29.
09.
NLB Frauen | Autor: Floorball Uri

Schwedische Verteidigerin für Uri

Das NLB-Team von Floorball Uri erhält namhafte Verstärkung. Elvira Lövén wechselt per sofort vom schwedischen 2. Divisions-Team IBF Borlänge zu den Urnerinnen.

Schwedische Verteidigerin für Uri Elvira Lövén stieg 2020 mit Falun in die SSL auf. (Bild: Per Wiklund)

Vor ihrem Engagement bei Borlänge spielte die 26-jährige Schwedin für IBF Falun. Mit Falun stieg sie im Frühjahr 2020 in die höchste schwedische Liga auf und belegte dort in der Folgesaison den neunten Rang. Lövén kann bereits auf eine rund 20-jährige Karriere als Unihockeyspielerin zurückblicken. Sie besuchte ein Sportgymnasium und investierte bereits im Juniorinnenalter viel Zeit in den Unihockeysport. Beruflich ist die ausgebildete Krankenschwester zurzeit in einem Alters- und Pflegeheim in Falun tätig.

Elvira Lövén ist gelernte Verteidigerin, kann das Spiel hervorragend lesen und verfügt über einen sehr guten Handgelenkschuss. Sie wird der Defensive von Floorball Uri zusätzliche Stabilität verleihen. «Wir wollen in dieser Saison einen Schritt nach vorne machen. Somit war es klar, dass wir uns nach dem verletzungsbedingten Ausfall einer unserer Leistungsträgerinnen Luzia Kessler nach einem Ersatz umgesehen haben. Mit dem Zuzug von Elvira Lövén ist uns ein Wunschtransfer geglückt. Wir sind überzeugt, dass Elvira uns dank ihrer mehrjährigen Erfahrung in den Topligen Schwedens auf und neben dem Spielfeld weiterbringen wird», lässt sich Sportchef Roger Metry zitieren.

Elvira Lövén trainiert ab sofort mit dem Team und wird am Samstag, 8. Oktober 2022 beim Auswärtsspiel gegen Rümlang-Regensdorf erstmals für Floorball Uri auflaufen. Am Sonntagabend, 9. Oktober 2022 folgt gegen den UHC Visp die Heimpremiere in der energieUri-Arena in Amsteg. «Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung. Es war immer mein Traum, einmal im Ausland zu spielen, neue Sprachen und andere Kulturen kennenzulernen. Floorball Uri hat sich sehr um mich bemüht und mir den Entscheid leicht gemacht» meint Elvira Lövén angesprochen auf ihren Wechsel zu Floorball Uri. Mit dem Zuzug von Elvira Lövén ist die Kaderplanung abgeschlossen.

 

 

Unihockey Appenzell übernimmt nach der Doppelrunde in der NLB der Frauen die Tabellenspitze. Basel Regio muss die Ostschweizerinnen nach der klaren 1:8-Niederlage im... Basel muss Tabellenspitze abgeben
In der 9. Runde der NLB-Frauen lassen sich die fünf Heimteams nicht bezwingen. Lejon Zäziwil und Appenzell behalten ihre Verfolgerpositionen hinter Basel Regio, das Aergera... Heimteams allesamt erfolgreich
In der NLB der Frauen kommt es nach der WM-Pause zu einem Leaderwechsel. Basel Regio löst Aergera Giffers an der Spitze ab, weil die Freiburgerinnen aus der Doppelrunde nur... Basel übernimmt die Spitze
Weil Aergera Giffers zu Hause gegen Floorball Uri die erste Saisonniederlage einzieht und Basel Regio gleichzeitig zu einem 6:2-Auswärtserfolg bei Yverdon kommt, schmilzt der... Basel rückt auf

Community Updates

Tabellen

1.Ad Astra Obwalden+2431.000
2.UHC Thun+2629.000
3.UHC Sarganserland+924.000
4.UHC Lok Reinach+622.000
5.Ticino Unihockey+122.000
6.Kloten-Dietlikon Jets+1219.000
7.UHT Eggiwil-1420.000
8.UHC Grünenmatt-818.000
9.Floorball Fribourg-917.000
10.RD March-Höfe Altendorf-913.000
11.Regazzi Verbano UH Gordola-1212.000
12.Unihockey Langenthal Aarwangen-264.000
1.UH Appenzell+2127.000
2.Unihockey Basel Regio+1326.000
3.UH Lejon Zäziwil+1322.000
4.Aergera Giffers+1621.000
5.Floorball Uri+618.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+917.000
7.Nesslau Sharks-317.000
8.UH Red Lions Frauenfeld-146.000
9.Visper Lions-326.000
10.UC Yverdon-295.000

Quicklinks