19.
06.
NLA Frauen | Autor: Streiter Constantin

Rydfjäll bleibt den Jets erhalten

Die 28-jährige Verteidigerin Iza Rydfjäll verlängert ihren Vertrag bei den Kloten-Dietlikon Jets. Die Schwedin steigt somit in ihre dritte Saison bei den Fliegerinnen.

Rydfjäll bleibt den Jets erhalten Iza Rydfjäll war die Coverstory des Februar-Printmagazins gewidmet. (Bild: André Burri)

Gleich vier Schweizer Nationalspielerinnen haben den Schweizer Meister in Richtung SSL verlassen (Michelle Wiki, Isabelle Gerig, Tanja Stella und Julia Suter), und auch um Iza Rydfjäll gab es hartnäckige Wechselgerüchte aus Schweden. Besonders SSL-Champion Team Thorengruppen warb intensiv um die Dienste der vierfachen Weltmeisterin, ein Abgang wäre wenig überraschend gekommen.

Doch nun hat die Verteidigerin ihren Vertrag bei den Zürcher Unerländerinnen verlängert und nimmt ihre dritte NLA-Saison in Angriff. Blieb sie 2019/20 noch titellos, gewannen die Jets letzte Saison alles, was es zu gewinnen gab: Supercup, Qualifikation und Meisterschaft. Einzig eine Goldmedaille aus dem Cup-Wettbewerb fehlt noch in der Medaillensammlung von Rydfjäll.

Somit starten die Jets mit vier statt wie bis anhin zwei Ausländerinnen in die Saison 2021/22 und können den eingangs erwähnten, erheblichen Substanzverlust etwas abfedern. Laura Pakarinen (Jahrgang 2000), Philippa Blom (2001), Jenna Taivaloja (2000) sind neu an Bord, mit der Vertragsverlängerung von Iza Rydfjäll ist die Kaderplanung beim Schweizer Meister nun abgeschlossen.

Die Verteidigerin Corina Keller steigt mit Laupen in ihre dritte NLA-Saison. In unserer Sommerserie erzählt sie uns unter anderem vom neuen Boden in der Sporthalle Elba,... Sommerserie: Corina Keller
Die 24-jährige Melanie Klöti ist Captain der Floorball Riders. Warum sie sich auf das erste Heimspiel besonders freut, warum sie die Auswärtsfahrten ins Berbiet schätzt... Sommerserie: Melanie Klöti
Die 19-jährige Torhüterin Anja von Allmen steht neu für die Red Ants zwischen den Pfosten. Sie stösst von BEO zu den Winterthurerinnen. Goalie-Talent für die Red Ants
Beinahe drei Monate sind seit dem Superfinal vergangen und es ist ausgerechnet der Schweizer Meister Kloten-Dietlikon Jets, der mit prominenten Abgängen einen besonders... Silly Season Women 1.0

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich111:692.313
2.UHC Alligator Malans95:622.250
3.Floorball Köniz96:662.000
4.SV Wiler-Ersigen96:701.938
5.Zug United100:921.625
6.HC Rychenberg Winterthur82:901.438
1.Kloten-Dietlikon Jets90:372.462
2.Skorpion Emmental Zollbrück70:482.077
3.piranha chur75:541.833
4.Zug United51:521.667
5.Wizards Bern Burgdorf64:691.538
1.Floorball Thurgau43:243.000
2.Unihockey Basel Regio40:182.800
3.UHT Eggiwil29:242.000
4.RD March-Höfe Altendorf36:301.800
5.I. M. Davos-Klosters32:271.600
6.Ticino Unihockey24:311.600
7.Unihockey Langenthal Aarwangen24:371.200
8.Regazzi Verbano UH Gordola27:341.000
9.Floorball Fribourg28:401.000
10.Kloten-Dietlikon Jets29:420.800
11.UHC Grünenmatt28:300.600
12.UHC Sarganserland38:410.600
1.UH Lejon Zäziwil50:202.857
2.Waldkirch-St. Gallen32:182.286
3.Visper Lions28:242.000
4.UH Appenzell34:321.857
5.Unihockey Basel Regio32:341.571
6.Aergera Giffers30:301.286
7.Floorball Uri28:301.000
8.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf17:310.857
9.Nesslau Sharks18:290.714
10.UC Yverdon18:390.571

Quicklinks