Grasshopper Club Zürich - HC Rychenberg Winterthur 8:7 (1:4; 4:2; 3:1)

Wankdorfhalle, Bern - 3200 Zuschauer - SR: Zurbuchen / Wehinger

Tore: 00:02 Felix Buff 0:1, 02:30 Cédric Rüegsegger (Kari Koskelainen) 0:2, 05:48 Mikko Hautaniemi (Nils Conrad) 0:3, 13:28 Felix Buff (Rasmus Sundstedt) 0:4, 14:18 Christoph Meier 1:4, 20:23 Felix Buff (Benjamin Borth) 1:5, 24:04 Mikko Hautaniemi (Moritz Schaub) 1:6, 32:09 Luca Graf (Michael Zürcher) 2:6, 33:43 Niko Juhola (Joël Rüegger) 3:6, 34:35 Sandro Cavelti (Joël Rüegger) 4:6, 38:06 Emil Julkunen (Luca Graf) 5:6, 44:37 Michael Zürcher (Emil Julkunen) 6:6, 51:46 Emil Julkunen (Luca Graf) 7:6, 57:20 Joël Rüegger 8:6, 58:18 Rasmus Sundstedt (Kari Koskelainen) 8:7

Strafen: 11:55 Christoph Meier 2', 25:34 Christoph Meier 2', 32:42 Sämi Gutknecht 2', 37:15 Rasmus Sundstedt 2'

Grasshopper Club Zürich: Pascal Meier; Alain Kaiser, Valentin Ladner; Julian Müller, Luca Graf; Kay Bier, Nicolas Berlinger; Christoph Meier, Sandro Cavelti, Joël Rüegger; Emil Julkunen, Niko Juhola, Michael Zürcher; Cyril Zolliker, Fabrice Göldi, Daniel Steiger

HC Rychenberg Winterthur: Ruven Gruber; Michel Wöcke, Rasmus Sundstedt; Michal Podhrasky, Niklas Niiranen; Nils Conrad, Sämi Gutknecht; Fredrik Holtz, Benjamin Borth, Felix Buff; Kari Koskelainen, Michel Schwerzmann, Cédric Rüegsegger; Mikko Hautaniemi, Lukas Grunder, Moritz Schaub

