FORUM: Diskussion

Wer rockt die NLB?
Antworten
nlb 89.186.211.6
2016-01-14 21:13:12
Schüpbach, Zürisee und ula in die Playouts



Absteiger 1.liga: Ticino

Aufsteiger nla: Zug, Sarnen

absteiger nlb: wasa, thun
Wendel 188.63.147.208
2016-01-14 19:14:16
Fragen über Fragen mein lieber Playoof...
playoof 178.197.227.140
2016-01-14 18:23:13
wer wird playoff spielen und wer playouts?

mein tipp....

flames schaffen es noch ind die playoffs und zürisee wird in die playouts kommen....



und wo wird sich der rest der teams positionieren in der tabelle?
Kannderlabern 46.127.41.37
2015-12-24 17:04:52
Sarnen und Zug sind deutlich breiter aufgestellt und physisch stärker als UM letztes Jahr. Zug ist nur gefährlich wenn nebst den drei Finnen auch die Schweizer gut drauf sind. Ob Thun, Kloten oder Wasa genügend Qualität haben um einen hungriges NLB Team zu bändigen, bin ich sehr gespannt. Bei best of seven dürfen keine Leistungsträger ausfallen, sonst wirds für jedes Team schwierig ob NLA oder NLB. Für Sarnen wäre ein Aufstieg mit der aktuellen Juniorenabteilung noch 2-3 Jahre zu früh. Zug wäre da mit seinen U-Teams eher salonfähig auf höchsten Niveau zu spielen. Ich tippe Wasa steigt ab und Zug steigt auf!
Tinu 213.55.176.194
2015-12-24 11:56:52
@pinu: letztes Jahr war UM-Wasa, aber ja, Chancen hatten sie nicht wirklich, 1:4 ist ein klares Resulat!
Pinu
2015-12-24 09:35:14

In Antwort auf:

Frage:

Was traut Ihr den besten NLB Teams zu?

Haben Sie eine Chance bei Aufstiegsspielen? Oder oder ist ein Zug gar Favourit gegen Thun, Jets oder Wasa?



Wie sieht Ihr den Nievauunterschied zwischen NLA und NLB?



Grüsse Pfostenschuss




@Pfostenschuss: ich glaube der Unterschied zwischen NLA und NLB ist sicher noch sehr gross. Wenn Du die letzten Jahre der Auf-/Abstiegsspiele zur NLA gesehen hast, gab es seit der Liga Aufstockung von 10 auf 12 Teams fast keine Aufsteiger. Einzig Zug konnte (gegen ein bereits aufgegebenes Lok Reinach) aufsteigen und Thun konnte sich in 7 Spielen gegen UM durchsetzen.

Wenn Du die sonstigen Versuche anschaust hatte zB. Zug letzte Saison gegen Uster und Thurgau gegen WaSa, nicht wirklich eine Chance und sind nicht aufgestiegen.

Ich denke es wird keine neuen NLA Teams geben in der nächsten Saison. Obwohl es aus meiner Sicht gar nicht schlecht wäre wenn WaSa mal wieder NLB spielen würde.



Pinu
2015-12-24 09:30:20
March hat in der Tat die Statistisch beste Defensive. Jedoch machen Sie aber auch wirklich gar nichts fürs Spiel. Hinten rein stehen und bei grosser Gefahr die Bälle einfach weg schlagen ist auch für eine 1. oder 2. Liga Team einfach.

Da erachte ich die Defensiven von Teams wie Zug oder Sarnen als besser. Zwar bekommen Sie mehr Tore, spielen aber vorne auch ein aktives Pressing und haben somit mehr Risiko auf Konter und Gegentore.



Bin gespannt wie sich March im neuen Jahr schlagen wird, 9 Spiele nicht mehr verloren und somit in der Spitzengruppe etabliert, hätten wohl nicht mal die Märchler selber so erwartet.

