05.
07.
NLA Männer | Autor: Kloten-Bülach Jets

"Hockey total" am 7. Klotener Stadtfest

Das Festfieber grassierte am vergangenen Wochenende in der Kloten. Nach vier Jahren Unterbruch fand die 7. Ausgabe des Klotener Stadtfests statt. Mittendrin die Kloten-Bülach Jets, welche zusammen mit dem EHC Kloten ein „Hockey Village" betrieben.

Am Klotener Stadtfest wurde auch viel Hockey gespielt. (Bild: Kloten-Bülach Jets)

Das dreitägige Stadtfest war der erste Grossanlass auf dem neuen Stadtplatz. Wobei genau dieser neue Stadtplatz ein Grund dafür war, dass sich die Klotener vier Jahre auf das Fest gedulden mussten. Nur einen Steinwurf entfernt liessen die Jets in Zusammenarbeit mit dem EHC Kloten direkt vor dem Stadthaus die Hockey-Herzen höher schlagen. Im Mittelpunkt stand das extra für das Stadtfest hergerichtete Hockeyfeld, auf welchem sich zuerst am Samstagabend die Cracks des EHC und am Sonntagabend die Spieler NLA-Spieler der Jets im Rahmen eines Show Games duellierten.

Auf die Besucher wartete nebst dem Show Game ein breit gefächertes Programm. Von der Möglichkeit, gegen einen Eishockey NLA-Torhüter ein Tor zu erzielen, über das Unihockey-Torwandschiessen bis zur Eis-Disco war rundum für Unterhaltung gesorgt. Ebenso für das leibliche Wohl: Das Grill- und Bar-Angebot war breit und für Jung und Alt war ausreichend Auswahl vorhanden. Natürlich standen auch die Spieler der Mannschaften an der Bar und Autogrammejäger kamen auf ihre Kosten.

Das 7. Klotener Stadtfest ist Geschichte. Was bleibt ist sind tolle Erinnerungen an ein überaus gelungenes Stadtfest mit ganz viel Hockey. Wir möchten uns ganz herzlich beim EHC Kloten und der TIT-PIT GmbH für die sehr angenehme Zusammenarbeit bedanken. Ein grosses Dankeschön geht auch an die zahlreichen Besucher für ihr Kommen und an die Helfer für ihren tollen Einsatz. Jetzt hoffen wir, den einen oder anderen mit dem Unihockey-Virus infiziert zu haben und freuen uns auf einen Besuch an einem der Heimspiele der Jets.

 

Linard Parli mit fünf Skorerpunkten bei seinem HCR-Einstand, Jan Zaugg und Stefan Castrischer mit massgeblicher Beteiligung am Könizer Kantersieg über Wiler - dazu mit... Team der Runde 1
Chur Unihockeys erster Torschütze der Saison heisst Martin Tokos. Der Tscheche liess danach auch noch einen zweiten Treffer folgen und bestätigte damit ein erstes Mal die... Tokos folgte Bischis Rat
Er kam, sah und traf. Schweden-Rückkehrer Linard Parli war an fünf der neun Rychenberg-Tore zum Auftakt gegen Zug United beteiligt. Der Bann wurde aber erst im... Parlis fünf Punkte zum Einstand
Die erste Runde ist absolviert. GC ist dank einem 12:2-Sieg erster NLA-Leader. Grosse Überraschungen blieben noch aus, dafür war der Zuschaueraufmarsch in Uster erfreulich. NLA Männer, 1. Runde

Community Updates

Tabellen

1.HC Rychenberg Winterthur9:43
2.Chur Unihockey7:43
3.Tigers Langnau6:52
4.Kloten-Bülach Jets5:61
5.Floorball Köniz0:00
6.Grasshopper Club Zürich0:00
7.SV Wiler-Ersigen0:00
8.UHC Alligator Malans0:00
9.UHC Thun0:00
10.UHC Uster0:00
11.Waldkirch-St. Gallen4:70
12.Zug United4:90
1.Unihockey Berner Oberland5:13
2.Skorpion Emmental Zollbrück5:33
3.Wizards Bern Burgdorf7:63
4.UH Red Lions Frauenfeld0:00
5.UHC Dietlikon0:00
6.Waldkirch-St. Gallen0:00
7.piranha chur0:00
8.R.A. Rychenberg Winterthur6:70
9.Zug United3:50
10.Aergera Giffers1:50
1.Ad Astra Sarnen8:23
2.Unihockey Basel Regio5:23
3.Floorball Fribourg0:00
4.Floorball Thurgau0:00
5.I. M. Davos-Klosters0:00
6.RD March-Höfe Altendorf0:00
7.Ticino Unihockey0:00
8.UHC Grünenmatt0:00
9.UHC Sarganserland0:00
10.Unihockey Langenthal Aarwangen0:00
11.Regazzi Verbano UH Gordola2:50
12.Pfannenstiel Egg2:80
1.Unihockey Basel Regio8:33
2.Mendrisiotto Ligornetto5:23
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf3:22
4.FB Riders DBR2:31
5.UH Lejon Zäziwil0:00
6.UHC Laupen ZH0:00
7.UHC Trimbach2:50
8.Floorball Uri3:80

Quicklinks