20.
02.
NLB Frauen | Autor: Floorball Riders

Riders mit Auswärtserfolg im Emmental

Am Sonntag 20.02.17 reisten die Damen der FB Riders nach Konolfingen. Um 18.30 Uhr startete die Partie gegen die Damen vom UH Lejon Zäziwil und zwei Stunden später gingen die Riders als Siegerinnen vom Feld. Das dritte Playoffspiel endete knapp mit 2:1. In der best of five Serie steht es somit 2:1 für die FB Riders DBR.

Die Riders waren sich bewusst, dass Zäziwil wie die Feuerwehr ins Spiel starten würde. Deshalb war es umso wichtiger von Anfang an bereit und konzentriert zu sein. Schon in der ersten Minute sprachen die Unparteiischen die erste Strafe gegen die Riders aus, welche nicht die letzte sein würde. Die Strafe wurde unbeschadet überstanden. Doch in der vierten Minute gelang Zäziwil der erste Treffer. Dies sollte die Riders nun endgültig wachrütteln. Immer wieder wurden die Gegnerinnen im Slot der Riders gefährlich, doch die stark spielende Torhüterin Nancy Gatzsch machte die Chancen der Gegnerinnen zunichte. Die Emotionen waren hoch wie man es von einem richtigen Playoffspiel erwarten darf. Die Schiedsrichter sprachen die nächste Strafe aus. Diesmal musste eine Spielerin von Zäziwil auf der Strafbank Platz nehmen.
Das Powerplay konnte jedoch nicht ausgenutzt werden. Somit endete das erste Drittel mit 1:0 für UH Lejon Zäziwil.

Das Spiel war geprägt durch Konteraktionen. Dem Ball wurde zu wenig Sorge getragen wodurch der Ball immer wieder die Seiten wechselte. Anstatt den Ball nun in den eigenen Reihen laufen zu lassen passierten immer wieder unnötige Fehler welche durch mangelnde Konzentration oder fehlende Cleverness verursacht wurden. Beide Mannschaften konnten ihre Chancen nicht nutzen. Ebenso blieb eine weitere Überzahlsituation ungenutzt. Nach dem zweiten Drittel stand es nach wie vor 1:0 für UH Lejon Zäziwil.

Das Nervenspiel ging ins letzte Drittel. Gleich zu Beginn erhielt Zäziwil eine Strafe. Schluss mit den ungenutzten Powerplays, sagte sich Jasmin Bühler und traf in der 42. Minute auf Pass von Tamara Schmucki zum 1:1. Gleich darauf erhielt die Gastmannschaft eine Strafe. Diese wurde ohne Gegentreffer überstanden. Fast im Minutentakt wurden die Strafen verteilt. Im nächsten Überzahlspiel in der 45. Minute traf Tamara Schmucki auf Pass von Iris Brünn und die Riders konnten in Führung gehen. Jetzt musste der Sieg nur noch ins Trockene gebracht werden. Die Riders versuchten den Ball in den eignenen Reihen zu halten. Die Nerven wurden zwar noch einige Male strapaziert aber das interessierte niemanden mehr, als die Sirene ertönte. Die Riders siegten mit 1:2.

Beim nächsten Playoffspiel am Samstag 04.03.17 treffen die Damen der FB Riders DBR um 17.00 Uhr das vierte Mal auf den UH Lejon Zäziwil. Sie spielen in der Roosriet in Rüti und freuen sich auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung.


UH Lejon Zäziwil - FB Riders DBR 1:2 (1:0, 0:0, 0:2)
Sporthalle, Konolfingen. 82 Zuschauer. SR Bitterli/Wantz.
Tore: 4. L. Thierstein (L. Bieri) 1:0. 42. J. Bühler (T. Schmucki) 1:1. 46. T. Schmucki (I. Brünn) 1:2.
Strafen: 4mal 2 Minuten gegen UH Lejon Zäziwil. 3mal 2 Minuten gegen FB Riders DBR.

Floorball Riders: Nancy Gatzsch (Christa Brünn), Livia Gerber, Fabienne Thoma, Pascale Pfister, Michèle Grob, Jasmin Bühler, Malin Brolund (C), Nadine Stadelmann, Tamara Schmucki, Angela Scheibli, Dominique Linhardt, Sharon Ulrich, Natascha Hansen, Lisa Devenoge, Iris Brünn, Eva Brünn, Christina Widmer, Anja Werz, Andrea Stübi, (verletzt, abwesend: Sandra Kuster, Michelle Carisch, Karin Kern, Malgorzata Jablonowska, Eveline Scherrer)

 

 

Die Hot Chilis geben die Verpflichtung von Pascal Meier als zweiter Assistenztrainer bekannt. Damit hat er B-Ligist seinen Staff für die kommende Saison komplett. Letzte Mutation bei den Hot Chilis
Das Kader des B-Ligisten Hot Chilis Rümläng-Regensdorf nimmt weiter Formen an. Der Verein gibt weitere Zu- und Abgänge und diverse Vertragsverlängerungen bekannt. Stephan... Weitere Kadernews der Hot Chilis
Hot Chilis Rümlang-Regensdorf schreitet mit den Planungen für die kommende Saison voran. Dem Verein bleiben etliche Spielerinnen erhalten, es kommt aber auch zu vielen Ab-... Kadernews Hot Chilis
Im Playoff-Final zwischen den beiden Aufsteiger-Teams Berner Oberland und Waldkirch-St. Gallen holte BEO sich den NLB-Meistertitel glatt mit 3:0 Siegen. Berner Oberland ist NLB-Meister

Community Updates

Tabellen

1.Chur Unihockey0:00
2.Floorball Köniz0:00
3.Grasshopper Club Zürich0:00
4.HC Rychenberg Winterthur0:00
5.Kloten-Bülach Jets0:00
6.SV Wiler-Ersigen0:00
7.Tigers Langnau0:00
8.UHC Alligator Malans0:00
9.UHC Thun0:00
10.UHC Uster0:00
11.Waldkirch-St. Gallen0:00
12.Zug United0:00
1.Aergera Giffers0:00
2.R.A. Rychenberg Winterthur0:00
3.Skorpion Emmental Zollbrück0:00
4.UH Red Lions Frauenfeld0:00
5.UHC Dietlikon0:00
6.Unihockey Berner Oberland0:00
7.Waldkirch-St. Gallen0:00
8.Wizards Bern Burgdorf0:00
9.Zug United0:00
10.piranha chur0:00
1.Ad Astra Sarnen0:00
2.Floorball Fribourg0:00
3.Floorball Thurgau0:00
4.I. M. Davos-Klosters0:00
5.Pfannenstiel Egg0:00
6.RD March-Höfe Altendorf0:00
7.Regazzi Verbano UH Gordola0:00
8.Ticino Unihockey0:00
9.UHC Grünenmatt0:00
10.UHC Sarganserland0:00
11.Unihockey Basel Regio0:00
12.Unihockey Langenthal Aarwangen0:00
1.FB Riders DBR0:00
2.Floorball Uri0:00
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf0:00
4.Mendrisiotto Ligornetto0:00
5.UH Lejon Zäziwil0:00
6.UHC Laupen ZH0:00
7.UHC Trimbach0:00
8.Unihockey Basel Regio0:00

Quicklinks