FORUM: Diskussion

Wer rockt die NLB?
Antworten
Bellerophon
2016-03-08 14:34:09
Dass Geld im Sport regiert bestreitet niemand und die Transfers von Zug werden auch nicht in Frage gestellt. Sie können sich's leisten und gut ist. Doch ausserhalb der Unihockeywelt interessiert dies (leider) niemand. Oder weiss dein Arbeitskollege wer Billy Nilsson ist? Die Vereine wären gut beraten, das Geld in die eigene Infrastruktur zu stecken und alles daran zu setzen mehr Trainingsmöglichkeiten zu schaffen.
Hmmmm 109.164.160.187
2016-03-08 14:07:06
Tipp:

Um ehrlich zu sein. Der Abstiegskampf ist momentan am spannendsten. Wir müssen realistisch bleiben, von der NLB steigt niemand in die NLA auf.



Ticino schlägt sich stark gegen die Zürcher, sie spielen jedoch auch mit Ergänzungsschweden, sonst wären sie abgestiegen.



Ich hoffe das Zürisee in der NLB bleibt, es kann nicht sein dass es kein Zürcher-NLB Team gibt!

Blue Diamonds
2016-03-08 14:01:07

In Antwort auf:

In Antwort auf:

Weint doch nicht rum - sondern freut euch, dass ein Spieler mit Weltklasseformat in die Schweiz kommt!!!



Klar wird da viel Geld im Spiel sein. Aber es wird ja auch mal Zeit, sonst bleibt Unihockey da wo es ist - mit Übertragungen des Cupfinals auf SportalHD......




welche Übertragung meinst Du genau? ;-)







Haha 1:0 für dich ;)
PositivER 193.135.25.34
2016-03-08 13:49:11
Ich find diesen Transfer genial! Jeder, der da etwas zu kritisieren hat bezüglich Geld bzw./vs. Junioren verstehe ich nicht.. (um es positiv zu formulieren.. hab keine Lust verbal die Negativ-Keule zu schwingen.. das überlasse ich den vielen Nörgerln dieser Welt :))



Ich könnte mir vorstellen, dass ein solcher Transfer auch den einen oder anderen ambitionierten Spieler (vielleicht sogar aus der NLA..) anlocken könnte.. Könnte ein guter Impuls sein.



Grundsätzlich wäre es schön, würde Zug den Schritt in Richtung NLA in 1-2 Jahren machen können!



Ich werde mir sicher mal das eine oder andere Zuger-Spiel angucken gehen!
Zuger 195.65.42.218
2016-03-08 13:40:42
Die gesamte Ausländerfraktion bei Zug, Herren aber auch Damen, kostet für Unihockeyverhältnisse ein Vermögen. Aber bei Zug spielt Geld wohl nicht so eine grosse Rolle...ähnlich wie beim Eishockey.

Trotzdem muss man sagen, dass die Zuger in der Zwischenzeit auch im Nachwuchs nicht schlecht arbeiten. U16 ist ein gutes A Team, U18 ist, so glaube ich, in das B abgestiegen (obwohl diese vergöttert werden). Und die U21 hat dämlich und ultra knapp die Aufstiegsspiele verpasst (1 Tor mehr geschossen und sie wären dabei).

Ein Team aus der Zentralschweiz wäre schön in der SML. Sarnen würde die finanziellen Mittel von Zug brauchen, dann wären die ein SML Team welches im Mittelfeld spielen kann.
PhilGeld 31.10.146.172
2016-03-08 13:10:45
Modell Geld ist das einzige welches funktioniert. Fussball, Football, Baseball, Eishockey, Tennis alles Sportarten in denen viel Geld steckt und du sicher auch schon mal was geschaut hast oder sogar verfolgst.



Geld regiert den Sport.
Andi Busen
2016-03-08 13:07:10

In Antwort auf:

Das Modell Geld hat längerfristig keine Chance. Es gibt einige negative Beispiele in der Unihockeyszene welche man aufzählen kann.

Ob oben bleiben wirklich einfacher ist?




Kommt halt einfach drauf an, wie die Philosophie des Vereins ist und wie das Geld investiert wird. Gibt ziemlich sicher Modelle, mit Geld, welche erfolgreich sein werden. Auch langfristig.



Andi Busen
2016-03-08 12:58:22

In Antwort auf:

Weint doch nicht rum - sondern freut euch, dass ein Spieler mit Weltklasseformat in die Schweiz kommt!!!



Klar wird da viel Geld im Spiel sein. Aber es wird ja auch mal Zeit, sonst bleibt Unihockey da wo es ist - mit Übertragungen des Cupfinals auf SportalHD......




welche Übertragung meinst Du genau? ;-)



Blue Diamonds
2016-03-08 12:56:12
Weint doch nicht rum - sondern freut euch, dass ein Spieler mit Weltklasseformat in die Schweiz kommt!!!



Klar wird da viel Geld im Spiel sein. Aber es wird ja auch mal Zeit, sonst bleibt Unihockey da wo es ist - mit Übertragungen des Cupfinals auf SportalHD......
Beispiel Wasa 31.10.146.172
2016-03-08 12:36:08
Schau Wasa an, Schiessbude der Liga aber bleiben seit eh und je oben.

Hoffen wir das Thun nich auch ein Wasa2 wird sonder absteigt oder die Playoffs erreicht nächste Saison.
Bellerophon
2016-03-08 12:28:21
Das Modell Geld hat längerfristig keine Chance. Es gibt einige negative Beispiele in der Unihockeyszene welche man aufzählen kann.

