03.
05.
NLB Männer | Autor: UHC Grünenmatt

Drei Spieler von Schüpbach zu Grünenmatt

Der UHC Grünenmatt vermeldet nach dem Abstieg in die NLB weitere Zuzüge. Drei Spieler vom UHT Schüpbach - ebenfalls Absteiger, aber aus der NLB in die 1. Liga - wechseln zu den Mättelern.

Drei Spieler von Schüpbach zu Grünenmatt Der UHCG hofft auf etwas mehr Grund zum Jubeln in der NLB. (Bild: Wilfried Hinz/Archiv)

Flurin Fontana spielte bereits zu Juniorenzeiten für Grünenmatt und hat auch in der ersten Mannschaft seine Erfahrungen sammeln können, bevor er zum UHT Schüpbach wechselte. Der Spieler mit Jahrgang 1989 ist ein grosser Kämpfer und Läufer, welcher Erfahrung in das Team bringen wird. Fontana hat einen einjährigen Vertrag mit Option unterschrieben.

Auch Joel Ruch ist kein Unbekannter beim UHCG. Er hat sämtliche Juniorenstufen bei den Mättelern durchlaufen, ebenso stand er auch schon für den SV Wiler-Ersigen auf dem Feld. Ruch hat ein starkes Defensivspiel, sowie ein gutes Auge und einen guten Schuss. Der junge Spieler (1995) hat für zwei Jahre beim UHCG zugesagt.

Mit Sandro Habegger (1993) kommt ein Wunschspieler zu Grünenmatt. Habegger hat in den letzten Jahren für Schüpbach gespielt und hat ein gutes Auge für die richtigen Pässe. Mit seinem gefährlichen Torriecher wird er den UHCG in der Offensive für mindestens eine Saison unterstützen.

Der UHC Grünenmatt-Sumiswald freut sich auf die Zusammenarbeit mit den neuen Spielern und wünscht ihnen für die kommende Saison alles Gute.

In der zweiten Runde der NLB kam es zu mehr Auswärts- als Heimsiegen. Aufsteiger Fribourg fuhr seinen zweiten Sieg ein und hat gemeinsam mit Basel Regio und ULA das... NLB Männer, 2. Runde
Eine Woche nach Meisterschaftsstart vermeldet Ticino Unihockey eine Rückkehr. Vom Kantonsrivalen Gordola stösst Roberto Valsesia zum Team von Luca Tomatis. Verstärkung für Ticino
In der Nationalliga B heisst der erste Leader Ad Astra Sarnen. Dies dank einem 8:2-Auswärtssieg über Pfannenstiel Egg. Der andere Aufsteiger, Floorball Fribourg, konnte... NLB Männer, 1. Runde
Ad Astra Sarnens neuer Coach Otto Moilanen zieht ein positives Fazit von der Vorbereitung und ist sich sicher, dass sein Team für die kommende NLB-Saison bereit ist. Moilanen: «Wir gehen in jedes Spiel um zu gewinnen»

Community Updates

Tabellen

1.HC Rychenberg Winterthur9:43
2.Chur Unihockey7:43
3.Tigers Langnau6:52
4.Kloten-Bülach Jets5:61
5.Floorball Köniz0:00
6.Grasshopper Club Zürich0:00
7.SV Wiler-Ersigen0:00
8.UHC Alligator Malans0:00
9.UHC Thun0:00
10.UHC Uster0:00
11.Waldkirch-St. Gallen4:70
12.Zug United4:90
1.Unihockey Berner Oberland5:13
2.Skorpion Emmental Zollbrück5:33
3.Wizards Bern Burgdorf7:63
4.UH Red Lions Frauenfeld0:00
5.UHC Dietlikon0:00
6.Waldkirch-St. Gallen0:00
7.piranha chur0:00
8.R.A. Rychenberg Winterthur6:70
9.Zug United3:50
10.Aergera Giffers1:50
1.Ad Astra Sarnen8:23
2.Unihockey Basel Regio5:23
3.Floorball Fribourg0:00
4.Floorball Thurgau0:00
5.I. M. Davos-Klosters0:00
6.RD March-Höfe Altendorf0:00
7.Ticino Unihockey0:00
8.UHC Grünenmatt0:00
9.UHC Sarganserland0:00
10.Unihockey Langenthal Aarwangen0:00
11.Regazzi Verbano UH Gordola2:50
12.Pfannenstiel Egg2:80
1.Unihockey Basel Regio8:33
2.Mendrisiotto Ligornetto5:23
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf3:22
4.FB Riders DBR2:31
5.UH Lejon Zäziwil0:00
6.UHC Laupen ZH0:00
7.UHC Trimbach2:50
8.Floorball Uri3:80

Quicklinks