FORUM: Diskussion

NLB Playoff Viertelfinale
Antworten
ERROR 193.134.254.25
2011-03-28 15:07:58
Die SML-Vereine können nur verlieren, dies steht fest. Ich bin auch der Meinung, dass sich Uster relativ locker durchsetzten wird. Bei Lok kann man sich nicht so sicher sein. Ich denke Lok ist taktisch nicht viel besser als Zug. Auch spielerisch ist Zug eher stärker als Lok Reinach ein zuschätzten. Wenn der UHC Lok Reinach ähnlich passiv auf dem Spielfeld herumstehen wird wie gegen die SML-Teams und Zug die sich bietenden Lücken ausnutzt, dann wird es ein heisser Tanz für die Aargauer.
@ cheftrainer 212.117.122.162
2011-03-28 13:11:10
jona, thun, sarganserland, eggiwil, altendorf... könnte fast alle aufzählen. bei zug, bern und langenthal bin ich eigentlich mit dir schon fast einer meinung
Cheftrainer 193.134.132.20
2011-03-28 12:48:42

In Antwort auf:

du hast doch wirklich keine ahnung, sonst wüsstest du, dass in der nlb sehr wohl taktisch etwas läuft!!!




Welche Vereine?
@ cheftrainer 212.117.122.162
2011-03-28 12:26:48
du hast doch wirklich keine ahnung, sonst wüsstest du, dass in der nlb sehr wohl taktisch etwas läuft!!!
Cheftrainer 193.134.132.20
2011-03-28 12:23:36

In Antwort auf:

In Antwort auf:

Die Geschichte hat gezeigt, dass die besten NLB-Teams im Normalfall keine reelle Chance gegen die schwächsten NLA-Mannschaften besitzen. Die seltenen Ausnahmen, dass sich ein NLB-Team im direkten Vergleich durchsetzt, ist nur die Bestätigung dieser Regel. Die Ursache: Der Kader scheint selbst bei den hinteren NLA-Teams so viel stärker zu sein, dass damit die mental wesentlich schwierigere Ausgangslage (der NLA-Vertreter kann nur verlieren) trotzdem gemeistert werden kann. Selbst Lok Reinach, das in der NLA resultatmässig und auch spielerisch weit hinterherhinkt, konnte sich jeweils vor dem Abstieg retten.

Uster sollte sich eigentlich problemlos in der NLA behaupten können. Man darf aber gespannt sein, ob es Reinach auch dieses Jahr gelingen wird.


Hmmm. Wie oft ist den in den letzten fünf Jahren ein Team aufgestiegen? Oder ist bei dir Geschichte eher weiter in der Vergangenheit?






Die Vergangenheit können wir mal ausser Betracht lassen bei dieser Diskussion. Die Frage ist doch, ob die diesjährigen NLB-Teams in der Lage sind, die SML-Teams zu schlagen.



Für mich Fakt: Beide NLB-Vertreter können auf taktischer Ebene den SML-Vertretern nicht das Wasser reichen.

Ich gehe soweit, dass ich behaupte, Zug hat stärkere Spieler als Lok. Dennoch würde es mich überraschen, wenn Reinach nicht durchkommt.

Taktisch ist in der NLB tote Hose. Zu dieser Aussage stehe ich.
Hodik 217.162.226.143
2011-03-27 21:59:12

In Antwort auf:

Uster... Jets... Lok... Wasa... stimmt, alle schon lange dabei.
Auch Grünenmatt schon seit Jahrzehnten erstklassig und Basel war doch auch mal dabei ...
auch lange dabei 62.203.187.71
2011-03-27 21:58:09

In Antwort auf:

Uster... Jets... Lok... Wasa... stimmt, alle schon lange dabei.




vergiss Grünenmatt nicht!
Einer Neuer 84.73.57.176
2011-03-27 21:47:30
Uster... Jets... Lok... Wasa... stimmt, alle schon lange dabei.
Hodik 217.162.226.143
2011-03-27 21:00:22

In Antwort auf:

Die Geschichte hat gezeigt, dass die besten NLB-Teams im Normalfall keine reelle Chance gegen die schwächsten NLA-Mannschaften besitzen. Die seltenen Ausnahmen, dass sich ein NLB-Team im direkten Vergleich durchsetzt, ist nur die Bestätigung dieser Regel. Die Ursache: Der Kader scheint selbst bei den hinteren NLA-Teams so viel stärker zu sein, dass damit die mental wesentlich schwierigere Ausgangslage (der NLA-Vertreter kann nur verlieren) trotzdem gemeistert werden kann. Selbst Lok Reinach, das in der NLA resultatmässig und auch spielerisch weit hinterherhinkt, konnte sich jeweils vor dem Abstieg retten.

Uster sollte sich eigentlich problemlos in der NLA behaupten können. Man darf aber gespannt sein, ob es Reinach auch dieses Jahr gelingen wird.


Hmmm. Wie oft ist den in den letzten fünf Jahren ein Team aufgestiegen? Oder ist bei dir Geschichte eher weiter in der Vergangenheit?
Go 62.202.76.64
2011-03-27 19:16:04
Die Geschichte hat gezeigt, dass die besten NLB-Teams im Normalfall keine reelle Chance gegen die schwächsten NLA-Mannschaften besitzen. Die seltenen Ausnahmen, dass sich ein NLB-Team im direkten Vergleich durchsetzt, ist nur die Bestätigung dieser Regel. Die Ursache: Der Kader scheint selbst bei den hinteren NLA-Teams so viel stärker zu sein, dass damit die mental wesentlich schwierigere Ausgangslage (der NLA-Vertreter kann nur verlieren) trotzdem gemeistert werden kann. Selbst Lok Reinach, das in der NLA resultatmässig und auch spielerisch weit hinterherhinkt, konnte sich jeweils vor dem Abstieg retten.