SpielendeGC ist Cupsieger 2017.
59:00Noch eine Minute.
58:18 Tor HCRGeht doch noch was? Rasmus Sundstedt hämmert den Ball zum 8:7-Anschlusstreffer in die Maschen.
58:00Noch zwei Minuten.
57:20 Tor GCUnd wie so oft zahlt sich das Ersetzen des Torhüters nicht aus. Joel Rüegger fängt einen Pass ab und lobt den Ball sicher ins HCR-Tor.
56:35HCR mit sechs Feldspieler.
56:35 TO HCRRolf Kern nimmt bei einem Freistoss in der GC-Ecke sein Timeout.
56:00Noch vier Minuten bleiben dem HCR um zumindest die Verlängerung zu erzwingen. Aber Pascal Meier spielt nun bärenstark und hat scheinbar keine Lust auf etwas zusätzliches Unihockey.
54:00Noch sechs Minuten trennen GC vom dritten Cuptitel in neun Jahren.
53:00Einmal mehr hat GC ein entscheidenes Spiel gedreht und kann nun auf die gefürchteten Konter setzen.
51:46 Tor GCGC geht erstmals in Führung. Julkunen Abschluss findet irgendwie den Weg ins Tor von Ruven Gruber.
50:00Noch zehn Minuten zu spielen im dritten Drittel.
47:00Der HCR in den letzten Minuten mit den besseren Chancen. Doch Pascal Meier zeigt seine ganze Klasse und sicher das Unentschieden.
44:37 Tor GCUnd da ist der Ausgleich. Michael Zürcher geht am rechten Flügel vergessen und hat keine Mühe das 6:6 zu erzielen.
43:00Beide Teams lassen sich nun etwas mehr Zeit. Die Spannung ist förmlich greifbar. Niemand will einen entscheidenden Fehler machen.
40:30GC lässt sich kein drittes Mal Buffen.
Vor dem 3. DrittelGleich geht es weiter. GC wird diesmal wohl einen Sonderbewacher für Felix Buff abstellen.
DrittelsendeGC gewinnt das Mitteldrittel mit 4:2. Wie schon im Superfinal lagen die Hoppers scheinbar aussichtslos zurück, kämpften sich aber ins Spiel zurück. Im Gegensatz zum Superfinal, liegen die Hoppers aber auch nach dem zweiten Drittel noch im Rückstand.
38:06 Tor GCGC nutzt auch die zweite Strafe. Julkunen findet keine Anspielstation und versorgt den Ball deshalb zum Anschlusstreffer neben dem langen Pfosten.
37:17 Strafe HCRSundstedt lässt sich in der eigenen Ecke provozieren und kassiert zwei Strafminuten.
35:00Innerhalb von 144 Sekunden hat der HCR die Arbeit von 30 Minuten fast verspielt. Die Spannung ist zurück in der Wankdorfhalle.
34:35 Tor GCCavelti mit dem vierten Tor für die Joppers und schon ist der VOrsprung auf zwei Tore geschmolzen.
33:43 Tor GCUnd GC kann die Überzahl nutzen. Juhola hämmert den Ball nach einem Abpraller in die Maschen.
32:42 Strafe HCRUnd GC kriegt die Chance nachzulegen. Sämi Gutneckt muss für zwei Minuten raus. Stockschlag lautet die Begründung der Schiedsrichterinnen.
32:09 Tor GCDer Berner Luca Graf verkürzt in seinem Heimatkanton für das Heimteam.
32:00Joel Rüegger ist einer der aktivesten Akteure auf Seiten von GC. Eigentlich würde er besser zum HCR passen. Aufgewachsen ist er nämlich in Neftenbach im Winterthurer Speckgürtel.
30:00Die Hälfte der regulären Spielzeit ist vorbei und der HCR steuert mit beruhigendem Vorsprung dem vierten Cupsieg entgegen. Aber das kann auch gefährlich sein ...
27:34Diesmal kann der HCR die Strafe nicht nutzen.
26:00Christoph Meier ist mit zwei Strafen und einem Tor der einzige Akteur von GC, der bisher in der Statistik dieses Cupfinals Spuren hinterlassen hat.
25:34 Strafe GCCHristoph Meier macht es sich bei einem Block etwas zu gemütlich uns kassiert zwei Strafminuten wegen Bodenspiels.
24:04 Tor HCRSchaub fängt kurz nach der Mittellinie einen Pass ab. Spielt zum nicht ganz zurückgeeilten Hautaniemi. Der grosse Finne macht zwei Schritte und bezwingt Meier mit einem plazierten Flachschuss.
22:00Nun hat GC nicht mehr viel zu verlieren. Aber wie wir seit dem letzten Superfinal wissen, spornt das die Hoppers zusätzlich an. Bleibt nur die Frage wer anstelle von Kim Nilsson die Rolle des Antreibers übernimmt.
20:23 Tor HCRJa gibt's den so was. Zwar braucht er etwas länger, aber Felix Buff legt erneut los wie die Feuerwehr. Wäre im der Ball beim ersten Versuch nicht von der Schaufel gerutscht, hätte er es unter 20 Sekunden geschafft.
Vor dem MitteldritteGleich geht es weiter mit dem Mitteldrittel. GC würde ein frühes Tor helfen. Ganz so schnell wie zu Spielbeginn, wird es aber wohl nicht gehen.
18:24Erneut Glück für den HCR. Michael Zürcher trifft nur den Pfosten.
16:00Der HCR dürfte sich auch über einen zweiten Gegentreffer nicht beklagen. Aber die Stadtzürcher haben das Visier noch etwas zu hoch eingestellt.
14:18 Tor GCBenjamin Borth verstolpert den Ball in der eigenen Hälfte. Christoph Meier bedankt sich mit dem 1:4.
13:28 Tor HCRMit einem Traumtor geht der HCR 4:0 in Führung. Sundstedt spielt in den Slot zu Buff und der spediert den Pass mit dem Rücken zum Tor durch die Beine in die Maschen.
11:55 Strafe GCNach einem Ballverlust an der Mittellinie kann Meier einen 3:1-Konter nur mit einem Stockschlag unterbinden und wandert dafür für zwei Minuten auf die Strafbank.
10:00Und wenn dann mal ein Abschluss der Stadtzürcher den Weg durch die kompakte Abwehr des HCR findet, macht Ruven Gruber einen sehr sicheren Eindruck.
08:00GC versucht etwas Ruhe ins Spiel zu bringen, ist aber beim entscheidenden Pass über die Mittellinie oft zu ungenau.
06:00Beide Teams gehen ein hohes Tempo und verstecken sich nicht in der eigenen Hälfte.
05:48 Tor HCREin Schuss von Nils Conrad wird abgelenkt und landet als Bogenlampe im Netz hinter Meier. Ein wahrlich kurioser Treffer.
04:00Der HCR startet extrem effizient in die Partie. Ansonsten ist das Spielgeschehen ausgeglichen.
02:30 Tor HCRKoskelainen wird von Schwerzmann wunderbar freigespielt, behält aber kühlen Kopf und sieht im Slot Rüegsegger. Und dieser hat kein Problem den Ball im leeren Tor unterzubringen.
02:00Beide Teams von Beginn weg mit drei Linien.
00:02 Tor HCRRüegger gewinnt das Bully, Buff schiesst trotzdem das Tor. Was für ein Start.
Vor SpielbeginnDie Teams spielen heute in Retro-Shirts. Der HCR also mit dem Löwen im Logo. GC in weiss mit grossem Logo vorne.
Vor SpielbeginnGleich geht es los. Die Stimmung ist schon mal grossartig.
Starting Six HCRTor: Gruber
Verteidigung: Sundstedt
Verteidigung: Wöcke
Center: Borth
Sturm: Holtz
Sturm: Buff
Starting Six GCTor: Meier P.
Verteidigung: Ladner
Verteidigung: Kaiser
Center: Meier Chr.
Sturm: Cavelti
Sturm: Rüegger
Vor SpielbeginnWillkommen zum Cupfinal 2017 der Männer.

