14.
03.
NLA Männer | Autor: unihockey.ch

Team der Runde Playoff 4 & 5

Am zweiten Playoff-Wochenende sorgten vor allem die Verteidiger für Aufsehen. Stefan Siegenthaler, Adrian Saurer, Florian Kuchen und Christian Beer zeigten den Stürmern, wie man Tore schiesst und Spiele entscheidet.

Team der Runde Playoff 4 & 5 Joel Friolet versenkte gleich zwei Penaltys. (Bild: Erwin Keller)

Am Samstag war Wilers Nicolas Wolf beim dritten Sieg gegen die Kloten-Bülach Jets ein wichtiger Rückhalt – im Penaltyschiessen eliminierte der Nati-Goalie gleich mehrere Versuche. Adrian Saurer erzwang für Thun in dem Playouts mit zwei Freistosstoren, eines davon in der Verlängerung, ein fünftes Spiel gegen Uster. 30 Autominuten weiter nördlich überzeugte derweil der schussgewaltige Tigers-Verteidiger Stefan Siegenthaler gegen Winterthur mit zwei Toren und einem Assist. Im vierten Büdner-Viertelfinalspiel stellte Andrin Zellweger im dritten Drittel mit zwei Toren und einem Assist innert fünf Minuten die Weichen zum 7:3-Erfolg Churs. In der Playoffserie des Meisters gegen den Vizemeister spielten sich Köniz' Jan Zaugg und GCs Christoph Meier in den Vordergrund. Zaugg mit einem Hattrick und Meier als torgefährlicher Center, der für den Game-Winner in der Verlängerung verantwortlich war.

Als bester Torhüter des Wochenendes darf durchaus Langnaus Curdin Furrer bezeichnet werden. Nach einer hervorragenden Leistung am Samstag, doppelte der Bündner beim entscheidenden Sieg gegen den HCR nach und rettete sein Team in der Verlängerung mehrmals. Mann des Spiels war aber Verteidiger Christian Beer mit zwei Toren und drei Assists. Der 26-Jährige schickte den HCR mit seinem Overtime-Treffer in die Ferien. Beim zweiten Sieg von Köniz über GC brillierte Abräumer Florian Kuchen mit seiner eindrücklichen Zweikampfstärke und einem seiner raren Treffer. Umso bemerkenswerter: Kuchen hatte bereits in Spiel 4 getroffen. Sein Linienpartner Manuel Maurer erzielte zudem beim 8:5-Auswärtssieg drei Tore und hat damit grossen Anteil, dass Köniz am Samstag noch einmal in die Weissensteinhalle zurückkehren darf. Aus dem starken Kollektiv von Wiler-Ersigen stach beim vierten Sieg des SVWE Ville Lastikka heraus – der 20-jährige Finne war an vier von sechs Treffern direkt beteiligt. Auch Joel Friolet von Alligator Malans konnte in Maienfeld drei Mal jubeln. Der Stürmer traf beim 7:6-Sieg nach Verlängerung zwei Mal per Penalty. In der Verlängerung gewann «der Kämpfer» einen wichtigen Zweikampf in Churs Ecke und assistierte den in der Mitte stehenden Dan Hartmann zum entscheidenden Treffer.

Team der Runde PO 4 & 5

Jan Zaugg (3)
(Floorball Köniz)

Andrin Zellweger (1)
(
Chur Unihockey)

Christoph Meier (2)
(
GC Zürich)

Stefan Siegenthaler (3)
(Tigers Langnau)

Adrian Saurer (1)
(UHC Thun)

Nicolas Wolf (1)
(Wiler-Ersigen)




 

 

 

Joel Friolet (1)
(Alligator Malans)

Manuel Maurer (3)
(Floorball Köniz)

Ville Lastikka (2)
(Wiler-Ersigen)

Florian Kuchen (2)
(Floorball Köniz)

Christian Beer (2)
(Tigers Langnau)

Curdin Furrer (1)
(
Tigers Langnau)



Nachdem die Saison mit einer Meisterschafts- und einer Cuprunde lanciert wurde, steht an diesem Wochenende die nächste Doppelrunde an. Dabei kommt es zu einigen brisanten... NLA Männer, Vorschau 2./3. Runde
Aufsteiger Zug United ging beim HCR in der ersten Minute des Schlussdrittels erstmals in Führung - und kassierte anschliessend sechs Tore in achteinhalb Minuten. Zugs... Staub: „Wir wurden verwöhnt“
In dieser Rubrik findet ihr die von den Klubs online gestellten Highlights der NLA-Spiele der Herren. NLA Videoecke
Gute Nachricht am Rande der Topscorer Gala: Die Mobiliar verlängert ihr Engagement für die Hallensportarten Unihockey, Volleyball, Handball und Basketball bis Sommer 2021... Die Mobiliar bleibt dem Hallensport treu

Community Updates

Tabellen

1.HC Rychenberg Winterthur9:43
2.Chur Unihockey7:43
3.Tigers Langnau6:52
4.Kloten-Bülach Jets5:61
5.Floorball Köniz0:00
6.Grasshopper Club Zürich0:00
7.SV Wiler-Ersigen0:00
8.UHC Alligator Malans0:00
9.UHC Thun0:00
10.UHC Uster0:00
11.Waldkirch-St. Gallen4:70
12.Zug United4:90
1.Unihockey Berner Oberland5:13
2.Skorpion Emmental Zollbrück5:33
3.Wizards Bern Burgdorf7:63
4.UH Red Lions Frauenfeld0:00
5.UHC Dietlikon0:00
6.Waldkirch-St. Gallen0:00
7.piranha chur0:00
8.R.A. Rychenberg Winterthur6:70
9.Zug United3:50
10.Aergera Giffers1:50
1.Ad Astra Sarnen8:23
2.Unihockey Basel Regio5:23
3.Floorball Fribourg0:00
4.Floorball Thurgau0:00
5.I. M. Davos-Klosters0:00
6.RD March-Höfe Altendorf0:00
7.Ticino Unihockey0:00
8.UHC Grünenmatt0:00
9.UHC Sarganserland0:00
10.Unihockey Langenthal Aarwangen0:00
11.Regazzi Verbano UH Gordola2:50
12.Pfannenstiel Egg2:80
1.Unihockey Basel Regio8:33
2.Mendrisiotto Ligornetto5:23
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf3:22
4.FB Riders DBR2:31
5.UH Lejon Zäziwil0:00
6.UHC Laupen ZH0:00
7.UHC Trimbach2:50
8.Floorball Uri3:80

Quicklinks