News

Herisau, Lok Reinach, Bülach und die Vipers InnerSchwyz haben die Viertelfinal-Playoff-Serien gewonnen und spielen gegen die jeweiligen beiden Gruppenbesten im Halbfinal. Nur die Vipers gewannen in zwei Spielen, am knappsten setzte sich Reinach durch. 1. Liga Männer, PO-Viertelfinal 2+3
Die erste Runde der Viertelfinal-Playoffs in der 1. Liga ist durch. Herisau, Lok Reinach, die Vipers InnerSchwyz und Bülach Floorball nutzten dabei den Heimvorteil und erspielten sich einen ersten Matchball in den Best-of-3-Serien. Dreimal hiess das Resultat 5:4. 1. Liga Männer, PO-Viertelfinal 1
Vipers-Trainer Dat Nguyen muss für die Playoffs aus beruflichen Gründen Forfait geben. Er wird durch ein Trio ersetzt. Erneuter Trainer-Wechsel bei Vipers
Die Entscheidungen in der 1. Liga sind gefallen. In der Gruppe 1 holt sich Fribourg in buchstäblich letzter Sekunde den Gruppensieg auf Kosten Schüpbachs. In der Gruppe 2 konnte Jona-Uznach feiern, während Pfannenstiel erst dank dem Zusatzpunkt in der Verlängerung die Playoffs erreichte. 1. Liga Männer, 18. Runde
Eine Runde vor Schluss der Quali sind die Playoff-Teilnehmer in der Gruppe 1 klar. Schüpbach fehlt noch ein Punkt zum definitiven Gruppensieg. In der Gruppe 2 streiten sich Widnau und Pfannenstiel um den letzten Playoff-Platz, während Jona-Uznach, March-Höfe und Herisau um Rang 1 kämpfen. 1. Liga Männer, 17. Runde
Während Schüpbach weiter die Gruppe 1 anführt, stehen die Jona-Uznach Flames nach dem Derbysieg über die Red Devils neu auf Rang 1 in der Gruppe 2. In Gruppe 1 kämpfen Basel, Luzern und Konolfingen um die beiden letzten Playoff-Ränge, in Gruppe 2 Nesslau, Egg und Widnau. 1. Liga Männer, 16. Runde
Schüpbach behielt die Leaderposition in der Gruppe 1 nach dem Derbysieg gegen die Hornets. Den zweiten Derbytriumph feierte der SVWE, während den Caps acht Sekunden fehlten. In der Gruppe 2 führt weiter March-Höfe vor Jona-Uznach. 20 Tore gab's beim Spiel Gordola gegen Widnau. 1. Liga Männer, 15. Runde
Schüpbach baute nach der Reinacher Niederlage seine Führung in der Gruppe 1 um zwei Punkte aus, für Aufsehen sorgten vor allem die Lions und Hornets mit ihren Siegen. In der Gruppe 2 sorgte Pfannenstiel mit dem Coup beim Leader in Altendorf für einen Zusammenschluss an der Spitze.    1. Liga Männer, 14. Runde
Das 1.-Liga-Schlusslicht Bern Capitals hat einen neuen Trainer gefunden: Björn Karlen übernimmt per sofort. Der ehemalige Caps-Coach ersetzt René Eschler, welcher nach dem letzten Spiel zurücktrat. Mit Fabian Hess kommt zudem ein ehemaliger Könizer NLA-Akteur . Karlen und Hess zu den Caps
Mit Schüpbach, Reinach und Fribourg sind drei Teams punkgleich führend in der Gruppe 1, wobei nur erstere in der letzten Runde überzeugen konnten. Daneben gewann Luzern das Derby gegen die Vipers. Als Leader in die Pause geht Altendorf in der Gruppe 2, gefolgt von Jona-Uznach und Herisau. 1. Liga Männer, 13. Runde
Seite 1 von 16
Magazin
100
100/14/15
Cupfinal 2015

Community Updates

Tabellen

1.SV Wiler-Ersigen161:10651
2.UHC Alligator Malans141:9749
3.Grasshopper Club Zürich161:11746
4.Chur Unihockey141:11644
5.Floorball Köniz158:11043
6.Tigers Langnau130:9339
7.HC Rychenberg Winterthur151:13035
8.UHC Grünenmatt144:14035
9.UHC Thun114:16421
10.Kloten-Bülach Jets84:15713
11.UHC Uster95:16812
12.Waldkirch-St. Gallen78:1608
1.piranha chur133:5946
2.UHC Dietlikon151:6044
3.Skorpion Emmental Zollbrück73:4538
4.Wizards Bern Burgdorf82:7625
5.Aergera Giffers58:10325
6.R.A. Rychenberg Winterthur62:8121
7.Zug United59:10510
8.FB Riders DBR36:1257
1.I. M. Davos-Klosters102:9536
2.Ad Astra Sarnen117:10932
3.Olten Zofingen129:9431
4.Floorball Thurgau135:11129
5.Zug United107:10828
6.Zürisee Unihockey ZKH89:10526
7.Ticino Unihockey108:10425
8.UHC Sarganserland102:11125
9.UHT Eggiwil99:11023
10.Unihockey Langenthal Aarwangen76:11715
1.Unihockey Berner Oberland128:5356
2.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf70:5746
3.UH Red Lions Frauenfeld84:6042
4.UH Lejon Zäziwil68:6430
5.Waldkirch-St. Gallen62:6826
6.UHC Zugerland69:10318
7.UHC Domat-Ems66:9717
8.Unihockey Basel Regio68:11317

Quicklinks