FORUM: Diskussion

Wer rockt die NLB?
Antworten
Speakeasy 193.5.216.100
2011-11-17 09:20:57
@Cheftrainer: Damit Spieler auf dem Bitz etwas bewegen können müssten diese zuerst einmal fit sein und mit der Mannschaft trainieren. Matti (45%) und Antti (55%) haben nicht gerade oft gespielt bisher...
Cheftrainer 193.134.132.20
2011-11-17 09:02:58

In Antwort auf:



die geschichte mit lok war vorhersehbar... peinlicher finde ich hingegen ula!

letzte saison mussten sie mit grossen ambitionen und den super-schweden bis in die letzte serie der playouts.

diese saison haben sie mit dem tschechischen natitrainer, 2 tschechen und 2 finnen wieder mit der grossen kelle angerührt, gurken aber nach der hälfte der regular season wieder am unteren strich rum!

daraus folgt: die 2 finnen werden an weihnachten nach hause geschickt und es wird nach neuen verstärkungen umgesehen. vielleicht ziehen sie ja wieder so eine bombe wie letzten dezember... peinlich, peinlich!


100% Zustimmung.
Die haben so viele überaus talentierte Junioren dort und kriegen einfach nichts gebacken. Die Zusammenarbeit mit Wiler ist eigentlich mehr ein Armutszeugnis für Wiler und schlecht verhandelt von ULA. Ziel war es wohl zu verhindern, dass Wiler bereits die C-Junioren von ULA abgräbt.

Beim Herren 1: Die müssten mit diesem Kader um den Aufstieg spielen. Ohne wenn und aber. Matti Keltanen war bei Zug immerhin einer der Topskorer. Also wenn man mit dem bei ULA nichts anfangen kann...
Aber wer weiss: Vielleicht geht der Knoten ja noch auf. War ja bei Zug letztes Jahr nicht anders...
Nobody 217.193.132.155
2011-11-17 08:53:20

In Antwort auf:

In Antwort auf:

Wenn man sich Zeit geben möchte, dann würde man das Geld, das da vielleicht für die Ausländer vorhanden ist (ich weiss es nicht), besser in eine gezielte Nachwuchsförderung investieren. Mittel- und Langfristig ist das ev. die bessere Lösung.

@Nobody: Mich würde ja mal interessieren, welcher NLB und SML Verein welchen Betrag in die Juniorenförderung investiert. Hast Du mir hier genaue Angaben?

In Antwort auf:

Nachwuchsarbeit schlecht, und mit finanziellen Krämpfen wird das Herrenteam versucht über Wasser (in der NLB) zu halten. Kein Wunder wandern die besten Junioren zu Wiler ab, wenn man bei den U21 und Herren nichts anständiges zu bieten hat.

@cjkqerop: Dass die Nachwuchsarbeit schlecht sein soll ist für mich nicht nachvollziehbar. Viel mehr ist doch eher das Gegenteil der Fall, denn wenn ULA gute Junioren raus bringt (und von diesen hatte es in den letzten Jahren sehr viele), dann ist Gigant Wiler gleich da und pflückt sich die Rosinen (Beispiele hierfür gibt es genügend)...

In Antwort auf:

Die Zusammenarbeit mit Wiler kommt mir immer noch spanisch vor. Weiss jemand genauere Details über diesen Deal? Oder beinhaltet dies nur das Ausleihen von Roger Gerber zu ULA?

@cjkqerop: Siehe Mitteilung vom 25.08.11: http://www.ula.ch/index.php?site=reportclubnet.php&reportid=193. Es handelt sich um eine Zusammenarbeit auf Stufe SML, NLB und U21.


@Speakeasy Ich kann nicht beurteilen, wer wie viel Geld in den Nachwuchs investiert (Habe ich ja auch in der Klammer erwähnt). Mein Gedanke war, dass wenn man einen langfristigen Aufbau vollziehen will es vielleicht besser ist, Geld in den Nachwuchs als in Ausländer zu investieren.
Speakeasy 193.5.216.100
2011-11-17 06:51:39

In Antwort auf:

Echt jetzt, welcher NLB Verein hat denn den besseren Nachwuchs? Spielt ja nirgends ein Team von U16 bis U21 in der Stärkeklasse A, oder irre ich mich da?

