28.
08.
Meisterschaft | Autor: Champy Cup

Helsingborg gewinnt Champy Cup

Der schwedische Top-Verein FC Helsingborg ist der Gewinner des diesjährigen Champy Cups. Im Final bezwang das SSL-Team Alligator Malans. GC Zürich gewann gegen Chur das Spiel um Platz drei, Tatran Stresovice dasjenige um Platz fünf.

Helsingborg gewinnt Champy Cup Mika Kohonen triumphiert mit Helsingborg in Maienfeld. (Bild: Damian Keller)

Mit 4:2 gewinnt der FC Helsingborg den Champy Cup-Final gegen Alligator Malans. In einem hochklassigen Final machten beide Teams beste Werbung für den Unihockey-Sport. Das Spiel gestaltete sich dabei über weite Strecken ausgeglichen.

Nach zwei Dritteln führte der schwedische Superligist gegen die Malanser mit 3:2. Diese Führung gaben die Schweden nicht mehr her. Trotz grosser Bemühungen und stetigem Anrennen der Malanser waren es die Schweden, welchen das vierte Tor gelang. Routiniert brachten sie diesen Vorsprung danach über die Zeit. Somit gewinnt Helsingborg wie bei ihrer letzten Teilnahme vor zwei Jahren den Champy Cup.

Zur Champy Cup Homepage

Die SRG hat ihre Partnerschaft mit den Verbänden der Sportarten Basketball, Handball, Volleyball und Unihockey sowie mit der Sponsorin Mobiliar verlängert. Damit garantiert... SRG verlängert Engagement
Ab sofort ist die neue - und erste offizielle - App von swiss unihockey im App-Store verfügbar. Du findest dort die aktuellsten Informationen über bevorstehende Begegnungen,... Neue App für Unihockeyfans
Vom 26. bis 30. Juni 2018 findet die nächste Unihockey-Studenten-WM in Lodz (POL) statt. Interessierte Spielerinnen und Spieler können sich bis am 17. September melden! Spieler für Studenten-WM gesucht
swiss unihockey lanciert das neue Trainertool. Ab sofort können Unihockey-Trainer die neue Plattform zur Planung ihrer Saison, einzelner Trainings oder einfach als... Der neue Helfer aller Trainer

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Köniz26:99
2.Grasshopper Club Zürich29:116
3.UHC Alligator Malans22:186
4.HC Rychenberg Winterthur22:206
5.SV Wiler-Ersigen17:176
6.Waldkirch-St. Gallen15:156
7.Tigers Langnau23:185
8.UHC Thun17:223
9.Zug United15:223
10.Chur Unihockey16:293
11.Kloten-Bülach Jets15:221
12.UHC Uster11:250
1.piranha chur19:16
2.UHC Dietlikon20:76
3.Wizards Bern Burgdorf15:116
4.R.A. Rychenberg Winterthur18:103
5.Skorpion Emmental Zollbrück8:133
6.Unihockey Berner Oberland8:133
7.Waldkirch-St. Gallen6:113
8.Zug United8:130
9.UH Red Lions Frauenfeld5:150
10.Aergera Giffers1:140
1.Unihockey Langenthal Aarwangen16:106
2.Unihockey Basel Regio15:106
3.Floorball Fribourg10:76
4.Ad Astra Sarnen16:123
5.Floorball Thurgau15:143
6.I. M. Davos-Klosters14:133
7.UHC Grünenmatt10:103
8.RD March-Höfe Altendorf15:163
9.Pfannenstiel Egg7:113
10.Ticino Unihockey11:160
11.UHC Sarganserland10:150
12.Regazzi Verbano UH Gordola5:100
1.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf13:48
2.Unihockey Basel Regio15:166
3.Mendrisiotto Ligornetto12:146
4.UH Lejon Zäziwil16:165
5.FB Riders DBR15:124
6.UHC Laupen ZH13:73
7.Floorball Uri9:173
8.UHC Trimbach9:161

Quicklinks