11.
09.
Schweden | Autor: Güngerich Etienne

Schweden gewinnt Finnkampen

Im Vergleich zwischen den zwei besten Nationen der Welt, dem Finnkampen, behält Schweden sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen die Oberhand.

Schweden gewinnt Finnkampen Zum Abschluss gab es noch ein Siegerselfie mit Fotograf Alexander Galante-Carlström. (Bild: Per Wiklund)

Zum Auftakt der Finland-Sweden Challenge, oder auch Finnkampen genannt, gewann Weltmeister Finnland in Vantaa vor rund 1'800 Zuschauer mit 5:3. Nach etwas mehr als fünf Minuten führten die Finnen nach Toren von Nico Salo und Janne Lamminen bereits mit 2:0 und gaben diesen Vorsprung bis zum Schluss nicht mehr her. Neben Lamminen konnte sich auch sein Verteidigerpartner Krister Savonen als Doppeltorschütze auszeichnen lassen. Der kleingewachsene Finne traf zweimal in Überzahl. Das anschliessende Penaltyschiessen ging dann jedoch an Schweden.

Zwei Tage später trafen sich die beiden Mannschaften in Falun wieder. Diesmal sollten mehr als doppelt so viele Tore wie im ersten Spiel fallen. Finnland ging zwar wieder früh durch einen Salo-Treffer früh in Führung. Doch diesmal reagierten die Schweden prompt. Bis zum Ende des ersten Drittels konnten sie zweimal einen Rückstand aufholen. Als sie dann kurz nach der ersten Pause sogar auf 6:3 davon zogen, schien eine kleine Vorentscheidung gefallen zu sein. Im Schlussabschnitt schenkte Schweden dem Weltmeister weitere sechs Tore ein und gewann schliesslich vor mehr als 2'000 Zuschauern klar mit 12:6.

Im anschliessenden Penaltyschiessen, in dem es einen weiteren Punkt zu gewinnen gab, war Schweden erneut erfolgreich. Damit gewann die Mannschaft von Mikael Hill die Gesamtwertung des Finnkampen.

Bei den Frauen verliefen die Partien etwas ausgeglichener, allerdings beide Male mit dem gleichen Sieger. Nach einem 3:2-Auswärtssieg gewann Schweden auch die zweite Partie zu Hause mit 8:5.

Zur Resultatübersicht des Finnkampen

 

Die Schweizer Söldner-Fraktion wurde in Schweden zwar drastisch verkleinert. Manuel Engel und Helen Bircher sind die einzigen in der SSL verbliebenen Schweizer. Dennoch... SSL Söldner-Check
Eine Woche nach der Nationalliga A wird auch in Schweden der Spielbetrieb aufgenommen. Meister Falun wird auch in dieser Spielzeit der Gejagte sein. Die Schweizer... Viele Verfolger und nur noch ein Schweizer
Auch in Schweden soll künftig jedes Spiel einen Sieger hervorbringen. Durch ein neues Verlängerungs-Format wird das Unentschieden definitiv abgeschafft. Neue Overtime-Regel in der SSL

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Köniz26:99
2.Grasshopper Club Zürich29:116
3.UHC Alligator Malans22:186
4.HC Rychenberg Winterthur22:206
5.SV Wiler-Ersigen17:176
6.Waldkirch-St. Gallen15:156
7.Tigers Langnau23:185
8.UHC Thun17:223
9.Zug United15:223
10.Chur Unihockey16:293
11.Kloten-Bülach Jets15:221
12.UHC Uster11:250
1.piranha chur19:16
2.UHC Dietlikon20:76
3.Wizards Bern Burgdorf15:116
4.R.A. Rychenberg Winterthur18:103
5.Skorpion Emmental Zollbrück8:133
6.Unihockey Berner Oberland8:133
7.Waldkirch-St. Gallen6:113
8.Zug United8:130
9.UH Red Lions Frauenfeld5:150
10.Aergera Giffers1:140
1.Unihockey Langenthal Aarwangen16:106
2.Unihockey Basel Regio15:106
3.Floorball Fribourg10:76
4.Ad Astra Sarnen16:123
5.Floorball Thurgau15:143
6.I. M. Davos-Klosters14:133
7.UHC Grünenmatt10:103
8.RD March-Höfe Altendorf15:163
9.Pfannenstiel Egg7:113
10.Ticino Unihockey11:160
11.UHC Sarganserland10:150
12.Regazzi Verbano UH Gordola5:100
1.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf13:48
2.Unihockey Basel Regio15:166
3.Mendrisiotto Ligornetto12:146
4.UH Lejon Zäziwil16:165
5.FB Riders DBR15:124
6.UHC Laupen ZH13:73
7.Floorball Uri9:173
8.UHC Trimbach9:161

Quicklinks