19.
03.
NLA Frauen | Autor: Keller Damian

Sonia Brechbühl rettet Skorps

Die Koffer der Skorps für die Sommerferien waren schon gepackt. Doch neun Sekunden vor Schluss des dritten Viertelfinalspiels zwischen den Red Ants und Skorpion Emmental fiel der Ausgleich - und in der Verlängerung sorgte Sonia Brechbühl mit dem 2:3 dafür, dass die Serie heute ins Emmental zurückkehrt.

Sonia Brechbühl rettet Skorps Sonia Brechbühl schiesst die Skorps in der Verlängerung des dritten Spiels zum Sieg. (Bild: Damian Keller)

Eigentlich war die Serie schon beendet. Die Red Ants führten 2:0 in der Serie und 2:1 im dritten Spiel, trafen kurz vor Schluss aber nur den Pfosten des leeren Tores - und dann dieses Finale mit dem Ausgelich und deinem Treffer in der Verlängerung. Dein Kommentar?
Sonia Brechbühl: Als Lisa Liechti neun Sekunden vor Schluss schoss, wusste ich, dass er rein geht. Wir haben einfach diesen Glauben an uns, auch wenn es für alle anderen so aussah, dass die Sache gelaufen war. Und in der Verlängerung musste es einfach so kommen, dass wir gewinnen.

Das „Müssen" hast du mit deinem Tor beeinflusst. Wie hast du deinen Treffer erlebt?
Ich bekam einen Pass von Lisa Liechti auf den linken Flügel und sah Karin Beer in der Mitte mitlaufen. Da kam mir eine Szene aus dem ersten Drittel in den Sinn, als ich schon einmal aus gleicher Lage auf das Tor zog aber scheiterte. Ich beschloss, es noch einmal zu versuchen und zog in die Mitte. Wie der Ball letztlich genau rein ging, kann ich nicht einmal sagen. Ich stehe noch etwas unter Schock (lacht).

Das wichtigste Tor deiner Karriere bisher?
Auf jeden Fall. Und jetzt ist das Momentum auf unserer Seite. Wir drehen die Serie.

Du hast mit zwei Toren dafür gesorgt, dass die Skorps nach diesem hitzigen Spiel noch „leben". Reicht die Carfahrt nach Hause, um wieder runterzukommen?
Im Car ist es meistens so, dass einige bereits schlafen - im hinteren Teil wird aber noch heftig diskutiert. Wenn man nach diesem hektischen Betrieb zu Hause ankommt, ist es plötzlich ganz ruhig. Oft kommen dann Szenen aus dem Spiel noch einmal wellenartig hoch - da ist das Einschlafen schwierig.

Sieben Mal standen sich die Red Ants und die Skorps bisher gegenüber, die Differenz betrug immer nur ein Tor. Wie geht es heute aus?
Ich gehe davon aus, dass es wieder eng wird. Aber das halbe Emmental wird in der Halle sein und einen super Match sehen. Ich freue mich auf das Spiel - und wir spielen immer am Besten, wenn wir Freude haben.

In der zweiten Runde kommen Chur, Dietlikon und die Wizards zu ihrem zweiten Sieg. Die Red Ants besiegen BEO deutlich und WaSa holt seine ersten drei Punkte in der NLA. NLA Frauen, 2. Runde
In der zweiten Runde der NLA-Meisterschaft an diesem Wochenende sind einige Teams schon etwas unter Druck, um einen missratenen Start zu korrigieren. NLA Frauen, Vorschau 2. Runde
Schweizer Meister, Cupsieger, Topskorerin und MVP. Erfolgreicher konnte die Saison 2106/2017 für Andrea Gämperli nicht verlaufen. Doch die 22-Jährige gibt sich damit nicht... Gämperli hat noch viel vor
Die Wizards und die Skorpions gewinnen ihre Partien knapp, Dietlikon und Piranha gewinnen gegen Frauenfeld bzw. WaSa deutlich. Derweil kann BEO gegen Giffers den ersten Sieg... NLA Frauen, 1. Runde

Community Updates

Tabellen

1.HC Rychenberg Winterthur9:43
2.Chur Unihockey7:43
3.Tigers Langnau6:52
4.Kloten-Bülach Jets5:61
5.Floorball Köniz0:00
6.Grasshopper Club Zürich0:00
7.SV Wiler-Ersigen0:00
8.UHC Alligator Malans0:00
9.UHC Thun0:00
10.UHC Uster0:00
11.Waldkirch-St. Gallen4:70
12.Zug United4:90
1.Unihockey Berner Oberland5:13
2.Skorpion Emmental Zollbrück5:33
3.Wizards Bern Burgdorf7:63
4.UH Red Lions Frauenfeld0:00
5.UHC Dietlikon0:00
6.Waldkirch-St. Gallen0:00
7.piranha chur0:00
8.R.A. Rychenberg Winterthur6:70
9.Zug United3:50
10.Aergera Giffers1:50
1.Ad Astra Sarnen8:23
2.Unihockey Basel Regio5:23
3.Floorball Fribourg0:00
4.Floorball Thurgau0:00
5.I. M. Davos-Klosters0:00
6.RD March-Höfe Altendorf0:00
7.Ticino Unihockey0:00
8.UHC Grünenmatt0:00
9.UHC Sarganserland0:00
10.Unihockey Langenthal Aarwangen0:00
11.Regazzi Verbano UH Gordola2:50
12.Pfannenstiel Egg2:80
1.Unihockey Basel Regio8:33
2.Mendrisiotto Ligornetto5:23
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf3:22
4.FB Riders DBR2:31
5.UH Lejon Zäziwil0:00
6.UHC Laupen ZH0:00
7.UHC Trimbach2:50
8.Floorball Uri3:80

Quicklinks