Ob oben bleiben wirklich einfacher ist?
befürchtung 92.105.229.161
2016-03-08 12:24:00
Ich gebe den 1. Liga Teams gute Chancen!



Was ich nicht gut fände, wären 2 Tessiner Teams in der NLB. Nichts gegen die Region an sich, aber ich denke die nötige Breite an der Basis ist im Tessin ist noch bei weitem nicht vorhanden. Da wäre die Romandie schon deutlich weiter und bei Fribourg wird ja auch auf einheimisches Schaffen wert gelegt.



Tipp: Fribourg oder Basel bezwingen Zürisee, Jona oder ULA retten sich haarscharf gegen Gordola.
Mögliche Paarungen 31.10.146.172
2016-03-08 12:14:24
Folgende Partien werden gemäss Modus stattfinden:



Gordola/Luzern - ULA/Flames

Fribourg/Basel - Ticino/Zürisee



Ich denke Gordola hat gute Voraussetzungen um aufzusteigen. Zalesny/Nordh/Baas plus ein ganzer Block von Ticino (auch ein Grund wieso Ticino so schwach war diese Saison), der Rest der Mannschaft ist eine gute 1.Liga Mannschaft.



Luzern hängt nur an 1 Linie + Torwart. Da ist Gordola deutlich ausgeglichener.
Frage 178.197.239.79
2016-03-08 11:50:01
Welche Chancen gebt ihr den 4 1. Liga Teams gegen die 4 möglichen NLB Teams?
auf ab 92.105.229.161
2016-03-08 11:42:01
Denke aber eine Zentralschweizer Mannschaft in der NLA, sei es nun Zug oder Sarnen, wäre sicher gut!



Genau so wie Basel oder Fribourg in die NLB.



Andere Frage rettet sich Ticino? Und weiss jemand ob es (zumindest theoretisch) zum Auf- Abstiegsknüller Ticino gegen Gordola kommen könnte? Der Modus ist ja leider nicht besonders verständlich formuliert.
auf ab 92.105.229.161
2016-03-08 11:40:21
Aufstieg und Abstieg sind genau gleich "schwierig" bzw. "einfach" für jeden der raufkommt muss einer runter...
Züribueb
2016-03-08 11:23:20
Zug will in die NLA, mit eigenen hat es nicht geklappt also setzt man auf Geld. Wenn du irgendwann eine ganze SSL Mannschaft stellst dann wirst du wohl oder übel in die NLA aufsteigen. Solange im Nachwuchs gut gearbeitet wird, müssen es nicht mal die eigenen den Aufstieg schaffen. Das aufsteigen übernehmen die Ausländer. Bei unserem Modus ist es auch verdammt schwer aufzusteigen. Oben bleiben ist immer einfacher.
mal schauen ... 82.136.90.63
2016-03-08 09:48:47
... ob sie es nächste Saison besser machen werden, mit hochkarätigem ausländischen Trainer und drei starken Ausländern, oder ob es erneut nicht alleine mit finanziellen Mitteln reicht ...
geld 178.197.226.180
2016-03-08 09:29:40
geld...und leider zuviel geld....



Billy Nillson 194.209.54.252
2016-03-08 09:26:49
http://zugunited.ch/index.php?lnkid=&mnuid=&view=bericht&idBericht=1259



Wie schaffen die das nur?! Warum schafft es Zug, Spieler mit der Klasse eines Billy Nilsson oder eines Panu Kotilainen in die NLB zu locken, wenn diese das Format hätten um bei Wiler, GC, Köniz oder Malans zu spielen? Haben die Spieler denn keine Ambitionen? Bezahlen die so gut?



Auch der neue Trainer hat ein grosses Palmares vorzuweisen..



Seite 89 von 106

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+7154.000
2.Floorball Köniz+4047.000
3.SV Wiler-Ersigen+3847.000
4.Zug United+1238.000
5.HC Rychenberg Winterthur+834.000
6.UHC Alligator Malans+2132.000
7.UHC Uster-1031.000
8.Waldkirch-St. Gallen-1130.000
9.Chur Unihockey+529.000
10.Tigers Langnau-1028.000
11.Ad Astra Sarnen-6711.000
12.UHC Thun-979.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+9448.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+9248.000
3.piranha chur+5744.000
4.Red Ants Winterthur-1027.000
5.Wizards Bern Burgdorf+723.000
6.Unihockey Berner Oberland-522.000
7.Zug United-1822.000
8.UHC Laupen ZH-2320.000
9.FB Riders DBR-7313.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-1213.000
1.Floorball Thurgau+10056.000
2.Unihockey Basel Regio+4944.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+2641.000
4.Regazzi Verbano UH Gordola+036.000
5.Ticino Unihockey-337.000
6.UHC Grünenmatt+331.000
7.UHT Eggiwil-1931.000
8.UHC Sarganserland-2330.000
9.Floorball Fribourg-1328.000
10.I. M. Davos-Klosters-3223.000
11.Unihockey Langenthal Aarwangen-3423.000
12.RD March-Höfe Altendorf-5410.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6352.000
2.UH Appenzell+3541.000
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+2839.000
4.Aergera Giffers+2232.000
5.UH Lejon Zäziwil+726.000
6.Nesslau Sharks-1323.000
7.Unihockey Basel Regio-1422.000
8.UC Yverdon-2917.000
9.Floorball Uri-3610.000
10.Visper Lions-638.000

Quicklinks