SML Vereine:
Wiler: U21A, U18A, U16A
Tigers: U21A, U18A, U16A
Köniz: U21A, U18A, U16A
GC: U21A, U18A, U16A
Alligator: U21A, U18A, U16A
Chur: U21A, U18A, U16A
Rychenberg: U21A, U18A, U16A
Wasa: U21A, U18A, U16A
-----------------------------
Uster: U21A, U18B, U16A
Grünenmatt: U21A, U18B, U16B
Jets: U21B, U18B, U16A
Uster: U21B, U18B, U16A

Nationalliga B:
UHT Eggiwil: U21B, U18B, U16B
Altendorf: U21B, U18B, U16B
Flames: U21B, U18B, U16B
Sarganserland: U21B, U18B, U16B
ULA: U21B, U18B, U16B
-----------------------------
UHC Thun: U21B, U18C, U16B
Ticino Unihockey: U21C, U18B, U16B
Olten Zofingen: U21C, U18C, U16B
Lok Reinach: U18B, keine U18, U16B
Zürisee Unihockey: U21D, keine U18, U16B
Speakeasy 188.154.14.238
2011-11-17 05:22:00

In Antwort auf:

Wenn man sich Zeit geben möchte, dann würde man das Geld, das da vielleicht für die Ausländer vorhanden ist (ich weiss es nicht), besser in eine gezielte Nachwuchsförderung investieren. Mittel- und Langfristig ist das ev. die bessere Lösung.

@Nobody: Mich würde ja mal interessieren, welcher NLB und SML Verein welchen Betrag in die Juniorenförderung investiert. Hast Du mir hier genaue Angaben?

In Antwort auf:

Nachwuchsarbeit schlecht, und mit finanziellen Krämpfen wird das Herrenteam versucht über Wasser (in der NLB) zu halten. Kein Wunder wandern die besten Junioren zu Wiler ab, wenn man bei den U21 und Herren nichts anständiges zu bieten hat.

@cjkqerop: Dass die Nachwuchsarbeit schlecht sein soll ist für mich nicht nachvollziehbar. Viel mehr ist doch eher das Gegenteil der Fall, denn wenn ULA gute Junioren raus bringt (und von diesen hatte es in den letzten Jahren sehr viele), dann ist Gigant Wiler gleich da und pflückt sich die Rosinen (Beispiele hierfür gibt es genügend)...

In Antwort auf:

Die Zusammenarbeit mit Wiler kommt mir immer noch spanisch vor. Weiss jemand genauere Details über diesen Deal? Oder beinhaltet dies nur das Ausleihen von Roger Gerber zu ULA?

@cjkqerop: Siehe Mitteilung vom 25.08.11: http://www.ula.ch/index.php?site=reportclubnet.php&reportid=193. Es handelt sich um eine Zusammenarbeit auf Stufe SML, NLB und U21.
blubbr 92.104.37.92
2011-11-16 22:05:58

In Antwort auf:

Echt jetzt, welcher NLB Verein hat denn den besseren Nachwuchs? Spielt ja nirgends ein Team von U16 bis U21 in der Stärkeklasse A, oder irre ich mich da?


http://www.ula.ch/index.php?site=reportclubnet.php&reportid=206
Springbok 188.154.14.29
2011-11-16 21:44:06
Echt jetzt, welcher NLB Verein hat denn den besseren Nachwuchs? Spielt ja nirgends ein Team von U16 bis U21 in der Stärkeklasse A, oder irre ich mich da?
cjkqerop 84.75.38.218
2011-11-16 19:05:48
Für mich rocken Thun und Stawi. Eggiwil als stiller Verfolger nah dran.

Bei ULA muss ich meinen Senf auch noch dazugeben. Weist ähnliche parallelen zu Reinach auf. Nachwuchsarbeit schlecht, und mit finanziellen Krämpfen wird das Herrenteam versucht über Wasser (in der NLB) zu halten.
Kein Wunder wandern die besten Junioren zu Wiler ab, wenn man bei den U21 und Herren nichts anständiges zu bieten hat.

Die Zusammenarbeit mit Wiler kommt mir immer noch spanisch vor. Weiss jemand genauere Details über diesen Deal? Oder beinhaltet dies nur das Ausleihen von Roger Gerber zu ULA?

In der Pressemittteilung von gestern steht was von jungem NLB Team. Mit durchschnittlich 25 Jahren, ist wohl nur Zürisee und Ticino älter. Vielleicht sieht man in LAngenthal alles ein wenig anders...

Sind die Finnen überhaupt noch in der Schweiz, oder schon zu hause. Am letzten Wochenende waren sie schon nicht mehr auf dem Matchblatt.

