News

Unihockey Berner Oberland (UH BEO) schreitet weiter voran auf dem Weg zum nachhaltigen Leistungssport und verpflichtet Neil Anderes auf die Saison 2015/2016 als neuen Headcoach. Er übernimmt zudem die sportliche Leitung im Nachwuchsbereich. Neuer Headcoach für UH BEO
Berner Oberland sicherte sich vorzeitig den Qualisieg, während die Verfolger Rümlang und Frauenfeld stolperten. Um den vierten Playoff-Platz streiten sich weiter Zäziwil und Waldkirch-St.Gallen, welche beide gewannen. Ems gab die rote Laterne wieder weiter an Basel. NLB Frauen, 19. Runde
Am Sonntag sicherten sich die Red Lions Frauenfeld mit dem 3:1-Heimsieg gegen Waldkirch-St.Gallen das Ticket für die Playoffs. Playoff ahoi bei den Red Lions
Berner Oberland, die Hot Chilis und Frauenfeld sind in den Playoffs, aber der vierte Platz ist drei Runden vor Schluss umkämpft. Lejon Zäziwil holte sich drei wichtige Punkte bei Leader Beo und baute den Vorsprung auf WaSa auf. Im Tabellenkeller punkteten alle drei Teams. NLB Frauen, 17. und 18. Runde
Frauenfeld verlor zwar den Cup-Halbfinal knapp, schlug aber am Samstag die Hot Chilis Rümlang im NLB-Verfolgerduell. Leader Berner Oberland führt nun mit elf Punkten Vorsprung. Ems gab nach einem 5:3-Auswärtssieg gegen Zugerland die rote Laterne an Basel weiter. NLB Frauen, 15. Runde
Zum Start des letzten Qualifikationsdrittels gewann Berner Oberland den Spitzenkampf gegen die Hot Chilis Rümlang. Erfolgreich waren dazu die «Kellerkinder»: Zugerland, Basel Regio und Domat-Ems - nach zehn Niederlagen in Serie - gingen als Sieger vom Feld. NLB Frauen, 15. Runde
Berner Oberland kann nach dem Kantersieg in Basel als alleiniger Leader Weihnachten feiern, da Verfolger Hot Chilis Rümlang in St.Gallen Punkte liess. Siege gabs auch für Lejon Zäziwil und die Red Lions Frauenfeld. NLB Frauen, 13. Runde
Mit einem 2:1-Auswärtssieg rückt Waldkirch-St.Gallen auf Kosten Lejon Zäziwils auf den vierten Rang vor. Die führenden Teams gewannen alle, so bleibt UH Berner Oberland Leader. Schlusslicht Domat-Ems verlor zum neunten Mal in Serie. NLB Frauen, 13. Runde
Zugerland ärgerte die führenden Teams mächtig: Gegen die Hot Chilis Rümlang gewann es knapp, gegen Berner Oberland holte es beinahe einen 1:5-Rückstand auf. BEO bleibt so Leader, ein 6-Punkte-Wochenende gelang überraschenderweise auch nur Basel, das die rote Laterne an Ems weitergab. NLB Frauen, 11. + 12. Runde
Die Hot Chilis Rümlang machten das Spiel und Zugerland die Tore. So stand es nach 40 Minuten 0:3 für Zugerland. Diese Hypothek war diesmal zu gross um das Spiel noch zu kehren und die Chilis mussten als 3:4-Verlierer vom Platz. Unnötige Niederlage der Hot Chilis
Seite 1 von 28
Magazin
99
99/14/15
NLA Männer 18. Runde

Community Updates

Tabellen

1.UHC Alligator Malans124:8142
2.Grasshopper Club Zürich135:9240
3.SV Wiler-Ersigen128:9339
4.Floorball Köniz132:9237
5.UHC Grünenmatt128:11133
6.Chur Unihockey106:10132
7.Tigers Langnau103:7630
8.HC Rychenberg Winterthur110:11423
9.UHC Thun95:12718
10.Kloten-Bülach Jets71:12713
11.UHC Uster78:13110
12.Waldkirch-St. Gallen65:1307
1.UHC Dietlikon141:5141
2.piranha chur120:5040
3.Skorpion Emmental Zollbrück62:3932
4.Wizards Bern Burgdorf77:6725
5.Aergera Giffers47:9619
6.R.A. Rychenberg Winterthur54:7418
7.Zug United50:9210
8.FB Riders DBR34:1167
1.I. M. Davos-Klosters102:9536
2.Ad Astra Sarnen117:10932
3.Olten Zofingen129:9431
4.Floorball Thurgau135:11129
5.Zug United107:10828
6.Zürisee Unihockey ZKH89:10526
7.Ticino Unihockey108:10425
8.UHC Sarganserland102:11125
9.UHT Eggiwil99:11023
10.Unihockey Langenthal Aarwangen76:11715
1.Unihockey Berner Oberland112:5050
2.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf61:5240
3.UH Red Lions Frauenfeld71:5036
4.UH Lejon Zäziwil62:5827
5.Waldkirch-St. Gallen55:6423
6.UHC Zugerland63:9118
7.UHC Domat-Ems59:8217
8.Unihockey Basel Regio64:10017

Quicklinks