Uster sollte sich eigentlich problemlos in der NLA behaupten können. Man darf aber gespannt sein, ob es Reinach auch dieses Jahr gelingen wird.
analytiker 85.1.228.104
2011-03-27 18:44:50
wird sicher spannend. denke nicht, dass die sml-teams locker durchkommen. uster ist sicher stärker einzuschätzen als lok, denke aber auch, dass eggiwil stärker ist als zug.

Insider 82.136.66.112
2011-03-27 14:16:33
uster wird deutlich gewinnen. bei lok gegen zug wird's eng. denke, zug hat eine chance aufzusteigen, wenn sie mit dem forechecking von lok zurecht kommen.
Wot au mal... 178.39.228.224
2011-03-26 22:36:03
So nun sind auch die nächsten Paarungen bekannt:



UHC Uster vs. UHT Eggiwil



Lok Reinach vs. Zug United



Was meint Ihr? Wer bleibt in der SML? Wer könnte aufsteigen?
buuhm 83.79.175.224
2011-03-08 09:42:46
kleine Frage am Rande vor den Halbfinals!!



Ist die NLB wirklich so ausgeglichen wie man hier immer schreibt?

Immerhin haben sich 3 der 4 erstplatzierten in die Halbfinals gespielt. Dabei haben Sargans und March je mit 4:1 gewonnen?!



Glück? oder gibt es eine Tendenz das diese Teams halt doch besser sind als ein "normales" NLB Team? Eben sogesagte Spitzenteams?
.,- 217.162.137.245
2011-02-19 09:18:15
was ist denn da wieder mit ula passiert in der march? 2 min. vor schluss noch geführt....
zockerli 193.134.76.171
2011-02-15 13:11:28
das problem war dass der schwede zuvor eine 2 min-strafe wegen reklamieren (unsportliches verhalten) erhalten hat. dann gibts tor und er kommt rei und zertritt den ball vor den augen des schiris mit fluchenden worten...



wenn er nichts aus der ersten strafe gelernt hat...selber schuld.obwohl ich auch denke es war sehr pingelig...



auch am Match 212.60.62.66
2011-02-15 10:27:25

In Antwort auf:

2 min reklamieren, tor red devils im powerplay, schwede kam rein und zerdrückte den ball mit dem fuss wie es alle spieler jeweils von ula machen nach einem gegentor. 2 min + 10 min wegen unsportlichkeit.




nun ja das ist wohl nicht ganz sooo richtig wie du sagst, ich habe das Spiel auch gesehen und der Schwede war der einzige welcher den Ball zerdrückt hat. was so viel heissen will wie: ein Schwede ist nicht alle Spieler von ULA. Die Strafe war nicht wegen Unsportlichkeit sonder wegen Zerstören von Spielmaterial (wo zum Beispiel auch ein Stock zerschlagen reinfallen würde). Diese Strafe war meiner Meinung nach sehr pingelig ausgesprochen worden, ich habe schon viele Unihockeyspiele gesehen wo z.B.: ein Torwart aus Wut über ein Gegentot den Ball zertreten hat und keine Strafe gekrigt hat. Obwohl gem. Reglement dies ja so sein sollte. Da stellt sich mir einmal mehr die Frage ob alle Schiris das Reglement kennen oder ob die wieder eine Auslegungs Sache ist.
ulazuschauer 84.74.0.141
2011-02-14 18:25:25
2 min reklamieren, tor red devils im powerplay, schwede kam rein und zerdrückte den ball mit dem fuss wie es alle spieler jeweils von ula machen nach einem gegentor. 2 min + 10 min wegen unsportlichkeit.
.,. 188.62.13.125
2011-02-14 10:52:16
Weshalb bekam denn der Schwede im Spiel ULA-March eine 10 Minuten Strafe? Der sass doch schon draussen?
Gwunderi 85.3.157.235
2011-01-31 07:20:44
was sagt ihr zu der letzten Runde? Überraschungen?
Seite 2 von 3

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+7154.000
2.Floorball Köniz+4047.000
3.SV Wiler-Ersigen+3847.000
4.Zug United+1238.000
5.HC Rychenberg Winterthur+834.000
6.UHC Alligator Malans+2132.000
7.UHC Uster-1031.000
8.Waldkirch-St. Gallen-1130.000
9.Chur Unihockey+529.000
10.Tigers Langnau-1028.000
11.Ad Astra Sarnen-6711.000
12.UHC Thun-979.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+9448.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+9248.000
3.piranha chur+5744.000
4.Red Ants Winterthur-1027.000
5.Wizards Bern Burgdorf+723.000
6.Unihockey Berner Oberland-522.000
7.Zug United-1822.000
8.UHC Laupen ZH-2320.000
9.FB Riders DBR-7313.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-1213.000
1.Floorball Thurgau+10056.000
2.Unihockey Basel Regio+4944.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+2641.000
4.Regazzi Verbano UH Gordola+036.000
5.Ticino Unihockey-337.000
6.UHC Grünenmatt+331.000
7.UHT Eggiwil-1931.000
8.UHC Sarganserland-2330.000
9.Floorball Fribourg-1328.000
10.I. M. Davos-Klosters-3223.000
11.Unihockey Langenthal Aarwangen-3423.000
12.RD March-Höfe Altendorf-5410.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6352.000
2.UH Appenzell+3541.000
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+2839.000
4.Aergera Giffers+2232.000
5.UH Lejon Zäziwil+726.000
6.Nesslau Sharks-1323.000
7.Unihockey Basel Regio-1422.000
8.UC Yverdon-2917.000
9.Floorball Uri-3610.000
10.Visper Lions-638.000

Quicklinks