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich74:3532
2.SV Wiler-Ersigen92:4930
3.Floorball Köniz73:6327
4.UHC Alligator Malans73:5024
5.UHC Uster63:6820
6.Tigers Langnau74:7719
7.Zug United91:8318
8.Chur Unihockey66:8017
9.HC Rychenberg Winterthur69:9515
10.Waldkirch-St. Gallen61:7714
11.UHC Thun66:899
12.Kloten-Dietlikon Jets58:946
1.piranha chur88:2936
2.Kloten-Dietlikon Jets76:3630
3.Skorpion Emmental Zollbrück65:4125
4.Unihockey Berner Oberland62:4124
5.Wizards Bern Burgdorf65:4023
6.UHC Laupen ZH35:6612
7.R.A. Rychenberg Winterthur36:6912
8.Zug United36:699
9.Aergera Giffers40:835
10.UH Red Lions Frauenfeld27:564
1.Ad Astra Sarnen100:6238
2.Unihockey Basel Regio94:6137
3.Floorball Thurgau95:7129
4.Ticino Unihockey81:8026
5.Unihockey Langenthal Aarwangen85:9124
6.UHC Sarganserland73:7422
7.Regazzi Verbano UH Gordola79:7721
8.I. M. Davos-Klosters82:8421
9.Floorball Fribourg58:7317
10.RD March-Höfe Altendorf75:9715
11.Pfannenstiel Egg65:8910
12.UHC Grünenmatt62:9010
1.FB Riders DBR53:4128
2.SU Mendrisiotto65:4426
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf51:3426
4.Waldkirch-St. Gallen58:4123
5.Unihockey Basel Regio76:5622
6.UH Appenzell51:4417
7.UC Yverdon31:4713
8.UH Lejon Zäziwil47:5712
9.Floorball Uri34:568
10.UHC Trimbach30:765

Quicklinks