20.
04.
NLA Männer | Autor: UHC Thun

Daniel Steiner neuer Thun-Headcoach

Daniel Steiner wird den UHC Thun in der kommenden Saison in der NLA coachen. Nach zwei Jahren bei Eggiwil in der 1. Liga wechselt Steiner ins Berner Oberland zu Thun. In 25 Jahren Trainerkarriere ist dies Steiners erste Station in der NLA. Mit Romain Beaud kann Thun einen weiteren Zuzug vermelden.

Daniel Steiner neuer Thun-Headcoach Daniel Steiner wird in Thun erstmals eine NLA-Equipe trainieren. (Bild: UHC Thun)

Nach einer Saison mit dem schwedischen Trainer Andreas Lindström und dem Ligaerhalt gegen Floorball Thurgau (4:0 in der Serie) setzt der UHC Thun wieder auf einheimisches Schaffen. Doch Steiner spricht nicht nur Berndeutsch, sondern ist auch ein ausgewiesener Fachmann: Als Unihockey-Instruktor leitet er auch J+S-Kurse. Zudem hat Steiner bei Grünenmatt, Langnau und Eggiwil alle Stufen bis hoch in die NLB trainiert. Thun wird seine erste Station als Trainer einer NLA-Mannschaft.

«Daniel Steiner war ein Wunschkandidat. Er ist mit seinem Wissen und seiner Erfahrung genau das, was wir brauchen.» so Sportchef Philipp Gasser Die Thuner haben seine Erfahrung und sein Wissen auch nötig: Trotz dreimaligem Ligaerhalt sind die Berner Oberländer in der Realität angekommen. Nach der beinahe Playoff-Qualifikation nach dem Aufstieg reichte es in den letzten beiden Saisons nur noch für acht bzw. neun Punkte. Daniel Steiner freut sich auf die Aufgabe in Thun: «Ich bin sehr motiviert in einem neuen Umfeld eine neue Aufgabe anzupacken. Thun hat in den letzten Jahren gute Arbeit geleistet, insbesondere auch bei den Junioren. Ich will darauf aufbauen, die Spieler individuell stärken und damit die Voraussetzungen für ein gutes Team schaffen.»

Neben Daniel Steiner haben die Thuner einen weiteren Zuzug getätigt. Vom TSV Unihockey Deitingen wechselt Verteidiger Romain Beaud zum UHC Thun. Der Neuenburger hat die U18 und U21 bei Wiler-Ersigen durchlaufen und spielte letzte Saison bei Deitingen in der 1. Liga. «Romain präsentierte sich uns als technisch versierter Verteidiger mit einem guten Auge für den richtigen Pass. Wir sind glücklich, dass er zu uns kommt.» sagt Philipp Gasser über den neuen Spieler.

 

Der zehnköpfige Vorstand der Kloten-Bülach Jets um Präsident Rolf Nussbaumer begrüsste am vergangenen Dienstag die 140 anwesenden Vereinsmitglieder zur 17.... Gut gepolstert in die Zukunft
An der Präsidentenkonferenz in Zürich sind am Donnerstagabend zwei wichtige Entscheidungen getroffen worden. Der Superfinal wurde für die nächsten sechs Jahre bestätigt... Verlängerung mit 4 gegen 4?
In der Rubrik "Silly Season" präsentieren wir euch alle bisherigen und noch möglichen Transferaktivitäten der NLA-Herren-Mannschaften. Silly Season 6.0
Andrea Gämperli und Tim Braillard haben sich die Krone der wertvollsten Spielerin und des wertvollsten Spielers der vergangenen Unihockey-Saison gesichert. Gämperli und Braillard MVPs der Saison 2016/17

Community Updates

Tabellen

1.Chur Unihockey0:00
2.Floorball Köniz0:00
3.Grasshopper Club Zürich0:00
4.HC Rychenberg Winterthur0:00
5.Kloten-Bülach Jets0:00
6.SV Wiler-Ersigen0:00
7.Tigers Langnau0:00
8.UHC Alligator Malans0:00
9.UHC Thun0:00
10.UHC Uster0:00
11.Waldkirch-St. Gallen0:00
12.Zug United0:00
1.Aergera Giffers0:00
2.R.A. Rychenberg Winterthur0:00
3.Skorpion Emmental Zollbrück0:00
4.UH Red Lions Frauenfeld0:00
5.UHC Dietlikon0:00
6.Unihockey Berner Oberland0:00
7.Waldkirch-St. Gallen0:00
8.Wizards Bern Burgdorf0:00
9.Zug United0:00
10.piranha chur0:00
1.Ad Astra Sarnen0:00
2.Floorball Fribourg0:00
3.Floorball Thurgau0:00
4.I. M. Davos-Klosters0:00
5.Pfannenstiel Egg0:00
6.RD March-Höfe Altendorf0:00
7.Regazzi Verbano UH Gordola0:00
8.Ticino Unihockey0:00
9.UHC Grünenmatt0:00
10.UHC Sarganserland0:00
11.Unihockey Basel Regio0:00
12.Unihockey Langenthal Aarwangen0:00
1.FB Riders DBR0:00
2.Floorball Uri0:00
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf0:00
4.Mendrisiotto Ligornetto0:00
5.UH Lejon Zäziwil0:00
6.UHC Laupen ZH0:00
7.UHC Trimbach0:00
8.Unihockey Basel Regio0:00

Quicklinks