Nobody 217.193.132.155
2011-11-16 17:18:33

In Antwort auf:

In Antwort auf:

die geschichte mit lok war vorhersehbar... peinlicher finde ich hingegen ula!

letzte saison mussten sie mit grossen ambitionen und den super-schweden bis in die letzte serie der playouts.

diese saison haben sie mit dem tschechischen natitrainer, 2 tschechen und 2 finnen wieder mit der grossen kelle angerührt, gurken aber nach der hälfte der regular season wieder am unteren strich rum!

daraus folgt: die 2 finnen werden an weihnachten nach hause geschickt und es wird nach neuen verstärkungen umgesehen. vielleicht ziehen sie ja wieder so eine bombe wie letzten dezember... peinlich, peinlich!

@hattricker: Da schreibt mal wieder einer, der überhaupt keine Ahnung hat. Klar sind die Resultate von ULA bisher enttäuschend, doch diese junge Mannschaft braucht Zeit. Die beiden finnischen Spieler sind leider nicht die erhoffte Verstärkung (schau dir mal die Aufstellungen der bisherigen Spiele durch; fällt Dir etwas auf?). Der Kampf um die Playoffplätze dürfte dennoch spannend werden und abgerechnet am Ende erst nach 18 Qualifikationsspielen. Es kann also noch viel passieren zwischen Rang 4 und 9...

@Speaker, da muss ich dir dann schon ein bisschen entgegenhalten. Wenn man, wie es ULA vollzieht, für ein NLB-Team so massiv aufrüstet, dann heisst das für mich, dass der Verein sich keine Zeit geben will, sondern sofort Erfolg haben will. Aber es zeigt sich eben einmal mehr, dass "Verstärkungen" aus anderen Ländern eben nicht zwingend eine Verstärkung sein muss.
Wenn man sich Zeit geben möchte, dann würde man das Geld, das da vielleicht für die Ausländer vorhanden ist (ich weiss es nicht), besser in eine gezielte Nachwuchsförderung investieren. Mittel- und Langfristig ist das ev. die bessere Lösung.
Speakeasy 188.154.14.238
2011-11-16 17:06:07

In Antwort auf:

die geschichte mit lok war vorhersehbar... peinlicher finde ich hingegen ula!

letzte saison mussten sie mit grossen ambitionen und den super-schweden bis in die letzte serie der playouts.

diese saison haben sie mit dem tschechischen natitrainer, 2 tschechen und 2 finnen wieder mit der grossen kelle angerührt, gurken aber nach der hälfte der regular season wieder am unteren strich rum!

daraus folgt: die 2 finnen werden an weihnachten nach hause geschickt und es wird nach neuen verstärkungen umgesehen. vielleicht ziehen sie ja wieder so eine bombe wie letzten dezember... peinlich, peinlich!

@hattricker: Da schreibt mal wieder einer, der überhaupt keine Ahnung hat. Klar sind die Resultate von ULA bisher enttäuschend, doch diese junge Mannschaft braucht Zeit. Die beiden finnischen Spieler sind leider nicht die erhoffte Verstärkung (schau dir mal die Aufstellungen der bisherigen Spiele durch; fällt Dir etwas auf?). Der Kampf um die Playoffplätze dürfte dennoch spannend werden und abgerechnet am Ende erst nach 18 Qualifikationsspielen. Es kann also noch viel passieren zwischen Rang 4 und 9...
hattricker 164.128.235.70
2011-11-16 16:23:20

In Antwort auf:

In Antwort auf:

quo vadis reinach? mit dieser truppe und vor allem mit so einem trainer kannst du ja nur verlieren. macht weiter so und ihr seid bald in der 1. liga!

Trotz der vielen Abgänge ist es im Moment einfach peinlich was Lok abliefert. In der SML die Schiessbude (obwohl es im Moment ja für Zug United da noch schlechter läuft) und in der NLB bereits wieder am meisten Tore erhalten. Ich habe bereits einige Spiele von Lok gesehen und musste feststellen, da ist keine Mannschaft und kein Teamgeist. So kann man keinen Erfolg, ausser man betrachtet es als Erfolg, in der NLB abgeschlagen auf dem letzten Platz zu stehen.


die geschichte mit lok war vorhersehbar... peinlicher finde ich hingegen ula!

letzte saison mussten sie mit grossen ambitionen und den super-schweden bis in die letzte serie der playouts.

diese saison haben sie mit dem tschechischen natitrainer, 2 tschechen und 2 finnen wieder mit der grossen kelle angerührt, gurken aber nach der hälfte der regular season wieder am unteren strich rum!

daraus folgt: die 2 finnen werden an weihnachten nach hause geschickt und es wird nach neuen verstärkungen umgesehen. vielleicht ziehen sie ja wieder so eine bombe wie letzten dezember... peinlich, peinlich!
Cheftrainer 193.134.132.20
2011-11-16 10:02:20

In Antwort auf:

In Antwort auf:

quo vadis reinach? mit dieser truppe und vor allem mit so einem trainer kannst du ja nur verlieren. macht weiter so und ihr seid bald in der 1. liga!