Nächste Runde ein Heimspiel gegen Sarnen. Treffsicherste Offensive, gegen statistisch beste Defensive. Spannende Ausgangslage.
Analyse 89.186.211.6
2015-12-23 22:54:13
@floorball god: march hat die beste defensive, ob eine mannschaft die auf platz eins steht kurz mal weniger tore hat ist nicht entscheidend.

March hat einfach eine bomben defensive!
pfostenschuss 83.77.135.216
2015-12-23 22:34:48
Frage:

Was traut Ihr den besten NLB Teams zu?

Haben Sie eine Chance bei Aufstiegsspielen? Oder oder ist ein Zug gar Favourit gegen Thun, Jets oder Wasa?



Wie sieht Ihr den Nievauunterschied zwischen NLA und NLB?



Grüsse Pfostenschuss
LikeMike 212.203.88.162
2015-12-01 14:24:52
Unglaublich aber wahr, die Hinrunde ist bereits wieder um. Und so präsentiert sich die Tabelle:



1. Zug, +37, 30 Punkte

2. Sarnen, +31, 25 Punkte

3. Olten, +12, 23 Punkte

4. Sarganserland, +29, 22 Punkte

5. Thurgau, +14, 21 Punkte

6. Altendorf, +10, 21 Punkte

7. Zürisee, -10, 14 Punkte

8. Flames, -19, 12 Punkte

9. Schüpbach, -6, 11 Punkte

10. Davos, -13, 10 Punkte

11. Langenthal, -22, 8 Punkte

12. Bellinzona, -63, 1 Punkt



Zusammenfassung: Die Liga hat sich bereits in zwei grundsätzlich ausgeglichene Hälften aufgeteilt und die meisten möglichen Playoff-Teilnehmer kristallisieren sich bereits heraus. Der Abschluss der ersten Hälfte machen die Red Devils aus Altendorf, welche zu überraschen wussten. 5 Siege in Folge, unter anderem gegen Zug und Thurgau, und bereits 10 Punkte Vorsprung auf den 1. Playoutplatz. Konnte wohl niemand so erwarten. Thurgau momemntan mit unerwarteter Formkrise, was bei der Ausgeglichenheit der ersten 6 Teams momentan jedoch keine Aussagekraft hat. Zug erwartungsgemäss an der Spitze. Zürisee; die Liga-Verfälscher? Je nach Lust und Laune eine Gefahr für jeden Gegner oder eben Kanonenfutter. Eher enttäuschend momentan Davos, da durfte nach der letzten Saison doch eine andere Bilanz erwartet werden, aber auch hier kann noch viel geschehen. Nicht ganz unerwartet bildet Bellinzona den Fremdkörper der Liga. Nach einigen gewichteten Abgängen, unter anderem auch jener der Superschweden, konnte nach der bereits schwierigen letzten Saison davon ausgegangen werden, dass es diese Saison extrem kritisch werden würde. Andersson hin oder her. Da bahnt sich eine spannende (Derby-)Ligaquali (gegen Gordola) an.

Fazit: Zug kann sich ganz leicht Absetzen an der Spitze, die Tabelle ist zweigeteilt, zwei Aufsteiger momentan auf Playoffplätzen, 6 Punkte Unterschied zwischen dem 7. und 11. versprechen einen spannenden Strichkampf und Bellinzona abgeschlagen Letzter. Man darf sich freuen und gespannt sein auf die zweite Saisonhälfte.
und jetzt? 178.197.227.0
2015-11-17 15:21:35
was sagt ihr zur tabelle? wie wird sich alles noch entwickeln???
Ticino 212.90.213.122
2015-10-27 09:12:53
und da liest man am Abend im Heftli, dass der Bärtige fast als Profi angestellt ist, zumindest nicht nebenbei arbeitet (was er in der Nati A hätten machen müssen).



Ticino 212.90.213.122
2015-10-26 17:38:21
Ist dort Land unter ? 0:16... da hält ja jeder 2. Liga Club besser mit.



Ansonsten alles in etwa wie erwartet gelaufen.



