26.
03.
NLA Frauen | Autor: Streiter Constantin

Erster Sieg für die Jets, Piranha chancenlos

Die Jets bezwingen Zug im kapitalen dritten Halbfinalspiel mit 5:2 und verkürzen in der Serie somit auf 1:2 Siege. Piranha hingegen steht nach der dritten Niederlage gegen die Skorps vor dem Aus, mit 0:9 erleiden die Bündnerinnen eine echte Klatsche.

Erster Sieg für die Jets, Piranha chancenlos Die Fliegerinnen verkürzen in der Serie gegen Zug.

Bis zur 24. Minute lagen die Skorps gegen Piranha knapp mit 1:0 in Führung, Spichiger hatte nach 29 gespielten Sekunden erstmals getroffen. Dann nahm das Unheil für die Gäste aus dem Bündnerland seinen Lauf, mit drei Toren innerhalb von zwei Minuten stellten die Skorps die Weichen auf Sieg. Vor der zweiten Pause stand es gar schon 6:0. Und die Emmentalerinnen konnten auch im Schlussdrittel weiter erhöhen, bis ein klares 9:0 auf der Anzeigetafel stand. Nach dieser Kanterniederlage - übrigens mit dem selben Resultat wie im letztjährigen Superfinal - scheint das Saisonende für Piranha nahe. Die Bündnerinnen bräuchten nun vier Siege in Folge, um am 15. April in Kloten antreten zu können.

In die Serie zurückgefunden haben derweil die Kloten-Dietlikon Jets. Nina Metzger lancierte das TV-Spiel gegen Zug mit dem Führungstreffer kurz vor der ersten Pause. Danach erhöhte Ediz auf 2:0, ehe die Gäste aus der Zentralschweiz nach 34 Minuten erstmals jubelten. Kurz vor dem Seitenwechsel stellte Marcia Wick den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Die Fliegerinnen liessen sich auch im Schlussdrittel die Butter nicht mehr vom Brot nehmen, obwohl Gerig Zug zehn Minuten vor Schluss mit dem Anschlusstreffer noch einmal hoffen liess. Marcia Wick wurde zur dreifachen Torschützin und traf in der Schlussphase erst zum 4:2, dann zum 5:2. Somit finden in dieser Serie noch mindestens zwei Spiele statt, Zug führt weiterhin mit dem Break aus der ersten Partie.

Fotogalerie

UPL Frauen, Playoff 1/2-Final 2022/2023 I Spiel 3 UPL Frauen, Playoff 1/2-Final 2022/2023 I Spiel 3 UPL Frauen, Playoff 1/2-Final 2022/2023 I Spiel 3 UPL Frauen, Playoff 1/2-Final 2022/2023 I Spiel 3
Fotogalerie anzeigen

 


 

Skorpion Emmental Zollbrück - piranha chur 9:0 (1:0, 5:0, 3:0)
Ballsporthalle Oberemmental (BOE), Zollbrück. 372 Zuschauer. SR Friemel/Hasselberg.
Tore: 1. N. Spichiger (L. Hanimann) 1:0. 24. N. Spichiger (L. Hanimann) 2:0. 26. L. Kipf (L. Baumgartner) 3:0. 26. N. Spichiger (L. Hanimann) 4:0. 34. L. Hanimann (N. Spichiger) 5:0. 36. S. Bergmann (N. Spichiger) 6:0. 43. L. Kipf (L. Baumgartner) 7:0. 46. N. Spichiger 8:0. 58. L. Hanimann 9:0.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Skorpion Emmental Zollbrück. keine Strafen.

Kloten-Dietlikon Jets - Zug United 5:2 (1:0, 2:1, 2:1)
Sporthalle Ruebisbach, Kloten. 538 Zuschauer. SR Crivelli/Rampoldi.
Tore: 19. N. Metzger (C. Stettler) 1:0. 26. L. Ediz 2:0. 35. Ro. Bichsel (R. Gemperle) 2:1. 38. M. Wick (L. Ediz) 3:1. 51. I. Gerig (L. Riboni) 3:2. 57. M. Wick (S. Piispa) 4:2. 60. M. Wick (L. Ediz) 5:2.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Kloten-Dietlikon Jets. 1mal 2 Minuten gegen Zug United.

Der Meisterschaftsbetrieb der Frauen ruht aufgrund der WM bis Mitte Dezember. Annika Dierks geht mit einem guten Gefühl in die Pause. Die Red-Ants-Stürmerin schoss in der... Tore aus dem Nichts
Zug United muss sich im Spitzenspiel der 9. Runde mit 3:4 gegen Skorpion Emmental Zollbrück geschlagen geben. Punktemässig werden die Zentralschweizerinnen auch von den... Skorps gewinnen Spitzenduell
Sarah Altwegg tritt als Leiterin UPL bei den Floorball Riders per Ende Saison zurück. Giovanni Marti übernimmt die Verantwortung und wird von Thomas Appenzeller... Wechsel in der sportlichen Führung der Riders
Im Kantonsderby zwischen den Jets und Laupen halten die Zürcher Oberländerinnen zwei Drittel gut mit, bevor im Schlussdrittel fünf Klotener Tore den Unterschied machen.... Laupen mit fünfter Niederlage

Community Updates

Tabellen

1.Ad Astra Obwalden+2735.000
2.UHC Thun+3932.000
3.Floorball Fribourg+2332.000
4.Kloten-Dietlikon Jets+4028.000
5.Ticino Unihockey-120.000
6.Unihockey Limmattal-1419.000
7.I. M. Davos-Klosters-918.000
8.UHC Lok Reinach-1217.000
9.UHT Eggiwil-1613.000
10.Regazzi Verbano UH Gordola-2013.000
11.UHC Sarganserland-2711.000
12.UHC Grünenmatt-3011.000
1.Waldkirch-St. Gallen+4533.000
2.Unihockey Basel Regio+1825.000
3.UH Lejon Zäziwil+2124.000
4.Chilis Rümlang-Regensdorf+1023.000
5.Floorball Uri+2122.000
6.Nesslau Sharks+020.000
7.UH Appenzell+717.000
8.UH Red Lions Frauenfeld-217.000
9.UH Zulgtal Eagles-485.000
10.Visper Lions-534.000

Quicklinks