29.
06.
Nati Männer A | Autor: Güngerich Etienne

Jansson: "In der Offensive weiterentwickelt"

In gut einem Monat starten in Bresslau die World Games. Der internationale Verband IFF nimmt im Vorfeld alle sechs Teilnehmer etwas genauer unter die Lupe. In dieser Woche wurde der Schweizer Nationaltrainer David Jansson zum Interview gebeten.

Jansson: David Jansson will mit der Schweiz in Bresslau um den Turniersieg mitspielen. (Bild: André Burri)

Die Schweiz trifft am Mini-Turnier anlässlich der World Games in Bresslau (Wroclaw) vom 27. - 30. Juni auf Schweden und die USA. Der Halbfinal sollte also Pflicht sein. Nati-Trainer David Jansson erklärt im Interview mit dem IFF, auf wen man sich in seinem Team besonders achten sollte, wie man die Schweiz am besten charakterisiert und wieso es schwierig war, das richtige Aufgebot zu finden.

Welche Faktoren haben Sie bei der Zusammenstellung ihrer Mannschaft berücksichtigt?
Wir mussten auf Vieles achten. Speziell ist vor allem der Umstand, dass wir diesmal nicht so viele Spieler nominieren konnten wie üblich. Schliesslich haben wir uns aber für das Aufgebot entschieden, das uns die grössten Chancen verspricht, das Turnier gewinnen zu können. Wir nominierten Spieler, die mental stark sind und in grossen Spielen über sich hinauswachsen können.

Wie würden Sie ihr Team charakterisieren?
Die Mannschaft besteht aus vielen Spielern, die auf verschiedenen Positionen eingesetzt werden können. Dazu verfügen wir auch über viele Power- und Boxplay-Spezialisten. Wir sind ein dynamisches Team, das viel Spass hat und gerne zusammen spielt.

Mit welchen drei Wörtern würden Sie ihre Mannschaft beschreiben?
Dynamisch, unnachgiebig und lustig.

Wo liegen die Stärken und Schwächen?
Wir können in der Defensive in verschiedenen Systemen agieren. In den letzten Jahren haben wir auch unser Offensivspiel weiterentwickelt und variabler gemacht. Das Spiel mit Ball wurde besser. Gegen die besten Teams müssen wir immer noch unser bestes Unihockey zeigen, um erfolgreich zu sein. Ich bin überzeugt, dass uns das gelingen wird.

Auf welche drei Spieler sollte man sich an den World Games besonders achten?
Manuel Maurer: er kann aus dem Nichts gefährliche Aktionen kreieren.
Tim Braillard: er ist der Motor seiner Linie.
Luca Graf: er ist eine offensive und defensive Kraft.

 

Vom 2. bis 5. November 2017 macht die Euro Floorball Tour der Herren in Kirchberg BE Halt. Zum ersten Mal wird am Vierländerturnier der Spitzennationen Schweden, Finnland,... EFT über vier Tage
Tobias Heller wurde von Nati-Trainer David Jansson für das „Next Generation Camp" vom 6.-10- September in Magglingen aufgeboten. Für den Verteidiger, welcher schon für... Heller: "Aufgebot macht mich stolz"
Es ist ein spezielles Aufgebot, welches David Jansson für den Lehrgang vom 6 - 10. September in Magglingen zusammengestellt hat. Keiner der aufgebotenen Spieler ist älter... Jansson lädt zum "Next Generation-Camp"
Die vier Schweizer Spiele an den World Games, die am vergangenen Wochenende auf swissunihocky.tv übertragen worden sind, haben insgesamt rund 17‘000 Zuschauerinnen und... Zuschauerrrekord auf swissunihockey.tv

Community Updates

Tabellen

1.HC Rychenberg Winterthur9:43
2.Chur Unihockey7:43
3.Tigers Langnau6:52
4.Kloten-Bülach Jets5:61
5.Floorball Köniz0:00
6.Grasshopper Club Zürich0:00
7.SV Wiler-Ersigen0:00
8.UHC Alligator Malans0:00
9.UHC Thun0:00
10.UHC Uster0:00
11.Waldkirch-St. Gallen4:70
12.Zug United4:90
1.Unihockey Berner Oberland5:13
2.Skorpion Emmental Zollbrück5:33
3.Wizards Bern Burgdorf7:63
4.UH Red Lions Frauenfeld0:00
5.UHC Dietlikon0:00
6.Waldkirch-St. Gallen0:00
7.piranha chur0:00
8.R.A. Rychenberg Winterthur6:70
9.Zug United3:50
10.Aergera Giffers1:50
1.Ad Astra Sarnen8:23
2.Unihockey Basel Regio5:23
3.Floorball Fribourg0:00
4.Floorball Thurgau0:00
5.I. M. Davos-Klosters0:00
6.RD March-Höfe Altendorf0:00
7.Ticino Unihockey0:00
8.UHC Grünenmatt0:00
9.UHC Sarganserland0:00
10.Unihockey Langenthal Aarwangen0:00
11.Regazzi Verbano UH Gordola2:50
12.Pfannenstiel Egg2:80
1.Unihockey Basel Regio8:33
2.Mendrisiotto Ligornetto5:23
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf3:22
4.FB Riders DBR2:31
5.UH Lejon Zäziwil0:00
6.UHC Laupen ZH0:00
7.UHC Trimbach2:50
8.Floorball Uri3:80

Quicklinks