Positiv: Zug, Sarganserland, March, Züri

Negativ: Ticino, Davos, Olten, Schüpbach mit etwas Pech

wie erwartet: Rest
pfostenschuss 85.5.163.15
2015-10-22 11:18:05
Thun wurde letztes Jahr unterschätzt. Dieses Jahr nicht mehr. Die zweite NLA Saison ist sicher schwerer als die erste. Bin aber gespannt ob da noch ein Aufbäumen kommt... Wasa hätte ich erwartet dass Sie schwächer als letztes Jahr sind... bin im moment aber auch nicht ganz sicher ob Sie soger etwas stärker geworden sind.



Mann muss natürlich auch sehen dass die meisten Teams in der NLA auch eher stärker geworden sind...



Aber könnten durchaus spannende Auf- Abstiegsspiele werden.. wobei es auch Uster und die Jets anstelle von Wasa und Thun treffen könnte... da wär ich auch noch nicht so sicher...
floorball god 193.149.105.7
2015-10-22 11:04:20
@Analyse

March hat aber nur die 2. beste Abwehr (Zug United hat 18 Gegentore erhalten)

...aber als Märchler verständlich das du nicht Tabellenlesen kannst :-)
affe 178.197.227.34
2015-10-22 11:02:28
wasa ja vielleicht... aber thun ist zu starck für jedes nlb team...
nochmals 31.10.156.209
2015-10-22 10:58:16
@pfostenschuss: ja ich sehe bei Thurgau und Zug fortschritte wo sie mir bei Wasa,Thun fehlen.



Nicht nur bei den Transfers sondern auch bei der Mentalität, und beim Willen.
pfostenschuss 85.5.163.15
2015-10-22 10:31:41
Du stellst Dir das relativ einfach vor für die NLB Teams gegen die NLA Teams aufzusteigen... die ERfahrung der letzten Jahre zeigt dass das doch eher selten gelingt... oder sind deiner Meionung nach alle NLB Teams so viel stärker geworden?



Gruss pfostenschuss
Analyse 31.10.156.209
2015-10-22 05:46:03
March mit der Stärksten Defensive der Liga.

Zug,Thurgau werden gegen Wasa,Thun locker aufsteigen.

Sarnen,Sargans teilen sich platz 3,4

Ticino steigt gegen Gordola ab.

Flames,Schüpach kommen in die Playouts.

Olten für die Playoffs gesetzt,

Zürisee,Davos,ULA, March kämpfen um die übrigen 2 Playoffplätze.





Mmmmmh 212.90.213.122
2015-10-07 11:01:11
Nach meiner Prognose hier mal ein erster Überblick:



Thurgau

Bis jetzt wieder das Offensivspektakel. Sedin scheint scheint wieder ein Topshot zu sein, Gröbli auch eine grosse Verstärkung. Sie müssen einfach eines vorne mehr schiessen als hinten bekommen.



Sarnen

Wie erwartet stark. Doppelmeter Schöni schon sehr gut in Form. Auch hier aber ähnlich wie Thurgau mit Schwächen hinten. Aber solange sie vorne treffen sind sie für einen Spitzenplatz und attraktives Hockey gesetzt.



Zug

Bis jetzt treffen vor allem Poletti & Co und die Suomi-Fraktion steht nicht so fest im Scheinwerferlicht, wie zuerst befürchtet. Hier habe ich nur bei der Torhüterposition ein kleines Fragezeichen. Ansonsten Chapeau für die ersten Auftritte in der MS.



Sargans:

Hat nur zwei gute Linien, die Druck machen können. Regi-Skalik hat schon sehr viel Verantwortung übernommen. Solide Mannschaft fürs vordere Mittelfeld, nicht mehr - nicht weniger.



Olten:

In den ersten beiden Spielen haben die Muchas gezaubert. Gegen Sarnen aber abgetaucht. Ohne die läuft nichts oder anders gesagt, wenn sie aus dem Spiel genommen werden dann reicht's nicht. Da sie individuell so stark sind, ist dies jedoch alles andere als einfach. Gehören wohl dorthin, wo sie jetzt stehen.



