30.
06.
Meisterschaft | Autor: Güngerich Etienne

El Niño bei der Polizei

NHL-Star Nino Niederreiter hat wieder einmal zum Unihockeystock gegriffen. Diesmal verstärkte der Power Forward von den Minnesota Wild das Team der Bündner Kantonspolizei.

El Niño bei der Polizei Nino Niederreiter stattete der Bündner Kantonspolizei einen Besuch ab. (Bild: Facebook KAPO Graubünden)

Schon Anfang Juni nahm Nino Niederreiter den Unihockeystock in die Hand und stattete Piranha Chur in einer Trainingseinheit einen Besuch ab. Nun durfte der Silbermedaillengewinner von 2013 sogar für die Bündner Kantonspolizei in einem Ernstkampf gegen das 4. Liga Team von Chur Unihockey auflaufen. Auf der Facebook-Seite der Polizisten wird der Auftritt des wohl berühmtesten Bündner Sportlers wie folgt beschrieben:

«Der Churer Nino Niederreiter, besser bekannt als "El Niño", spielte die letzte Saison in der NHL für das Team Minnesota Wild. Gestern war er in Chur zu Besuch bei unseren Unihockey-Jungs. Im Freundschaftsspiel gegen Chur Unihockey 4. Liga erzielte er einige Treffer für unser Team. Zwischenzeitlich aufgekommene Gerüchte, dass er zukünftig als Stammspieler des Unihockey Kapo GR spielen werde, klassieren wir jedoch als Fake-News. So oder so wünschen wir El Niño, auf dem Bild gemeinsam mit unserem Team-Präsi, persönlich sowie für seine Karriere alles Gute. Unseren Unihockeyanern wünschen wir, dass sie in diesem Sport Motivation für ihre tägliche Arbeit als Polizisten finden.»

Nino Niederreiter wies schon vorher eine Verbindung zum Unihockey auf. So absolvierte er früher das Sommertraining zum Teil mit dem mehrfachen Meistertrainer Thomas Berger. 2014 hat ihn das TV-Team der Wild dabei begleitet (siehe Video unten). Niederreiter erzielte in der abgelaufenen Saison für das Team aus St. Paul 57 Skorerpunkte (25+32) - so viele wie noch nie in seiner Karriere. Sein Vertrag mit einem Jahressalär von 3,5 Millionen Dollar ist in diesem Sommer ausgelaufen. Es ist aber davon auszugehen, dass Minnesota den Kontrakt verlängern und verbessern wird.

28619.jpg
Niederreiter Anfang Juni in einem Training der Piranhas, (Bild: Piranha Chur)

Die zweite Teilnahme von Zurich United an den Prague Games verlief ansprechend, wenn auch nicht ganz so erfolgreich wie erhofft. Eine Medaille für Zurich United
Weitere Schweizer Mannschaften haben gestern an den Prague Games Effolge feiern können. Die U19-Auswahl der Damen und das U17-Team der Herren gewannen ihre Finalspiele. 2x Gold für die nationalen Auswahlen
Die 14-jährigen Zuger Boys holen Bronze an den Prague Games. Die Leistungsteams der 15-, 16- und 18-Jährigen schaffen es in die Viertelfinals, die 13-Jährigen ins... Bronzene Tränen - grosser Kampfgeist
Die Girls 12 von Zug United holten für die Zentralschweizer Delegation den ersten Sieg in der langen Geschichte der Prague Games. In einem nervenaufreibenden Final vor... Zuger Girls gewinnen Gold

Community Updates

Tabellen

1.Chur Unihockey0:00
2.Floorball Köniz0:00
3.Grasshopper Club Zürich0:00
4.HC Rychenberg Winterthur0:00
5.Kloten-Bülach Jets0:00
6.SV Wiler-Ersigen0:00
7.Tigers Langnau0:00
8.UHC Alligator Malans0:00
9.UHC Thun0:00
10.UHC Uster0:00
11.Waldkirch-St. Gallen0:00
12.Zug United0:00
1.Aergera Giffers0:00
2.R.A. Rychenberg Winterthur0:00
3.Skorpion Emmental Zollbrück0:00
4.UH Red Lions Frauenfeld0:00
5.UHC Dietlikon0:00
6.Unihockey Berner Oberland0:00
7.Waldkirch-St. Gallen0:00
8.Wizards Bern Burgdorf0:00
9.Zug United0:00
10.piranha chur0:00
1.Ad Astra Sarnen0:00
2.Floorball Fribourg0:00
3.Floorball Thurgau0:00
4.I. M. Davos-Klosters0:00
5.Pfannenstiel Egg0:00
6.RD March-Höfe Altendorf0:00
7.Regazzi Verbano UH Gordola0:00
8.Ticino Unihockey0:00
9.UHC Grünenmatt0:00
10.UHC Sarganserland0:00
11.Unihockey Basel Regio0:00
12.Unihockey Langenthal Aarwangen0:00
1.FB Riders DBR0:00
2.Floorball Uri0:00
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf0:00
4.Mendrisiotto Ligornetto0:00
5.UH Lejon Zäziwil0:00
6.UHC Laupen ZH0:00
7.UHC Trimbach0:00
8.Unihockey Basel Regio0:00

Quicklinks