10.
07.
NLB Männer | Autor: Unihockey Fribourg

Travanti wechselt zu Floorball Fribourg

Floorball Fribourg freut sich, den Zuzug des finnischen Spielers Tomi Travanti zu verkünden. Er war in den letzten zwei Jahren ein wichtiger Bestandteil des Teams von Unihockey Luzern und wurde für eine Saison verpflichtet.

Travanti wechselt zu Floorball Fribourg Tomi Travanti lief in Fribourg zuletzt für Luzern auf. (Bild: lieberherr.photography)

Im Rahmen der Generalversammlung vom 7. Juli konnte der Vorstand von Floorball Fribourg die Verpflichtung von Tomi Travanti (FIN) vermelden. Die letzten zwei Jahre spielte der Stürmer für Unihockey Luzern und erreichte vergangene Saison den Final in der 1. Liga. In der best-of-three Serie gegen Floorball Fribourg verbuchte Tomi sieben Punkte, davon fünf Tore.

Mit Tomi konnte ein Wunschspieler verpflichtet werden. Der Rechtsausleger eröffnet dem Staff um Richard Kaeser neue Möglichkeiten und bringt die gewünschte Abschlussstärke mit sich. In den diversen Gesprächen überzeugte der Finne die Verantwortlichen zudem mit seiner Persönlichkeit. Das Ziel der kommenden Spielzeit wird die Sicherung des Ligaerhalts sein, um sich in der Nationalliga B etablieren zu können.

Ebenfalls wurden bei Floorball Fribourg diverse Wechsel im Vorstand bekanntgegeben. Die Erfolgsrechnung 2016/17 weist einen Gewinn von knapp 6'000 Franken aus, das Budget konnte dank dem Aufstieg in die NLB um rund 10% erhöht werden. Lorenz Käsermann wurde nach sechs Jahren Amtszeit als Marketing-Chef zum Ehrenmitglied ernannt.

In der Nationalliga B heisst der erste Leader Ad Astra Sarnen. Dies dank einem 8:2-Auswärtssieg über Pfannenstiel Egg. Der andere Aufsteiger, Floorball Fribourg, konnte... NLB Männer, 1. Runde
Ad Astra Sarnens neuer Coach Otto Moilanen zieht ein positives Fazit von der Vorbereitung und ist sich sicher, dass sein Team für die kommende NLB-Saison bereit ist. Moilanen: «Wir gehen in jedes Spiel um zu gewinnen»
Ticino Unihockey wird ohne die geplante schwedische Verstärkung Daniel Lindell in die Saison steigen müssen, kann aber zumindest gelegentlich auf die Dienste von... Lindell kommt doch nicht
Die Märchler waren zu Gast beim Sparkassen Cup 2017. An diesem Turnier nahmen neben den Schweizern auch noch ein tschechisches und drei deutsche Teams teil. Die Red Devils... Die Red Devils am Sparkassen Cup 2017

Community Updates

Tabellen

1.HC Rychenberg Winterthur9:43
2.Chur Unihockey7:43
3.Tigers Langnau6:52
4.Kloten-Bülach Jets5:61
5.Floorball Köniz0:00
6.Grasshopper Club Zürich0:00
7.SV Wiler-Ersigen0:00
8.UHC Alligator Malans0:00
9.UHC Thun0:00
10.UHC Uster0:00
11.Waldkirch-St. Gallen4:70
12.Zug United4:90
1.Unihockey Berner Oberland5:13
2.Skorpion Emmental Zollbrück5:33
3.Wizards Bern Burgdorf7:63
4.UH Red Lions Frauenfeld0:00
5.UHC Dietlikon0:00
6.Waldkirch-St. Gallen0:00
7.piranha chur0:00
8.R.A. Rychenberg Winterthur6:70
9.Zug United3:50
10.Aergera Giffers1:50
1.Ad Astra Sarnen8:23
2.Unihockey Basel Regio5:23
3.Floorball Fribourg0:00
4.Floorball Thurgau0:00
5.I. M. Davos-Klosters0:00
6.RD March-Höfe Altendorf0:00
7.Ticino Unihockey0:00
8.UHC Grünenmatt0:00
9.UHC Sarganserland0:00
10.Unihockey Langenthal Aarwangen0:00
11.Regazzi Verbano UH Gordola2:50
12.Pfannenstiel Egg2:80
1.Unihockey Basel Regio8:33
2.Mendrisiotto Ligornetto5:23
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf3:22
4.FB Riders DBR2:31
5.UH Lejon Zäziwil0:00
6.UHC Laupen ZH0:00
7.UHC Trimbach2:50
8.Floorball Uri3:80

Quicklinks