Schüpbach:

Es wäre wohl mehr drin gelegen. Spielerisch etwas besser als die letztjährigen Nachbarn und können gut mithalten. Für mich eine Bereicherung für die Liga. Hoffe sie schaffen die Playoffs.



March:

Etwas abhängig von der Familie Züger. Mit Molinari konnte zum Glück noch ein Coach gefunden werden. Sie haben derzeit nur 4 valable Verteidiger, so dass es trotz dem guten Torhüter schwer ist. Die Junioren spielen derzeit relativ ungezwungen auf... es hängt aber bereits sehr viel von ihnen zusammen mit Marcel Züger ab. Sie werden es schwer haben.



Zürisee

Wie erwartet kann die Spasstruppe wieder mithalten und hat gute Einelkönner. Maffi fällt noch nicht gross auf. Sie werden wie im letzten Jahr gegen alle gewinnen oder verlieren können. Bin gespannt, wie es dort weiterläuft.



Ula

In meinen Augen ähnlich wie Schüpbach. Das Team ist vom letzten Jahr her eingespielt. Es hat jedoch keinen eigentlichen Scorer in der Mannschaft. Es wird knapp mit den Playoffs.



Flames

Solide Mannschaft, aber wegen den vielen Abgängen zuwenig Scorerqualitäten. Auch sie wie erwartet eher hinten in der Tabelle. Es wäre wichtig, dass sie sich halten, da in der U21 und U18 guten Spieler nachrücken werden. Die Aussichten wären eigentlich rosig.



Davos

Der Start ist im Gegensatz zum letzten Jahr dieses Mal nicht gelungen. Baumgartner, Laely und Rizzi grundsätzlich schon in Form - leider kann der Rest noch nicht mithalten. Hier ist eine Prognose für mich am Schwierigsten. Wenn sie den Lauf finden, klappts. Warum haben sie wie im letzten Jahr zuerst soviele Awayspiele ?



Ticino

In dieser Verfassung ohne die letztjährigen Leistungsträger und Topscorer auf dem richtigen Platz. Der Holzfäller macht zu wenige Punkte und kann nicht alles selber machen. Koskela zu wenig stark und der Rest unterer Durchschnitt.





Ich melde mich dann wieder mal...



Seite 89 von 103

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+7154.000
2.Floorball Köniz+4047.000
3.SV Wiler-Ersigen+3847.000
4.Zug United+1238.000
5.HC Rychenberg Winterthur+834.000
6.UHC Alligator Malans+2132.000
7.UHC Uster-1031.000
8.Waldkirch-St. Gallen-1130.000
9.Chur Unihockey+529.000
10.Tigers Langnau-1028.000
11.Ad Astra Sarnen-6711.000
12.UHC Thun-979.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+9448.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+9248.000
3.piranha chur+5744.000
4.Red Ants Winterthur-1027.000
5.Wizards Bern Burgdorf+723.000
6.Unihockey Berner Oberland-522.000
7.Zug United-1822.000
8.UHC Laupen ZH-2320.000
9.FB Riders DBR-7313.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-1213.000
1.Floorball Thurgau+10056.000
2.Unihockey Basel Regio+4944.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+2641.000
4.Regazzi Verbano UH Gordola+036.000
5.Ticino Unihockey-337.000
6.UHC Grünenmatt+331.000
7.UHT Eggiwil-1931.000
8.UHC Sarganserland-2330.000
9.Floorball Fribourg-1328.000
10.I. M. Davos-Klosters-3223.000
11.Unihockey Langenthal Aarwangen-3423.000
12.RD March-Höfe Altendorf-5410.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6352.000
2.UH Appenzell+3541.000
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+2839.000
4.Aergera Giffers+2232.000
5.UH Lejon Zäziwil+726.000
6.Nesslau Sharks-1323.000
7.Unihockey Basel Regio-1422.000
8.UC Yverdon-2917.000
9.Floorball Uri-3610.000
10.Visper Lions-638.000

Quicklinks