28.
09.
NLA Frauen | Autor: Streiter Constantin

Jets und Piranha überholen die Red Ants

Die Red Ants verlieren das Derby gegen Frauenfeld und büssen die Leaderposition ein. Piranha kantert die Riders nieder, während die Jets im Berner Oberland knapp gewinnen und neu vom 1. Platz grüssen.

Jets und Piranha überholen die Red Ants Malin Brolund schoss die Red Lions fast im Alleingang zum Sieg. (Bild: Cedric De Silvestro)

Malin Brolund war die grosse Figur beim 5:4-Sieg der Red Lions Frauenfeld gegen den bisherigen Leader aus Winterthur. Gegen ihre ehemaligen Teamkolleginnen erzielte die Schwedin drei Tore und einen Assist. In einem spannenden Spiel konnte Frauenfeld bis zur 17. Minute mit 3:1 in Führung gehen. Doch Esther Jeyabalasingam - passenderweise eine ehemalige Frauenfelderin - und Magdalena Plaskova glichen für den Leader wieder aus. Nach weiteren Toren durch Krausz und Brolund stand es bis 74 Sekunden vor Spielende unentschieden 4:4, ehe die Lions-Schwedin mit ihrem dritten Treffer für die Entscheidung sorgte.

Einen knappen Sieg gab es für Zug United gegen Laupen. Im Duell zweier punktgleicher Teams gingen die Gäste durch zwei frühe Tore von Lackova in Führung. In der 18. Minute gelangen Zug jedoch gleich drei Tore, sodass die Führung das Lager wechselte. Nach dem 4:2 der Zentralschweizerinnen zeigte Laupen seinerseits eine Reaktion und glich das Skore wieder aus. Die erneute Zuger Führung konnte Laupen 40 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit ausgleichen, das Penaltyschiessen entschied dann über den Sieg - 12 Schützinnen mussten antreten, ehe Samira Inglin den Sieg für Zug sicherstellte.

Fotogalerie

NLA Frauen, 3. Runde I Saison 2020/2021 NLA Frauen, 3. Runde I Saison 2020/2021 NLA Frauen, 3. Runde I Saison 2020/2021 NLA Frauen, 3. Runde I Saison 2020/2021
Fotogalerie anzeigen

Die üblichen Verdächtigen an der Spitze
Die erwartet einseitige Angelegenheit war das Spiel zwischen Piranha Chur und den Floorball Riders. Nach sieben Minuten stand es bereits 5:0 für Piranha, das 10. Tor fiel kurz nach der Hälfte des Spiels. Corin Rüttimann mit sieben Skorerpunkten und Martina Repkova mit deren fünf waren die erfolgreichsten Skorerinnen in diesem Spiel, das schlussendlich mit 17:0 für die Bündnerinnen endete. Neuer Leader sind derweil die Kloten-Dietlikon Jets. Diese mussten im Berner Oberland aber einen frühen Rückstand wettmachen und gingen erst in der 29. Minute erstmals in Führung. Michelle Wiki sorgte mit dem 3:1 kurz nach der zweiten Pause für die Vorentscheidung, das Spiel ging schlussendlich mit 4:2 an die Fliegerinnen. Damit liegen die Jets mit acht Punkten aus drei Spielen (Quotient 2.67) vor Piranha (2.33) in der Tabelle vorne - die beiden Dauerfinalisten der letzten Saisons liegen also bereits wieder vor der restlichen Konkurrenz.

 


Zug United - UHC Laupen ZH 6:5 n.P. (3:2, 1:1, 1:2, 0:0)
Dreifachsporthalle Kantonsschule Zug, Zug. 140 Zuschauer. SR Crivelli/Rampoldi.
Tore: 4. H. Lackova 0:1. 6. H. Lackova (A. Eisenbart) 0:2. 18. R. Gemperle 1:2. 18. S. Inglin 2:2. 18. R. Gemperle (S. Rüttimann-Bösch) 3:2. 24. R. Gemperle (W. Noga) 4:2. 34. M. Rüegg (T. Fritschi) 4:3. 41. L. Altwegg (L. Keller) 4:4. 49. S. Kuster (A. Hök) 5:4. 60. M. Rüegg (G. Schibli) 5:5.
Penaltyschiessen: H. Lackova trifft 0:1. W. Noga verschiesst. L. Altwegg verschiesst. S. Rüttimann-Bösch verschiesst. V. Kapp trifft 0:2. S. Inglin trifft 1:2. G. Schibli verschiesst. O. Herzog verschiesst. M. Rüegg verschiesst. S. Kuster trifft 2:2. V. Kapp verschiesst. S. Inglin trifft 3:2.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Zug United. 1mal 2 Minuten gegen UHC Laupen ZH.