Trotz der vielen Abgänge ist es im Moment einfach peinlich was Lok abliefert. In der SML die Schiessbude (obwohl es im Moment ja für Zug United da noch schlechter läuft) und in der NLB bereits wieder am meisten Tore erhalten. Ich habe bereits einige Spiele von Lok gesehen und musste feststellen, da ist keine Mannschaft und kein Teamgeist. So kann man keinen Erfolg, ausser man betrachtet es als Erfolg, in der NLB abgeschlagen auf dem letzten Platz zu stehen.


Dem Trainer würde ich keine Schuld geben. Denn die Experten wissen, dass das Team nach dem Abstieg förmlich auseinandergefallen ist. Es sind nur noch ein paar Restposten vorhanden.

Die Konkurrenz in der Region ist für Lok nunmal grösser geworden. Da ist Lok allerdings selber schuld. Man hat zugesehen, wie die Vereine in der Region immer stärker wurden, die guten Spieler von Lenzburg gehen zu GC, von Aarau kommt nichs und die von Olten kann man nun nicht mehr holen. Die Juniorenabteilung ist am Boden und entzieht dem Herren 1 die Existenzgrundlage. Deswegen sind sie letzter.
NoBody 84.72.176.48
2011-11-15 17:52:43

In Antwort auf:

quo vadis reinach? mit dieser truppe und vor allem mit so einem trainer kannst du ja nur verlieren. macht weiter so und ihr seid bald in der 1. liga!

Trotz der vielen Abgänge ist es im Moment einfach peinlich was Lok abliefert. In der SML die Schiessbude (obwohl es im Moment ja für Zug United da noch schlechter läuft) und in der NLB bereits wieder am meisten Tore erhalten. Ich habe bereits einige Spiele von Lok gesehen und musste feststellen, da ist keine Mannschaft und kein Teamgeist. So kann man keinen Erfolg, ausser man betrachtet es als Erfolg, in der NLB abgeschlagen auf dem letzten Platz zu stehen.
Alty 193.104.132.38
2011-11-14 16:59:46
spannend, spannend.. ausser Olten, Thun und Eggiwil kann wohl noch kein Team die Playoffs planen..
Schakal 163.157.254.25
2011-11-14 16:49:38
quo vadis reinach? mit dieser truppe und vor allem mit so einem trainer kannst du ja nur verlieren. macht weiter so und ihr seid bald in der 1. liga!
Ruedi Mentär 83.77.5.24
2011-10-27 21:48:16
In dieser Sache stimme ich dir allerdings zu 99,99% zu. Hoffe auch das passiert noch bevor es zu spät ist, wäre schade wenn am Schluss nur noch Zürcher, Berner und Bünder Vertreter in der höchsten Liga spielen würden.
ERROR 195.216.82.190
2011-10-27 17:35:50
Nun der Zug bzw. die Lok ist schon lange abgefahren. Lok hat einfach den Moment verpasst.
Dieser Schlamassel hat sich schon lange abgezeichnet. Die Reinacher vermochten nicht zu reagieren bzw. man hat wohl einfach falsche Entscheidungen bzw. eher keine getroffen. Es ist halt einfach geschehen……Im Aargau muss es im Unihockey zu einem Umdenken kommen, wenn man in naher Zukunft wieder National mitreden will…..
Ruedi Mentär 81.62.235.42
2011-10-26 23:40:59
Hier will wohl niemand etwas schön Reden, aber dass das 7:1 gegen Sarganserland das erste Saisonspiel war scheint mir nicht verwunderlich. Denke als Aussenstehende könnnen wir dieses Thema breit und lang diskutieren, es ist die Mannschaft(oder eben der Verein) selbst die zeigen muss, dass sie da wo sie momentan ist nicht hingehört. Zeit wäre NOCH genügend vorhanden.
Nobody 84.72.176.48
2011-10-26 22:50:46

In Antwort auf:

In Antwort auf:

In Antwort auf:

Das war wohl das ende für reinach


Das IST wohl das Ende für Reinach, schlechter gets nimmer!


