10.
09.
NLA Männer | Autor: UHC Thun

Thun und BEO gemeinsam unterwegs

Der UHC Thun und Unihockey Berner Oberland werden fortan mit einem gemeinsamen Reisecar unterwegs sein. Auf dem Bus zieren Bilder von den jeweiligen Captains Jonas Wettstein und Vera Meer.

Thun und BEO gemeinsam unterwegs Der neue Reisecar vom UHC Thun und BEO. (Bild: UHC Thun)

Im Sommer 2016 sind die beiden Aushängeschilder der Zusammenarbeit Berner Oberland, UH BEO und UHC Thun, mit Ott Reisen und Vermietung Steffisburg eine gemeinsame Reisepartnerschaft eingegangen.

Nach einem Jahr ziehen alle drei Parteien eine positive Bilanz - die Partnerschaft ist für alle ein Gewinn. Mit einem Unihockey-Carbranding wird diese Kooperation nun für alle sichtbar. Ab sofort zieren die beiden Captains der Fanionteams, Vera Meer (UH BEO) und Jonas Wettstein (UHC Thun), die Seiten des Cars. Dieser gemeinsame Auftritt steht für eine Zusammenarbeit basierend auf Vertrauen und Zuverlässigkeit.

UH BEO und der UHC Thun sind froh, dass man mit Ott Reisen und Vermietung Steffisburg weiterhin auf einen kompetenten und zuverlässigen Reisepartner zählen kann. Beide Parteien empfehlen den Mitgliedern, Ott Reisen auch bei privaten Reisen zu berücksichtigen.

29107.jpg
Jonas Wettstein und Vera Meer entlüften die neue Bus-Verzierung. (Bild: UHC Thun)

Drei Tore beim Auswärtssieg Wilers bei Alligator Malans, gleich noch eines im Heimspiel gegen die Tigers - Philipp Affolter hat ein erfolgreiches Wochenende hinter sich. Wir... Affolter im Schuss
Der Thuner Überraschungserfolg in der Hardau schlägt sich auch im Team der Runde 2 nieder. GC revanchierte sich in der 3. Runde mit einem Kantersieg über Chur, was... Team der Runde 2 und 3
Das hätte im wahrsten Sinn des Wortes ins Auge gehen können. HCR-Schwede Fredrik Holtz erlitt nach einem Stockbruch im Auswärtsspiel bei Köniz eine Platzwunde an der... Holtz im Glück
Nach der ersten Doppelrunde in der Meisterschaft hat sich Floorball Köniz an die Spitze der Tabelle gesetzt. Die Berner Vorstädter konnten wie der SV Wiler-Ersigen und... NLA Männer, 2.&3. Runde

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Köniz26:99
2.Grasshopper Club Zürich29:116
3.UHC Alligator Malans22:186
4.HC Rychenberg Winterthur22:206
5.SV Wiler-Ersigen17:176
6.Waldkirch-St. Gallen15:156
7.Tigers Langnau23:185
8.UHC Thun17:223
9.Zug United15:223
10.Chur Unihockey16:293
11.Kloten-Bülach Jets15:221
12.UHC Uster11:250
1.piranha chur19:16
2.UHC Dietlikon20:76
3.Wizards Bern Burgdorf15:116
4.R.A. Rychenberg Winterthur18:103
5.Skorpion Emmental Zollbrück8:133
6.Unihockey Berner Oberland8:133
7.Waldkirch-St. Gallen6:113
8.Zug United8:130
9.UH Red Lions Frauenfeld5:150
10.Aergera Giffers1:140
1.Unihockey Langenthal Aarwangen16:106
2.Unihockey Basel Regio15:106
3.Floorball Fribourg10:76
4.Ad Astra Sarnen16:123
5.Floorball Thurgau15:143
6.I. M. Davos-Klosters14:133
7.UHC Grünenmatt10:103
8.RD March-Höfe Altendorf15:163
9.Pfannenstiel Egg7:113
10.Ticino Unihockey11:160
11.UHC Sarganserland10:150
12.Regazzi Verbano UH Gordola5:100
1.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf13:48
2.Unihockey Basel Regio15:166
3.Mendrisiotto Ligornetto12:146
4.UH Lejon Zäziwil16:165
5.FB Riders DBR15:124
6.UHC Laupen ZH13:73
7.Floorball Uri9:173
8.UHC Trimbach9:161

Quicklinks