Unihockey Berner Oberland - Kloten-Dietlikon Jets 2:4 (1:0, 0:2, 1:2)
RAIFFEISEN Arena Gürbetal, Seftigen. 176 Zuschauer. SR Begré/Birbaum.
Tore: 6. N. Krähenbühl (M. Grossenbacher) 1:0. 22. B. Mischler (N. Martinakova) 1:1. 29. J. Suter (I. Gerig) 1:2. 41. M. Wiki (J. Suter) 1:3. 53. S. Piispa (C. Köstinger) 2:3. 54. J. Suter (I. Gerig) 2:4.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Unihockey Berner Oberland. 1mal 2 Minuten gegen Kloten-Dietlikon Jets.

piranha chur - FB Riders DBR 17:0 (7:0, 8:0, 2:0)
Gewerbliche Berufsschule, Chur. 122 Zuschauer. SR Begré/Birbaum.
Tore: 1. M. Wick (N. Jiráková) 1:0. 1. F. Marti (C. Gredig) 2:0. 4. A. Schneller (C. Gredig) 3:0. 6. M. Repková (C. Rüttimann) 4:0. 7. C. Rüttimann (M. Wick) 5:0. 13. C. Rüttimann (M. Repková) 6:0. 13. R. Bichsel (F. Marti) 7:0. 25. L. Danuser (M. Repková) 8:0. 29. A. Schneller (R. Bichsel) 9:0. 32. C. Rüttimann (A. Schneller) 10:0. 32. A. Schneller (L. Kormann) 11:0. 33. C. Rüttimann (M. Wick) 12:0. 36. F. Marti (C. Rüttimann) 13:0. 37. C. Rüttimann (M. Wick) 14:0. 39. M. Repková (N. Jiráková) 15:0. 46. N. Jiráková (M. Repková) 16:0. 56. N. Jiráková 17:0.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen piranha chur. 1mal 2 Minuten gegen FB Riders DBR.

UH Red Lions Frauenfeld - R.A. Rychenberg Winterthur 5:4 (3:1, 1:2, 1:1)
Kantihalle Frauenfeld, Frauenfeld. 122 Zuschauer. SR Bajoni/Kämpfer.
Tore: 8. M. Brolund 1:0. 13. S. Krausz (M. Plaskova) 1:1. 14. S. Brändli 2:1. 17. D. Schnetzer (M. Brolund) 3:1. 27. E. Jeyabalasingam 3:2. 33. M. Plaskova (S. Krausz) 3:3. 34. M. Brolund (D. Schnetzer) 4:3. 45. S. Krausz (E. Garbare) 4:4. 59. M. Brolund (L. Sgier) 5:4.
Strafen: keine Strafen. 1mal 2 Minuten gegen R.A. Rychenberg Winterthur.

Piranha, Dietlikon und die drei Berner Mannschaften holen sich am Sonntag die volle Punktzahl. Was vor der Saison als völlig normal angesehen worden wäre, ist in einer... Vergessene Normalität
Die Floorball Riders kommen gegen ausgerechnet gegen die formstarken Skorps zu ihrem ersten Saisonsieg, auch Laupen überrascht mit drei Punkten gegen BEO. Während Piranha... Riders und Laupen überraschen Berner Favoriten
In der NLA der Frauen steht bereits die nächste Doppelrunde auf dem Programm. Kommen die Wizards und BEO besser in die Gänge? Kommt es zum einen oder anderen Sieg eines... Die nächste Doppelrunde
Die Jets verlieren erstmals in dieser Saison, wodurch es einen erneuten Leaderwechsel gibt. Piranha Chur liegt neu auf dem ersten Platz. Die Wizards können auf die... Jets verlieren im Emmental, Piranha profitiert

Community Updates

Tabellen

1.SV Wiler-Ersigen35:163.000
2.Grasshopper Club Zürich37:172.600
3.Tigers Langnau31:222.400
4.Floorball Köniz31:82.250
5.UHC Alligator Malans24:181.800
6.Chur Unihockey28:231.800
7.Zug United34:381.333
8.Waldkirch-St. Gallen26:281.200
9.HC Rychenberg Winterthur27:301.200
10.UHC Uster19:290.600
11.UHC Thun15:320.000
12.Ad Astra Sarnen6:520.000
1.piranha chur60:212.714
2.Kloten-Dietlikon Jets47:202.429
3.Skorpion Emmental Zollbrück32:232.000
4.Wizards Bern Burgdorf22:271.833
5.UHC Laupen ZH25:291.429
6.R.A. Rychenberg Winterthur25:291.286
7.Zug United25:361.143
8.Unihockey Berner Oberland27:251.000
9.UH Red Lions Frauenfeld23:430.857
10.FB Riders DBR13:460.429
1.Floorball Thurgau43:243.000
2.Unihockey Basel Regio40:182.800
3.UHT Eggiwil29:242.000
4.RD March-Höfe Altendorf36:301.800
5.I. M. Davos-Klosters32:271.600
6.Ticino Unihockey24:311.600
7.Unihockey Langenthal Aarwangen24:371.200
8.Regazzi Verbano UH Gordola27:341.000
9.Floorball Fribourg28:401.000
10.Kloten-Dietlikon Jets29:420.800
11.UHC Grünenmatt28:300.600
12.UHC Sarganserland38:410.600
1.UH Lejon Zäziwil50:202.857
2.Waldkirch-St. Gallen32:182.286
3.Visper Lions28:242.000
4.UH Appenzell34:321.857
5.Unihockey Basel Regio32:341.571
6.Aergera Giffers30:301.286
7.Floorball Uri28:301.000
8.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf17:310.857
9.Nesslau Sharks18:290.714
10.UC Yverdon18:390.571

Quicklinks