02.
07.
NLB Männer | Autor: UHC-Sarganserland

Sarganserland neu mit Co-Präsidium

An der Vereinsversammlung des UHC Sarganserland wurde in der Aula der Kantonsschule Sargans nach einer turbulenten Saison Bilanz gezogen. Der bisherige Präsident Pascal Mändli wollte eigentlich zurücktreten, bleibt aber im Amt - neu gemeinsam mit Co-Präsidentin Ruth Gubser.

Sarganserland neu mit Co-Präsidium Ruth Gubser und Pascal Mändli teilen sich die Führung des UHC Sarganserland. (Bild: zVg)

Zum 27. Mal wurde die Versammlung des UHC Sarganserland ordnungsgemäss durchgeführt. Pascal Mändli führte die Versammlung vor 94 anwesenden Mitgliedern bzw. Eltern. Ob die Hitze schuld war, dass nicht mehr Mitglieder den Weg gefunden haben?

Der Verein ist mittlerweile auf 362 Mitglieder angewachsen. Sehr erfreulich ist die Entwicklung im Juniorenbereich. Nathanael Koller, als neuer Ausbildungsverantwortlicher, nutzte die Gelegenheit seine Vorstellungen und Ziele zu präsentieren.

Weiter kann sich der Verein auf Zuwachs seitens Procap freuen. Vor kurzem wurde die Zusammenarbeit besiegelt und das Unihockeyteam Procap Sarganserland-Werdenberg wird dem UHCS angegliedert. Einige neue Mitglieder nahmen bereits an der Vereinsversammlung teil.

Turbulente Saison und leeres Organigramm
Dem Jahresbericht des Präsidenten war zu entnehmen, dass das vergangene Vereinsjahr sehr turbulent war und der Vorstand mit den verfügbaren Ressourcen an die Grenzen kommt. Deshalb hat sich der Vorstand zu einer breiteren Abstützung und Neuorientierung entschieden. In Zukunft soll mehr in Kommissionen besprochen und entschieden werden, sodass der Vorstand weniger operative Entscheidungen diskutieren und treffen muss.

Erfreulicherweise konnten im Bereich Sport (Leistungs- wie Nachwuchsbereich) Personen für die offenen Ämter gefunden werden. Karel Ackermann übernimmt den Bereich Leistungssport und Sandra De Coi hat sich bereit erklärt den Nachwuchs im Vorstand zu vertreten.

Das Entsetzen der Anwesenden liess sich jedoch in den Gesichtern ablesen, als Pascal Mändli das leere Organigramm im Bereich Spielbetrieb (Hallenverantwortung, Spielplanung, Hallenplanung) präsentierte. Nach dem Rücktritt von Daniel Ackermann ist die Situation prekär. Aktuell ist niemand bereit sich für diese Aufgaben zur Verfügung zu stellen. Der Appell an alle (Eltern, Freunde) ist absolut dringlich. Wenn diese Positionen nicht besetzt werden können, kann kein Spielbetrieb garantiert werden. Das Ziel ist, ein Team mit mindestens vier Personen zu finden um die Termine über die ganze Saison besser aufteilen zu können.

Rochaden im Vorstand, klare Finanzen
David Kalberer und Medard Willi erklärten den Rücktritt aus dem Vorstand. Medard wird als Teambetreuer NLB und Herren 2 in der Kommission Leistungssport bleiben. Die Leitung der Geschäftsstelle (bisher David Kalberer) wird neu Fabienne Kohler übernehmen. Sie wird jedoch nicht im Vorstand Einsitz nehmen.

Auch Pascal Mändli hatte seinen Rücktritt als Präsident auf diese Vereinsversammlung angekündigt. Trotz vieler Gesprächen mit möglichen Nachfolgern konnte kein Ersatz gefunden werden. So wurde vorstandsintern nach einer Lösung gesucht. In der nächsten Saison wird der UHC Sarganserland von einem Co-Präsidium geleitet. Ruth Gubser und Pascal Mändli teilen sich die Aufgaben. Mändli wird für die externen Angelegenheiten (Verbände, Partnervereine, Sponsoren, Behörden, etc. ) zuständig sein. Ruth Gubser wird die interne Führung des Vereins übernehmen. Leitung der Sitzungen, Koordination der Kommissionsarbeiten und sämtliche vereinsinternen Anliegen, welche an einen Präsidenten gelangen, werden von ihr übernommen. Die Versammlung stimmte dem Vorschlag zu und wählte die beiden in ihr Amt. Ruth Gubser wird zusätzlich ihr bisheriges Ressort Kommunikation leiten, wobei dort zur Entlastung noch einige Aufgaben verteilt werden.

