01.
03.
Schweden | Autor: Güngerich Etienne

SSL Söldner-Check

Drei Runden vor Schluss ist klar, dass die SSL-Playoffs bei den Männern mit Manuel Engel und Nicola Bischofberger stattfinden werden. Nico Scalvinoni zittert dagegen mit Dalen noch um die Teilnahme.

SSL Söldner-Check Manuel Engel erzielte gegen Linköping ein Tor. (Bild: Per Wiklund)

Sein Schweden-Engagement hat sich Nico Scalvinoni wohl etwas anders vorgestellt. Der ehemalige Hopper verletzte sich zu Beginn der Saison am Rücken und verpasste dadurch etliche Spiele. Auch nach seiner Rückkehr konnte er sich nie richtig ins Team spielen und bleibt immer noch auf seinem einen Skorerpunkt sitzen. In den letzten Partien suchte man den Stürmer auf Dalens Matchblatt vergebens. Dabei befindet sich die Mannschaft von Umea mitten im Playoffkampf. Bei nur noch zwei ausstehenden Spielen beträgt der Vorsprung auf das Neuntplatzierte AIK noch drei Punkte.

Die siebte Niederlage im 29. Spiel musste Tabellenführer IBF Falun hinnehmen. Gegen Sirius brachte ihn ein Treffer von Johan Eriksson nach vier Minuten in der Verlängerung um den Sieg. Nicola Bischofberger kam, wie schon in den letzten Partien, in der dritten Linie zum Einsatz, blieb aber ohne Skorerpunkt. Faluns erster Verfolger mit zwei Punkten Rückstand bleibt Växjö. Die Mannschaft von Manuel Engel hatte in der letzten Woche gleich zwei Spiele zu absolvieren. Nach dem 7:6-Auswärtssieg gegen Mullsjö setzte es im Heimspiel gegen Linköping eine 5:8-Niederlage ab. Engel traf in der 45. Minute zum zwischenzeitlichen 4:2. Danach gab Växjö die Partie noch aus der Hand.

Bircher gewinnt Schweizer Duell

Bei den Frauen hat sich IKSU bereits vier Runden vor Schluss den Qualifikationssieg gesichert. Durch den 6:2-Sieg bei Karlstad (ohne Nina Bärtschi) beträgt der Vorsprung auf den Zweitplatzierten nun 13 Punkte. Corin Rüttimann steuerte beim Auswärtserfolg einen Assist bei. Zu einem speziellen Spiel kam es in der 22. Runde für Michelle Wiki. Die Stürmerin empfing mit KAIS Mora ihren ehemaligen Verein Uppsala. Wiki zeigte mit ihren früheren Teamkolleginnen kein Erbarmen und erzielte beim 5:3-Sieg ein Tor und ein Assist. Damit steht die 27-Jährige nun bei 24 Skorerpunkten (16 Tore, 8 Assists).

Zu einem Schweizer Duell kam es in der Tibblehallen in Täby. Dort gastierte Rönnby Västeras mit Nationalhüterin Helen Bircher bei Geraldine Rossiers Team. Täby ging durch die Nationalspielerin (6. Saisontor) nach drei Minuten in Führung, verlor aber am Ende dennoch mit 4:5 nach Verlängerung. Sowohl Täby, als auch Västeras ist die Playoffqualifikation nur noch theoretisch zu nehmen.

Resultate und Tabellen der SSL Männer.

Resultate und Tabellen der SSL Frauen.

 

 

In der Interview-Serie des internationalen Verbandes IFF zu den bevorstehenden World Games sind die schwedischen Stars Kim Nilsson und Alexander Galante-Carlström an der... "Wollen Finnland schlagen"
Mikael Hill hat die schwedische Nationalmannschaft nach dem enttäuschenden zweiten Platz an der WM in Riga übernommen. An den World Games in Bresslau bietet sich ihm die... Hill: "Nilsson ist immer noch hungrig"
Der schwedische Meister IKSU verliert nach den Schweizerinnen Corin Rüttimann und Nina Bärtschi auch den Teamcaptain. Die vierfache Weltmeister Josefina Eiremo tritt zurück. Eiremo tritt zurück
Am Samstag kommt es in Stockholm zu einem Unihockey-Allstar-Game. Mika Kohonen, Anna Wijk und Rasmus Enström sind mit dabei. Initiiert wird die ganze Sache vom ehemaligen... Unihockeystars versammeln sich in Stockholm

Community Updates

Tabellen

1.Chur Unihockey0:00
2.Floorball Köniz0:00
3.Grasshopper Club Zürich0:00
4.HC Rychenberg Winterthur0:00
5.Kloten-Bülach Jets0:00
6.SV Wiler-Ersigen0:00
7.Tigers Langnau0:00
8.UHC Alligator Malans0:00
9.UHC Thun0:00
10.UHC Uster0:00
11.Waldkirch-St. Gallen0:00
12.Zug United0:00
1.Aergera Giffers0:00
2.R.A. Rychenberg Winterthur0:00
3.Skorpion Emmental Zollbrück0:00
4.UH Red Lions Frauenfeld0:00
5.UHC Dietlikon0:00
6.Unihockey Berner Oberland0:00
7.Waldkirch-St. Gallen0:00
8.Wizards Bern Burgdorf0:00
9.Zug United0:00
10.piranha chur0:00
1.Ad Astra Sarnen0:00
2.Floorball Fribourg0:00
3.Floorball Thurgau0:00
4.I. M. Davos-Klosters0:00
5.Pfannenstiel Egg0:00
6.RD March-Höfe Altendorf0:00
7.Regazzi Verbano UH Gordola0:00
8.Ticino Unihockey0:00
9.UHC Grünenmatt0:00
10.UHC Sarganserland0:00
11.Unihockey Basel Regio0:00
12.Unihockey Langenthal Aarwangen0:00
1.FB Riders DBR0:00
2.Floorball Uri0:00
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf0:00
4.Mendrisiotto Ligornetto0:00
5.UH Lejon Zäziwil0:00
6.UHC Laupen ZH0:00
7.UHC Trimbach0:00
8.Unihockey Basel Regio0:00

Quicklinks