11.
12.
2016
Nati Männer A | Autor: Güngerich Etienne

Finnland ist Weltmeister

In einer bis zur letzten Sekunde ausgeglichenen Final holt sich Finnland seinen dritten Weltmeistertitel. Die Finnen bezwingen im Skandinavischen-Duell Schweden mit 4:3 nach Penaltyschiessen.

Finnland ist Weltmeister Finnland gewinnt im Penaltyschiessen. (Bild: Erwin Keller)

Dramatischer hätte der WM-Final kaum verlaufen können. Finnland gelang es, gegen den Rekordweltmeister einen Rückstand aufzuholen. Nach Peter Kotilainens 3:3 in der 48. Minute stand der Ausgang des Spiels auf Messers Schneide. Jeder Schuss, jeder Fehler, jeder Fehlgriff des Torhüters hätte die Entscheidung bringen können. Dementsprechend wenig Risiko nahmen die beiden Teams. Chancen gab es trotzdem noch zu Hauf. So lief zum Beispiel ex-Hopper Kim Nilsson in der Verlängerung alleine auf Ero Kosonen zu, schoss den Ball aber übers Gehäuse.

Es musste das Penaltyschiessen entscheiden. Dieses wurde auf sehr hohem Niveau geführt. Väänänen, Nilsson, Savonen, Galante-Carlström und Kohonen liessen den Goalies nicht den Hauch einer Chance. Henrik Stenberg - der im letzten Moment noch ins WM-Aufgebot rutschte - und Johan Samuelsson avancierten zu den tragischen Figuren, vergaben sie doch als einzige ihre Penaltys.

Es ist nach 2008 und 2010 der dritte WM-Titel für Finnland.


WM-Final

Finnland - Schweden 4:3 n.P. (2:2; 0:1; 1:0)
Arena Riga, Riga. 8'350 Zuschauer. SR: Larinovs/Gross (LAT)
Tore: 8. Nilsson (Östholm/Ausschluss Kotilainen) 0:1, 11. Gustafsson (Eriksson) 0:2, 13. Kotilainen (Aro) 1:2, 15. Johansson (Salo) 2:2, 24. Gustafsson (M. Samuelsson) 2:3, 48. Kotilainen (Aro) 3:3.
Penaltyschiessen: Väänänen 1:0, Nilsson 1:1, Savonen 2:1, Galante-Carlstörm 2:2, Kohonen 3:2, Stenberg -, Kailiala 4:2, J. Samuelsson -.
Strafen: 2x2 Minuten gegen Finnland, 1x2 Minuten gegen Schweden.
Finnland: Kosonen (Ihme); Savonen, Väänänen, Aro; Lamminen, Savonen; Kivilehto, Stenfors; Kotilainen, Kukkola, Kailiala; Salin, Salo, Johansson; Tiitu, Pylsy, Moilanen; Kohonen.
Schweden: Rehn (Paulsson); Nilsberth, Östholm; Holmgren, Johansson; Gustafsson, M. Samuelsson; Sundstedt, J. Samuelsson, Nilsson; Enström, Svahn, Galante-Carlstörm; Larsson, Kanebjörk, Ernström; Stenberg.

 

 

 

kubi 213.55.176.186

10:37:39
12. 12. 2016
Irgendwie erinnerte mich der Penalty von Stenberg an Zaza (ITA-GER).
Vom 2. bis 5. November 2017 macht die Euro Floorball Tour der Herren in Kirchberg BE Halt. Zum ersten Mal wird am Vierländerturnier der Spitzennationen Schweden, Finnland,... EFT über vier Tage
Tobias Heller wurde von Nati-Trainer David Jansson für das „Next Generation Camp" vom 6.-10- September in Magglingen aufgeboten. Für den Verteidiger, welcher schon für... Heller: "Aufgebot macht mich stolz"
Es ist ein spezielles Aufgebot, welches David Jansson für den Lehrgang vom 6 - 10. September in Magglingen zusammengestellt hat. Keiner der aufgebotenen Spieler ist älter... Jansson lädt zum "Next Generation-Camp"
Die vier Schweizer Spiele an den World Games, die am vergangenen Wochenende auf swissunihocky.tv übertragen worden sind, haben insgesamt rund 17‘000 Zuschauerinnen und... Zuschauerrrekord auf swissunihockey.tv

Community Updates

Tabellen

1.HC Rychenberg Winterthur9:43
2.Chur Unihockey7:43
3.Tigers Langnau6:52
4.Kloten-Bülach Jets5:61
5.Floorball Köniz0:00
6.Grasshopper Club Zürich0:00
7.SV Wiler-Ersigen0:00
8.UHC Alligator Malans0:00
9.UHC Thun0:00
10.UHC Uster0:00
11.Waldkirch-St. Gallen4:70
12.Zug United4:90
1.Unihockey Berner Oberland5:13
2.Skorpion Emmental Zollbrück5:33
3.Wizards Bern Burgdorf7:63
4.UH Red Lions Frauenfeld0:00
5.UHC Dietlikon0:00
6.Waldkirch-St. Gallen0:00
7.piranha chur0:00
8.R.A. Rychenberg Winterthur6:70
9.Zug United3:50
10.Aergera Giffers1:50
1.Ad Astra Sarnen8:23
2.Unihockey Basel Regio5:23
3.Floorball Fribourg0:00
4.Floorball Thurgau0:00
5.I. M. Davos-Klosters0:00
6.RD March-Höfe Altendorf0:00
7.Ticino Unihockey0:00
8.UHC Grünenmatt0:00
9.UHC Sarganserland0:00
10.Unihockey Langenthal Aarwangen0:00
11.Regazzi Verbano UH Gordola2:50
12.Pfannenstiel Egg2:80
1.Unihockey Basel Regio8:33
2.Mendrisiotto Ligornetto5:23
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf3:22
4.FB Riders DBR2:31
5.UH Lejon Zäziwil0:00
6.UHC Laupen ZH0:00
7.UHC Trimbach2:50
8.Floorball Uri3:80

Quicklinks