Die Finanzen wurden von Hansueli Vetsch klar und verständlich vorgetragen, sodass keine Unklarheiten vorlagen. Die Versammlung hiess die abgeschlossene Rechnung und das Budget für das kommende Vereinsjahr gut. Besonders erfreulich zeigte sich das Ergebnis der Fasnachtsbar in der Rechnung.

Mändli zum Ehrenmitglied ernannt
Nach der Verabschiedung und Ehrung verschiedener Vereinsmitglieder und Funktionäre wurde Präsident Mändli unterbrochen. Die Folie «Ehrenmitglied» stand auf der Leinwand. Leer! Mit dieser Vorbereitung war der Vorstand nicht einverstanden. Er überraschte Pascal Mändli und schlug ihn als Ehrenmitglied zur Wahl vor. Mändli war in sechs Jahren als Präsident an verschiedenen Projekten beteiligt. Er war in all diesen Jahren immer wieder als OK-Mitglied an Anlässen beteiligt oder stand in der Riethalle und half, wo es nötig war. Auch als Trainer war er die ganze Zeit über aktiv. Von D-Junioren bis U21 war er in den meisten Teams anzutreffen, wobei die U16 die längste Station war.

Ein Präsident für alle Fälle, der in seinem Engagement und seiner Leidenschaft kaum zu überbieten war. Die Versammlung wählte Mändli einstimmig und mit grossem Applaus zum Ehrenmitglied. Danach durfte er seine Urkunde und einen feinen Tropfen Wein entgegennehmen, bevor er die Vereinsversammlung nach knapp zwei Stunden schloss.

 

 

Die Iron Marmots haben ein gutes Vereinsjahr hinter sich. Dies das Fazit der kürzlich durchgeführten Generalversammlung im Hotel Grischa. Mit neu besetztem Vorstand wollte... Iron Marmots arbeiten an Professionalisierung
Mit der Verpflichtung des Schweden Fredrik Linde ist das Ausländer-Quartett der Jets für die Saison 19/20 komplett. Der Stürmer wechselt vom schwedischen Allsvenskan-Verein... Jets komplettieren Ausländerfraktion
Unihockey Langenthal Aarwangen hat nach einigen Jahren wieder einen Präsidenten: Urgestein Jerome Grüter erhielt an der Mitgliederversammlung unter tosendem Applaus den... ULA hat wieder einen Präsidenten

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich141:7652
2.SV Wiler-Ersigen144:8947
3.Floorball Köniz113:9942
4.UHC Alligator Malans133:9240
5.Chur Unihockey119:11937
6.Zug United144:13635
7.UHC Uster101:11035
8.HC Rychenberg Winterthur111:13430
9.Tigers Langnau115:13028
10.Waldkirch-St. Gallen100:12827
11.UHC Thun98:14313
12.Kloten-Dietlikon Jets103:16610
1.piranha chur129:4351
2.Kloten-Dietlikon Jets120:5245
3.Wizards Bern Burgdorf118:6141
4.Unihockey Berner Oberland95:6636
5.Skorpion Emmental Zollbrück102:6933
6.R.A. Rychenberg Winterthur54:9320
7.UHC Laupen ZH55:9519
8.Zug United55:9713
9.UH Red Lions Frauenfeld42:1087
10.Aergera Giffers49:1355
1.Ad Astra Sarnen147:9059
2.Unihockey Basel Regio136:8754
3.Floorball Thurgau139:10443
4.Ticino Unihockey121:12039
5.I. M. Davos-Klosters118:11634
6.Unihockey Langenthal Aarwangen120:12634
7.Regazzi Verbano UH Gordola116:11828
8.Floorball Fribourg90:11026
9.RD March-Höfe Altendorf108:13325
10.UHC Sarganserland92:11522
11.Pfannenstiel Egg95:12319
12.UHC Grünenmatt93:13313
1.FB Riders DBR82:6240
2.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf75:5238
3.SU Mendrisiotto106:7537
4.Unihockey Basel Regio109:8430
5.UH Appenzell76:6429
6.Waldkirch-St. Gallen77:6626
7.UH Lejon Zäziwil77:8123
8.Floorball Uri58:7321
9.UC Yverdon48:6821
10.UHC Trimbach43:1265

Quicklinks