13.
05.
1. Liga Männer | Autor: "Zofinger Tagblatt"

Mittellands Kader nimmt Formen an

Mit dem Ziel des Haltens möglichst vieler junger, aufstrebender Kräfte aus den eigenen Reihen hat sich bei Absteiger Unihockey Mittelland eine Arbeitsgruppe an die Kaderbildung für die kommende 1.-Liga-Saison gemacht. Ein Zwischenfazit lässt den Schluss zu, dass dies gelingt. So kann UM nun die ersten Spielerzusagen für kommende Spielzeit verkünden.

Mittellands Kader nimmt Formen an Marius Flury bleibt UM erhalten. (Bild: Andre Grossenbacher)

Neben zwei Bruderpaaren und einer Reihe gestandener Akteure sind es mehrere Jungtalente, welche vor wenigen Monaten mit der U21 in die Stärkeklasse A aufgestiegen sind. Weiter für UM auf Torejagd gehen werden Marius Flury, Simon Haas, die Brüder Severin und Timon Merian sowie Michael und Timon Tschanz. Die Trimbacher Delegation wird komplettiert durch Florian Bords, Julian Berlinger und Dean Gratwohl. Schliesslich haben auch die verlässlichen Verteidiger Dominik Rhiner und Pascal Schenk für eine weitere Saison zugesagt.

Ausserdem konnte Mittelland mit Andrea De Icco als Sportchef eine zentrale Aufgabe besetzen. Er startete seine Laufbahn 1992 im Schulsport und war schon bereits ein Jahr später ein Torgarant bei den B-Junioren von Lok Reinach. Von 1993 bis 1997 wurde er in der Juniorenabteilung von Lok ausgebildet und stieg in der Saison 1998/99 mit Lok in die NLA auf, in welcher er anschliessend eine Saison auf Punktejagd ging. 2001 debütierte Andrea De Icco in der italienischen Nationalmannschaft und nahm 2002 an der WM in Finnland teil. Er war auch bei der WM 2004 in der Schweiz und 2006 in Schweden dabei.

Auch die nicht mehr bei UM engagierten Mucha-Brüder haben einen neuen Verein gefunden. Manuel hat bei NLA-Absteiger Grünenmatt, wo er bereits in der Saison 2013/14 spielte, einen Einjahresvertrag unterschrieben. Dominic wird künftig für Waldenburg in der 2. Liga seine Tore schiessen.

 

Herren 1 - Die Kaderplanung für die Saison 2017/2018 von Lok Reinach's Fanionteam ist abgeschlossen. Mit Henrik Berglund und Joel Nyh stossen zwei junge schwedische Spieler... Zwei Schweden für Lok Reinach
Das UHT erhält prominente Verstärkung aus Finnland: per Ende Juli stösst der finnische Stürmer Toni Läntinen zum letztjährige Gruppensieger in der 1. Liga. Toni Läntinen zu Eggiwil
Knapp drei Monate sind vergangen seit das UHT Eggiwil ein bitteres Playoff-Out gegen Unihockey Luzern erlebte. Nun sind die Wunden geleckt und die erste Mannschaft mit einem... Eggiwil mit neuem Trainer

Community Updates

Tabellen

1.Chur Unihockey0:00
2.Floorball Köniz0:00
3.Grasshopper Club Zürich0:00
4.HC Rychenberg Winterthur0:00
5.Kloten-Bülach Jets0:00
6.SV Wiler-Ersigen0:00
7.Tigers Langnau0:00
8.UHC Alligator Malans0:00
9.UHC Thun0:00
10.UHC Uster0:00
11.Waldkirch-St. Gallen0:00
12.Zug United0:00
1.Aergera Giffers0:00
2.R.A. Rychenberg Winterthur0:00
3.Skorpion Emmental Zollbrück0:00
4.UH Red Lions Frauenfeld0:00
5.UHC Dietlikon0:00
6.Unihockey Berner Oberland0:00
7.Waldkirch-St. Gallen0:00
8.Wizards Bern Burgdorf0:00
9.Zug United0:00
10.piranha chur0:00
1.Ad Astra Sarnen0:00
2.Floorball Fribourg0:00
3.Floorball Thurgau0:00
4.I. M. Davos-Klosters0:00
5.Pfannenstiel Egg0:00
6.RD March-Höfe Altendorf0:00
7.Regazzi Verbano UH Gordola0:00
8.Ticino Unihockey0:00
9.UHC Grünenmatt0:00
10.UHC Sarganserland0:00
11.Unihockey Basel Regio0:00
12.Unihockey Langenthal Aarwangen0:00
1.FB Riders DBR0:00
2.Floorball Uri0:00
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf0:00
4.Mendrisiotto Ligornetto0:00
5.UH Lejon Zäziwil0:00
6.UHC Laupen ZH0:00
7.UHC Trimbach0:00
8.Unihockey Basel Regio0:00

Quicklinks