21.
06.
Nati Männer A | Autor: swiss unihockey

Misini bleibt Assistenztrainer

Luan Misini, seit zwei Jahren Assistenztrainer der Unihockey-Nationalmannschaft der Herren, wird der Schweizer Equipe auch weiterhin erhalten bleiben. swiss unihockey hat seinen Vertrag bis nach der WM 2018 verlängert.

Misini bleibt Assistenztrainer Luan Misini darf Assistenztrainer der Schweizer Nationalmannschaft bleiben. (Bild: Erwin Keller)

Nachdem David Jansson und Esa Jussila ihre Verträge als Trainer der Schweizer Herren-Nationalmannschaft bereits vor längerer Zeit bis im Februar 2019 verlängert haben, ist nun auch der Vertrag mit dem zweiten Assistenten Luan Misini unter Dach und Fach. „Ich freue mich sehr, weiterhin Teil des Schweizer Nationalteams zu sein und meine Inputs für den Erfolg der Mannschaft einzubringen", so Luan Misini.

swiss unihockey freut sich auf die weitere Zusammenarbeit und ist überzeugt, mit dem aktuellen Cheftrainer des amtierenden Cupsiegers und letztjährigen Schweizer Meisters GC Zürich die Idealbesetzung für den zweiten Assistenztrainerposten verpflichtet zu haben.

Wintibueb 31.10.158.129

23:41:25
21. 06. 2017
was hat das "darf" in der Bildunterschrift verloren?!
Vom 2. bis 5. November 2017 macht die Euro Floorball Tour der Herren in Kirchberg BE Halt. Zum ersten Mal wird am Vierländerturnier der Spitzennationen Schweden, Finnland,... EFT über vier Tage
Tobias Heller wurde von Nati-Trainer David Jansson für das „Next Generation Camp" vom 6.-10- September in Magglingen aufgeboten. Für den Verteidiger, welcher schon für... Heller: "Aufgebot macht mich stolz"
Es ist ein spezielles Aufgebot, welches David Jansson für den Lehrgang vom 6 - 10. September in Magglingen zusammengestellt hat. Keiner der aufgebotenen Spieler ist älter... Jansson lädt zum "Next Generation-Camp"
Die vier Schweizer Spiele an den World Games, die am vergangenen Wochenende auf swissunihocky.tv übertragen worden sind, haben insgesamt rund 17‘000 Zuschauerinnen und... Zuschauerrrekord auf swissunihockey.tv

Community Updates

Tabellen

1.HC Rychenberg Winterthur9:43
2.Chur Unihockey7:43
3.Tigers Langnau6:52
4.Kloten-Bülach Jets5:61
5.Floorball Köniz0:00
6.Grasshopper Club Zürich0:00
7.SV Wiler-Ersigen0:00
8.UHC Alligator Malans0:00
9.UHC Thun0:00
10.UHC Uster0:00
11.Waldkirch-St. Gallen4:70
12.Zug United4:90
1.Unihockey Berner Oberland5:13
2.Skorpion Emmental Zollbrück5:33
3.Wizards Bern Burgdorf7:63
4.UH Red Lions Frauenfeld0:00
5.UHC Dietlikon0:00
6.Waldkirch-St. Gallen0:00
7.piranha chur0:00
8.R.A. Rychenberg Winterthur6:70
9.Zug United3:50
10.Aergera Giffers1:50
1.Ad Astra Sarnen8:23
2.Unihockey Basel Regio5:23
3.Floorball Fribourg0:00
4.Floorball Thurgau0:00
5.I. M. Davos-Klosters0:00
6.RD March-Höfe Altendorf0:00
7.Ticino Unihockey0:00
8.UHC Grünenmatt0:00
9.UHC Sarganserland0:00
10.Unihockey Langenthal Aarwangen0:00
11.Regazzi Verbano UH Gordola2:50
12.Pfannenstiel Egg2:80
1.Unihockey Basel Regio8:33
2.Mendrisiotto Ligornetto5:23
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf3:22
4.FB Riders DBR2:31
5.UH Lejon Zäziwil0:00
6.UHC Laupen ZH0:00
7.UHC Trimbach2:50
8.Floorball Uri3:80

Quicklinks