Wenn man sich das Kader anschaut ist ausser dem Klubnamen wohl von letzter Saison nicht mehr viel übrig. Denke bei Lok ging es von Anfang an um nichts anderes als das nackte Überleben, oder was hat man sich da für Ziele gesetzt? Habe zwar noch nicht viele Spiele gesehen, denke aber sie wurden 1-2 mal unter Wert geschlagen. Wir werden sehen was die kommenden 10 Spiele noch bringen, ein riesen Sprung nach vorne ist wohl unwahrscheinlich, dennoch dürfte der ein oder andere Sieg der mentalen Flaute gut tun... hat man doch seit nun gut zwei Jahren kaum mehr gewinnen können.

Die Vereinsführung, wenn es denn eine solche gibt, ist mit der Situation scheinbar komplett überfordert. Da hofft man permanent auf die eigenen Junioren und versucht innerhalb zwei Jahren ein ganzes Team mit eigenen U21-Spielern aufzubauen. Man vergisst jedoch, dass auch die U21 höchstens unteres Mittelmass darstellen. Dass Lok auch in der NLB keine Stricke zerreisst, das war absehbar, aber dass es gleich ein solches Debakel absetzt, das ist bitter.
Mein Vorschreiber meint, dass Lok mind. 2x unter Wert geschlagen wurde. Das kann sein, aber wenn man gegen ein mittelklassiges Sarganserland bei einem Heimspiel 7:1 untergeht, da gibt es schlicht nichts mehr schön zu reden.
Ruedi Mentär 81.62.235.42
2011-10-26 12:41:56

In Antwort auf:

In Antwort auf:

Das war wohl das ende für reinach


Das IST wohl das Ende für Reinach, schlechter gets nimmer!


Wenn man sich das Kader anschaut ist ausser dem Klubnamen wohl von letzter Saison nicht mehr viel übrig. Denke bei Lok ging es von Anfang an um nichts anderes als das nackte Überleben, oder was hat man sich da für Ziele gesetzt? Habe zwar noch nicht viele Spiele gesehen, denke aber sie wurden 1-2 mal unter Wert geschlagen. Wir werden sehen was die kommenden 10 Spiele noch bringen, ein riesen Sprung nach vorne ist wohl unwahrscheinlich, dennoch dürfte der ein oder andere Sieg der mentalen Flaute gut tun... hat man doch seit nun gut zwei Jahren kaum mehr gewinnen können.
Seite 45 von 48

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich141:7652
2.SV Wiler-Ersigen144:8947
3.Floorball Köniz113:9942
4.UHC Alligator Malans133:9240
5.Chur Unihockey119:11937
6.Zug United144:13635
7.UHC Uster101:11035
8.HC Rychenberg Winterthur111:13430
9.Tigers Langnau115:13028
10.Waldkirch-St. Gallen100:12827
11.UHC Thun98:14313
12.Kloten-Dietlikon Jets103:16610
1.piranha chur129:4351
2.Kloten-Dietlikon Jets120:5245
3.Wizards Bern Burgdorf118:6141
4.Unihockey Berner Oberland95:6636
5.Skorpion Emmental Zollbrück102:6933
6.R.A. Rychenberg Winterthur54:9320
7.UHC Laupen ZH55:9519
8.Zug United55:9713
9.UH Red Lions Frauenfeld42:1087
10.Aergera Giffers49:1355
1.Ad Astra Sarnen147:9059
2.Unihockey Basel Regio136:8754
3.Floorball Thurgau139:10443
4.Ticino Unihockey121:12039
5.I. M. Davos-Klosters118:11634
6.Unihockey Langenthal Aarwangen120:12634
7.Regazzi Verbano UH Gordola116:11828
8.Floorball Fribourg90:11026
9.RD March-Höfe Altendorf108:13325
10.UHC Sarganserland92:11522
11.Pfannenstiel Egg95:12319
12.UHC Grünenmatt93:13313
1.FB Riders DBR82:6240
2.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf75:5238
3.SU Mendrisiotto106:7537
4.Unihockey Basel Regio109:8430
5.UH Appenzell76:6429
6.Waldkirch-St. Gallen77:6626
7.UH Lejon Zäziwil77:8123
8.Floorball Uri58:7321
9.UC Yverdon48:6821
10.UHC Trimbach43:1265

Quicklinks