. Storvreta muss zittern
Seite 1 von 25
Magazin
90
90/13/14
NLA/NLB-Playoffs Frauen

Community Updates

Tabellen

1.Tigers Langnau166:9260
2.SV Wiler-Ersigen169:9954
3.Grasshopper Club Zürich158:12645
4.Chur Unihockey134:13039
5.UHC Alligator Malans146:10838
6.Floorball Köniz136:11638
7.Kloten-Bülach Jets93:12228
8.HC Rychenberg Winterthur103:11826
9.UHC Grünenmatt98:13826
10.UHC Uster115:13418
11.Waldkirch-St. Gallen87:14014
12.Olten Zofingen82:16410
1.UHC Dietlikon150:6954
2.R.A. Rychenberg Winterthur94:5953
3.piranha chur118:7943
4.Zug United90:7832
5.Skorpion Emmental Zollbrück92:7230
6.Wizards Bern Burgdorf92:10029
7.UHC Höfen53:1376
8.Dürnten-Bubikon-Rüti42:1375
1.Zug United130:10338
2.UHC Thun116:8535
3.Unihockey Langenthal Aarwangen131:11835
4.Floorball Thurgau145:13434
5.UHT Eggiwil104:10133
6.UHC Sarganserland119:10632
7.Ticino Unihockey102:12021
8.Ad Astra Sarnen103:11220
9.Jona-Uznach Flames95:11516
10.I. M. Davos-Klosters87:1386
1.Aergera Giffers-Marly108:6144
2.UH Red Lions Frauenfeld88:6435
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf83:6829
4.Waldkirch-St. Gallen63:6929
5.Unihockey Basel Regio77:9526
6.I. M. Davos-Klosters70:8616
7.UHC Zugerland55:10110
8.UHC Thun0:00

Quicklinks