15.
06.
2012
NLB Männer | Autor: Voneschen Reto

ULA holt Rybka und Chrapek

Der B-Ligist Langenthal-Aarwangen hat die Verpflichtung der beiden tschechischen Nationalspieler Michal Rybka und und Tomas Chrapek bekannt gegeben. Dazu wechselt auch Adrian Schiffmann von Wiler-Ersigens Reserve zu ULA.

ULA holt Rybka und Chrapek
Tomas Chrapek (am Ball) wechselt in die NLB (Bild Erwin Keller)

Was bereits seit längerem als Gerücht kursierte, wurde heute von Unihockey Langenthal-Aarwangen (ULA) offiziell bestätigt: Michal Rybka (von Tigers Langnau) und Tomas Chrapek (von Grünenmatt) wechseln aus der SML zum letztjährigen NLB-Achten. Rybka spielte während zwei Saisons bei den Langnauer Tigern, nachdem er zuvor nach einer Knieverletzung nahe vor dem Karrierenende stand. Ende April wurde er erstmals für die tschechische Nationalmannschaft aufgeboten. Chrapek war während drei Saisons bei Grünenmatt tätig und erzielte dort als Offensiv-Verteidiger 68 Skorerpunkte (41 Tore/27 Assists). Auch er ist Mitglied der tschechischen Nationalauswahl.

Bei ULA treffen Rybka und Chrapek auf ihren Nationaltrainer Tomas Trnavsky, welcher die Oberaargauer seit letzter Saison trainiert. Ebenfalls neu bei ULA ist Adrian Schiffmann, welcher letzte Saison in der 2. Mannschaft von Wiler-Ersigen (2. Liga) spielte und zuvor die Junioren-Abteilung beim Schweizermeister durchlief. Mit den drei Transfers will Langenthal-Aarwangen vor allem in der Offensive neue Akzente setzen, wie der Verein in einer Medienmitteilung schrieb.

 

Voneschen Reto
Autor: Voneschen Reto
Name:
Hier Mika Kohonens Vornamen eingeben:

Magazin
95
95/13/14
NLA 1. Runde Männer

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich9:23
2.Tigers Langnau8:13
3.UHC Grünenmatt10:43
4.Floorball Köniz7:43
5.SV Wiler-Ersigen7:53
6.UHC Alligator Malans5:33
7.HC Rychenberg Winterthur5:70
8.Chur Unihockey3:50
9.Kloten-Bülach Jets4:70
10.UHC Uster4:100
11.Waldkirch-St. Gallen2:90
12.UHC Thun1:80
1.UHC Dietlikon12:33
2.Skorpion Emmental Zollbrück6:03
3.R.A. Rychenberg Winterthur5:13
4.Wizards Bern Burgdorf0:00
5.piranha chur0:00
6.Zug United1:50
7.Aergera Giffers0:60
8.FB Riders DBR3:120
1.I. M. Davos-Klosters10:43
2.Olten Zofingen12:73
3.Floorball Thurgau11:63
4.Zug United8:43
5.UHT Eggiwil6:43
6.Unihockey Langenthal Aarwangen4:60
7.Zürisee Unihockey ZKH4:80
8.UHC Sarganserland7:120
9.Ticino Unihockey6:110
10.Ad Astra Sarnen4:100
1.Unihockey Berner Oberland7:33
2.UH Red Lions Frauenfeld5:23
3.UHC Domat-Ems5:43
4.UHC Zugerland3:22
5.Waldkirch-St. Gallen2:31
6.UH Lejon Zäziwil4:50
7.Unihockey Basel Regio2:50
8.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf3:70

Quicklinks