10.
01.
Schweden | Autor: Güngerich Etienne

Växjö zweimal knapp

Die Schweizer SSL-Söldner Tim Braillard und Manuel Maurer gewinnen ihre Spiele im neuen Jahr. Manuel Engel kann weiterhin nicht mittun. Für Lara Heini setzte es derweil zum Jahresauftakt eine heftige Niederlage ab.

Växjö zweimal knapp Växjö ist mit zwei Siegen ins neue Jahr gestartet. (Bild: Per Wiklund/Archiv)

Die Neujahrespause dauert in der SSL jeweils nicht lange, einen zweiwöchigen Meisterschaftsunterbruch kennt die Liga nicht. Am 27. Dezember erzielte der Schweizer Nationalspieler Manuel Maurer im letzten Spiel des Jahres gegen Kalmarsund vier Skorerpunkte (3+1). Den Schwung nahm der Waberer gleich mit ins neue Jahr. Das erste Spiel des Jahres gewann Växjö in Helsingborg mit 7:6, Maurer erzielte das dritte Tor für sein Team. Ähnlich eng ging es gestern Abend im Heimspiel gegen Höllviken zu und her. Die Partie musste beim Stand von 6:6 sogar in die Verlängerung. 23 Sekunden brauchte der ex-Könizer, um den Vipers den Sieg zu sichern. Zuvor hatte er beim zwischenzeitlichen 3:1 den Assist beigesteuert. Bei Höllviken kam übrigens Felix Strandljung erstmals zum Einsatz, der in der Winterpause von Floorball Thurgau in die SSL wechselte. Ihm gelang sogleich ein Tor. Nicht mittun kann weiterhin Manuel Engel.

Nur ein Spiel seit dem Jahresbeginn hat Tim Braillard mit Müllsjö AIS bestritten. Der Bündner blieb beim 9:4-Sieg über Helsingborg allerdings ohne Skorerpunkt. Braillards Team liegt mit 31 Punkten auf dem sechsten Rang, zwei Punkte hinter Växjö (4.). Storvreta (1.) und Falun (2.) führen die Tabelle weiterhin an.

Ein bisschen länger dauerte die Neujahrespause bei den Frauen. Pixbo Wallenstam mit der Schweizer Nationaltorhüterin Lara Heini missglückte der Start ins 2019 gründlich. Gegen Täby setzte es die zweite Saisonniederlage nach 60 Minuten ab. Und was für eine: gleich mit 7:0 wurden die Göteborgerinnen nach Hause geschickt. Eine heftige Klatsche für den Drittplatzierten. Besser lief es Heinis Torhüter-Kollegin Helen Bircher. Gegen Malmö wehrte sie 22 Schüsse ab und war damit ein wichtiger Faktor beim 7:5-Sieg von Västeras Rönnby.


Resultate und Tabelle SSL Männer.

Resultate und Tabelle SSL Frauen.

 

Dank einer herausragenden Leistung im Spiel vom Wochenende gegen Warberg hat sich die schwedische Nationalspielerin Anna Wijk einen Eintrag in die Geschichtsbücher des... 500 Mal Wijk
In der SSL wurde zwischen Weihnachten und Neujahr die 16. Meisterschaftsrunde gespielt. Manuel Maurer und Tim Braillard führten ihre Teams zu wichtigen Siegen. Siegreiche Schweizer mit sieben Skorerpunkten
Pixbo Wallenstam hat am Wochenende den Spitzenkampf der Frauen gegen IKSU klar mit 2:8 verloren, es war zugleich die erste Saisonniederlage für das Team von... Heini verliert Spitzenkampf

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich104:5743
2.Floorball Köniz100:8039
3.SV Wiler-Ersigen122:7636
4.UHC Alligator Malans114:7833
5.Zug United124:11529
6.UHC Uster85:8929
7.Chur Unihockey96:10129
8.Tigers Langnau95:10824
9.HC Rychenberg Winterthur89:12121
10.Waldkirch-St. Gallen80:10318
11.UHC Thun80:11310
12.Kloten-Dietlikon Jets85:13310
1.piranha chur115:3345
2.Kloten-Dietlikon Jets112:4642
3.Wizards Bern Burgdorf101:5335
4.Unihockey Berner Oberland81:5330
5.Skorpion Emmental Zollbrück87:6428
6.R.A. Rychenberg Winterthur48:8418
7.UHC Laupen ZH49:8618
8.Zug United45:909
9.UH Red Lions Frauenfeld37:877
10.Aergera Giffers43:1225
1.Ad Astra Sarnen132:7953
2.Unihockey Basel Regio123:7948
3.Floorball Thurgau125:9240
4.Ticino Unihockey106:10834
5.I. M. Davos-Klosters105:10430
6.Unihockey Langenthal Aarwangen106:11530
7.Regazzi Verbano UH Gordola108:10428
8.Floorball Fribourg79:9824
9.RD March-Höfe Altendorf97:11824
10.UHC Sarganserland87:10122
11.Pfannenstiel Egg81:11514
12.UHC Grünenmatt82:11813
1.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf74:4938
2.FB Riders DBR73:6037
3.SU Mendrisiotto100:6836
4.Unihockey Basel Regio102:7828
5.UH Appenzell71:6027
6.Waldkirch-St. Gallen75:6126
7.UH Lejon Zäziwil73:7622
8.Floorball Uri53:7118
9.UC Yverdon45:6718
10.UHC Trimbach41:1175

Quicklinks