04.
04.
Nati Männer A | Autor: swiss unihockey

Kuchen tritt aus Nati zurück

Die Schweizer Nationalmannschaft muss in Zukunft ohne Florian Kuchen auskommen: Der 28-jährige Berner tritt nach 59 Länderspielen zurück.

Kuchen tritt aus Nati zurück Florian Kuchen wird künftig nicht mehr für die Schweiz auflaufen. (Bild: Fabian Trees)

Nach 59 Länderspielen und drei WM-Teilnahmen tritt Florian Kuchen aus der Schweizer Unihockey-Nationalmannschaft zurück. Die Belastung sei neben seiner beruflichen Tätigkeit zu gross geworden, so der routinierte Verteidiger, der an der letzten WM in Riga (LAT) als einer von drei Team-Captains fungierte: „Unihockey liegt mir weiterhin sehr am Herzen. Nun bin ich aber gezwungen, gewisse Kompromisse einzugehen. Einer davon ist, dass ich nicht mehr für die Schweizer Nationalmannschaft spielen werde."

Nationaltrainer David Jansson kommentierte den Abgang mit lobenden Worten für seinen Schützling: „Florian Kuchen war ein grosser Teil unserer Verwandlung als Nationalmannschaft: Ein kompromissloser Team-Player mit grossem Herz, generell unterschätzt als Spielmacher, der auch beim Spiel mit Ball sehr wichtig war für uns. Wir werden ihn vermissen, sind aber gleichzeitig überzeugt, dass wir dank der Spielerentwicklung der letzten Jahre viele gute Optionen haben werden."

Auch Florian Kuchen blickt gerne auf seine Zeit in der Nationalmannschaft zurück: „Ich nehme sehr viele positive Erlebnisse und Erinnerungen mit in die Zukunft und hoffe, dass die gute Arbeit der letzten Jahre in der Nati fortgesetzt wird. In diesem Sinne wünsche ich der Schweizer Nationalmannschaft viel Erfolg und dass sie in naher Zukunft die bisher noch nicht erreichten Ziele erreichen kann!"

 

Die Schiedsrichterkommission von swiss unihockey hat die Schiedsrichter für den diesjährigen Indoor Sports Supercup nominiert. Die zwei Duos kommen erstmals an einem... Supercup-Schiedsrichter bekannt
Es ist ein spezielles Aufgebot, welches David Jansson für den Lehrgang vom 6 - 10. September in Magglingen zusammengestellt hat. Keiner der aufgebotenen Spieler ist älter... Jansson lädt zum "Next Generation-Camp"
Die vier Schweizer Spiele an den World Games, die am vergangenen Wochenende auf swissunihocky.tv übertragen worden sind, haben insgesamt rund 17‘000 Zuschauerinnen und... Zuschauerrrekord auf swissunihockey.tv
Acht Monate nach der WM in Riga wird der Blick im internationalen Männer-Unihockey bereits wieder auf die Weltmeisterschaft 2018 in Prag gerichtet. Der internationale Verband... Schweiz spielt in Lettland

Community Updates

Tabellen

1.Chur Unihockey0:00
2.Floorball Köniz0:00
3.Grasshopper Club Zürich0:00
4.HC Rychenberg Winterthur0:00
5.Kloten-Bülach Jets0:00
6.SV Wiler-Ersigen0:00
7.Tigers Langnau0:00
8.UHC Alligator Malans0:00
9.UHC Thun0:00
10.UHC Uster0:00
11.Waldkirch-St. Gallen0:00
12.Zug United0:00
1.Aergera Giffers0:00
2.R.A. Rychenberg Winterthur0:00
3.Skorpion Emmental Zollbrück0:00
4.UH Red Lions Frauenfeld0:00
5.UHC Dietlikon0:00
6.Unihockey Berner Oberland0:00
7.Waldkirch-St. Gallen0:00
8.Wizards Bern Burgdorf0:00
9.Zug United0:00
10.piranha chur0:00
1.Ad Astra Sarnen0:00
2.Floorball Fribourg0:00
3.Floorball Thurgau0:00
4.I. M. Davos-Klosters0:00
5.Pfannenstiel Egg0:00
6.RD March-Höfe Altendorf0:00
7.Regazzi Verbano UH Gordola0:00
8.Ticino Unihockey0:00
9.UHC Grünenmatt0:00
10.UHC Sarganserland0:00
11.Unihockey Basel Regio0:00
12.Unihockey Langenthal Aarwangen0:00
1.FB Riders DBR0:00
2.Floorball Uri0:00
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf0:00
4.Mendrisiotto Ligornetto0:00
5.UH Lejon Zäziwil0:00
6.UHC Laupen ZH0:00
7.UHC Trimbach0:00
8.Unihockey Basel Regio0:00

Quicklinks