News

Überraschungen in der 1. Liga: In der Gruppe 1 gewinnt Schlusslicht Hornets Moosseedorf gegen Leader Reinach und in der Gruppe 2 wird der Tabellenzweite Herisau von Aufsteiger Nesslau rasiert. Schüpbach konnte zu Reinach aufschliessen, die Red Devils vergrössern den Abstand in der Gruppe 2. 1. Liga Männer, 12. Runde
Die ehemaligen Frauen-NLA-Trainer Enrique Gomez und Erich Egli haben per sofort den 1.-Ligisten Nesslau Sharks übernommen. Der Einstand war blendend. Gomez/Egli neu bei Nesslau
Zweimal gewann der Herausforderer den Spitzenkampf: In der Gruppe 1 setzte sich Schüpbach in der Verlängerung gegen Reinach durch, in der Gruppe 2 deklassierte Herisau den bisher ungeschlagenen Leader Red Devils March-Höfe. 1. Liga Männer, 11. Runde
Schüpbach und Fribourg rückten dem spielfreien Leader Reinach in der Gruppe 1 etwas näher, auf dem Vormarsch sind die Vipers und Basel. In der Gruppe 2 gewann Leader March-Höfe auch sein zehntes Saisonspiel. Die Verfolger Herisau und Jona-Uznach entkamen nur knapp einem Punktverlust. 1. Liga Männer, 10. Runde
In der 1. Liga ist die Vorrunde durch: In der Gruppe 1 führt Lok Reinach deutlich vor Schüpbach, in der Gruppe 2 gelang den Red Devils March-Höfe die perfekte Runde - alle neun Spiele gewannen die Teufel. Herisau und die Jona-Uznach Flames bleiben ihnen aber auf den Fersen. 1. Liga Männer, 9. Runde
Lok Reinach bleibt in der Gruppe 1 weiter in Führung, Schüpbach und Fribourg sind ihm aber auf den Fersen. Basel rückt auf Rang 4 vor. In der Gruppe 2 ziert March-Höfe weiter ungeschlagen die Spitze. Erster Verfolger ist neu Herisau, welches Jona-Uznach eine empfindliche Niederlage zufügte. 1. Liga Männer, 8. Runde
In der Gruppe 1 gewann Fribourg den Spitzenkampf gegen Luzern und rückt auf Rang 3 vor. Schüpbach ist nun erster Verfolger des Leaders Lok Reinach. Die Red Devils March-Höfe führen die Gruppe 2 nach dem Derbysieg gegen Jona Uznach nun alleine an. Herisau bleibt trotz Punktverlust dran. 1. Liga Männer, 7. Runde
In der Gruppe 1 behielt Lok Reinach die Leaderposition nach einem 6:3 im Spitzenkampf gegen Luzern. Schüpbach und Fribourg sind neu die ersten Verfolger. Die Red Devils March-Höfe und die Jona-Uznach Flames stehen zwar immer noch ungeschlagen an der Spitze der Gruppe 2, mussten aber mehr... 1. Liga Männer, 6. Runde
Langsam trennt sich die Spreu vom Weizen: Lok Reinach bleibt in der Gruppe 1 Leader vor Luzern und neu Schüpbach, während in der Gruppe 2 die Jona-Uznach Flames und Red Devils March-Höfe weiterhin ungeschlagen Paarlauf praktizieren. Erste Punkte gabs dafür für die Hornets Moosseedorf. 1. Liga Männer, 5. Runde
Überraschendes Comeback bei den Vipers Innerschwyz. Dat Nguyen kehrt zum Fanionteam zurück und übernimmt ab sofort wieder die erste Mannschaft. Dat Nguyen zurück an Vipers-Bande
Seite 1 von 15
Magazin
98
98/14/15
Männer Weltmeisterschaft 2014 in Schweden

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Köniz83:5527
2.Grasshopper Club Zürich82:5527
3.UHC Grünenmatt80:6423
4.SV Wiler-Ersigen72:5021
5.Tigers Langnau65:4921
6.UHC Alligator Malans63:5521
7.Chur Unihockey66:7117
8.HC Rychenberg Winterthur73:6614
9.UHC Thun55:7011
10.UHC Uster50:856
11.Kloten-Bülach Jets45:745
12.Waldkirch-St. Gallen39:792
1.UHC Dietlikon90:4029
2.piranha chur77:3925
3.Skorpion Emmental Zollbrück38:2920
4.Wizards Bern Burgdorf54:4816
5.Aergera Giffers36:5816
6.R.A. Rychenberg Winterthur42:4815
7.FB Riders DBR24:715
8.Zug United34:623
1.I. M. Davos-Klosters66:5225
2.Floorball Thurgau94:6622
3.Olten Zofingen85:6120
4.Ad Astra Sarnen77:7420
5.UHC Sarganserland63:6716
6.Ticino Unihockey61:6115
7.Zürisee Unihockey ZKH58:7414
8.Unihockey Langenthal Aarwangen57:6712
9.Zug United54:7611
10.UHT Eggiwil52:6910
1.Unihockey Berner Oberland77:3435
2.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf45:3032
3.UH Red Lions Frauenfeld54:3426
4.Waldkirch-St. Gallen36:4616
5.UH Lejon Zäziwil42:4315
6.UHC Zugerland40:5812
7.Unihockey Basel Regio42:6711
8.UHC Domat-Ems39:639

Quicklinks