Aktuell

Leseprobe

Wir sind Superfinal

In Schweden wird seit der Saison 2001/02 das „SM-Finalen" ausgetragen. Die Premiere fand vor 4383 Zuschauern im Eishockeystadion Hovet in Stockholm statt. Bereits ab der vierten Austragung waren die Zuschauerzahlen immer fünfstellig, ob im Globen in Stockholm (Rekord: 14'656 Fans) oder in den letzten drei Jahren in Malmö. Und vor allem: Immer war das TV live dabei. Letztes Jahr sechs Stunden am Stück. Die Spitzenklubs monieren zwar, dass sie mit einer Finalserie mehr Einnahmen generieren würden. Aber der breite Konsens bleibt: Von der grossen Showbühne profitiert letztlich die ganze Szene. Auch die Tschechen sind vor zwei Jahren auf diesen Zug aufgesprungen. Schon bei der zweiten Austragung kamen über 10'000 Fans in die Prager O2-Arena. In Finnland wurde die Einführung eines einzelnen Finalspiels mittlerweile ebenfalls beschlossen.
In der Schweiz sanken in den letzten Jahren die Zuschauerzahlen in den Finalserien. Das mag zum Teil an der Dominanz Wiler-Ersigens gelegen haben, sicher aber auch an den Infrastrukturen der Finalhallen. Die Finalspiele sollten den Sport von seiner besten Seite zeigen - eine grosse Bühne bieten, Zuschauer, TV und Sponsoren anlocken. Doch viel zu oft ging diesbezüglich in den letzten Jahren etwas „schief". Es wurden quasi reihenweise Penaltys verschossen.

Artikel lesen

Inhalt

Kurznews
Pingpong mit Angela Carisch (WaSa) und Isaac Rosén (Wiler), treffsicheres Zäziwil, Stinktier Grosi, grosser Stier, Golden Girls und der schönste Torhüter. Dazu wird gut gebrüllt.

Vorhang auf
Erstmals werden die Schweizer Meister in einem einzelnen Finalspiel ermittelt. Vor grosser Kulisse und in einem würdigen Rahmen.

Superfinal Männer
Wiler-Ersigen eliminierte die Tigers Langnau, Alligator Malans musste gegen Floorball Köniz Überstunden einlegen.

20764.jpg
In Tschechien wird der Superfinal in der Prager O2-Arena ausgetragen.

Superfinal Frauen
Der logische Final. Das Duell zwischen Piranha Chur und Dietlikon wird durch kleinste Details entschieden werden.

Superfinal hat Priorität
Die Meisterschaftsentscheidungen bei den Frauen und den Männern sind live auf SRF zwei zu sehen.

Geschichte in Zahlen
Seit 1983 werden im Schweizer Unihockey Meister erkoren. Die Historie des Sports auf einen Blick.

Schweizer Handwerk
Die Superfinal-Trophäe wurde von einem Mann geschaffen, der weit vor der Sportart geboren wurde.

Die wundersame Reise der Murmeltiere
Vor einem Jahr stiegen die Iron Marmots Davos-Klosters um ein Haar in die 1. Liga ab. In dieser Saison standen sie am Tor zur NLA.

Kolumne Son-ologie
Sascha Rhyner sucht die Zuschauer.

Verbandsnews
Reto Balmer ist neuer Leiter Sport, Thomas Erhard wird Verantwortlicher der Spitzenschiedsrichter.

Wissenswert
Beim Sporttreiben in der Gruppe sind Reibereien und Frust nicht selten. Experten geben Tipps für die Konfliktlösung.

Schiedsrichter und andere Sündenböcke
Drei Drittel komplett durchspielen, dazu noch eine Nachspielzeit plus Penaltyschiessen - für Spieler undenkbar, für Schiedsrichter Alltag.

Aus dem Lift gestiegen
So früh war die Saison für Pfanni schon lange nicht mehr beendet. Playoff statt Abstiegsangst in der Kirchwies.

23257.jpg
Kaufering lehrt die Vereine aus dem Osten das Fürchten.

Stern des Südens
Das kleine Kaufering mischt die deutsche Bundesliga auf. Der Klub aus der süddeutschen Provinz spielt regelmässig vor ausverkaufter Halle.

Träumen erlaubt
Als Geheimfavorit reist die Schweizer U19-Nati an die WM im schwedischen Helsingborg.

Wetten und lebende Legenden
Viel los in Schweden.

Anna's Best
Im WM-Final 2013 steuerte Anna Jakobsson einen Hattrick zum Titelgewinn Schwedens bei.

23256.jpg
Anna Jakobsson will auch in Tampere wieder den WM-Pokal stemmen.

Geschichtsstunde
Hilfe, die Russen kommen!

Magazin
102
102/14/15
Superfinal 2015

Community Updates

Tabellen

1.SV Wiler-Ersigen161:10651
2.UHC Alligator Malans141:9749
3.Grasshopper Club Zürich161:11746
4.Chur Unihockey141:11644
5.Floorball Köniz158:11043
6.Tigers Langnau130:9339
7.HC Rychenberg Winterthur151:13035
8.UHC Grünenmatt144:14035
9.UHC Thun114:16421
10.Kloten-Bülach Jets84:15713
11.UHC Uster95:16812
12.Waldkirch-St. Gallen78:1608
1.piranha chur159:6655
2.UHC Dietlikon174:7353
3.Skorpion Emmental Zollbrück87:5941
4.Wizards Bern Burgdorf107:8534
5.Aergera Giffers67:12225
6.R.A. Rychenberg Winterthur71:9524
7.Zug United68:12413
8.FB Riders DBR42:1517
1.I. M. Davos-Klosters102:9536
2.Ad Astra Sarnen117:10932
3.Olten Zofingen129:9431
4.Floorball Thurgau135:11129
5.Zug United107:10828
6.Zürisee Unihockey ZKH89:10526
7.Ticino Unihockey108:10425
8.UHC Sarganserland102:11125
9.UHT Eggiwil99:11023
10.Unihockey Langenthal Aarwangen76:11715
1.Unihockey Berner Oberland128:5356
2.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf70:5746
3.UH Red Lions Frauenfeld84:6042
4.UH Lejon Zäziwil68:6430
5.Waldkirch-St. Gallen62:6826
6.UHC Zugerland69:10318
7.UHC Domat-Ems66:9717
8.Unihockey Basel Regio68:11317

Quicklinks