07.
06.
2006
NLA Männer | Autor: Voneschen Reto

Petra Kundert zu IKSU

Nationalspielerin Petra Kundert (25) wechselt nächste Saison von den Red Ants Rychenberg Wintethur zum schwedischen Meister IKSU aus Umea. Die Weltmeisterin besass mehrere Angebote aus Schweden.
Petra Kundert zu IKSU

Eine Handvoll schwedischer Vereine jagten die Topskorerin der Winterthurerinnen, mehrere Gründe gaben den Ausschlag zugunsten von IKSU. „Der Verein hat mir ein sehr gutes Konzept vorgelegt und besitzt eine Philosophie, die mir gefällt. Ich habe auch einen sehr guten Eindruck von der Infrastruktur des Vereinsgeländes und der ganzen Stadt erhalten“, erklärt Kundert ihre Wahl. Persönlich wolle sie sich weiterentwickeln und habe darum eine neue Herausforderung gesucht: „Ich glaube, dass ich bei IKSU die besten Möglichkeiten habe weiterzukommen“, so Kundert weiter. Petra Kundert wird die erste Ausländerin des zweifachen Schwedischen Meisters sein.

Ihrem neuen Trainer Curt Lindström ist Kundert erstmals beim Europacup 2006 aufgefallen. „Sie spielt ein sehr attraktives Unihockey“, sagt Lindström. In Umea setzt man grosse Hoffnungen in die Weltmeisterin. Kundert soll Publikumsliebling Madelen Jonsson ersetzen, die zu Pixbo gewechselt hat. „Wir sind froh, dass wir sie mit einer solchen Klassespielerin wie Petra Kundert ersetzen konnten“, so der stolze Präsident Niklas Nyström. Eine Arbeitsstelle und eine Wohnung sind für sie bereits gefunden worden. Kundert wird Mitte August nach Umea reisen. Warum sie nicht zu Ligakonkurrent Boden und Natikollegin Tanya Ertürk wechselte, erklärt Kundert gleich selber: "Es war ein Bauchentscheid, ich habe mich bei allen Vereinen sehr wohl gefühlt, konnte es mir aber am besten vorstellen bei IKSU meine Karriere fortzusetzen. Vieles ist ähnlich wie bei den Red Ants.“

Petra Kundert freut sich über ihren Treffer

Petra Kundert wurde mit den Red Ants zweimal Schweizermeisterin und Cupsiegerin und gewann 2005 sogar den Europacup. Mit der Schweizer Nationalmannschaft gewann sie 2005 den Weltmeistertitel und wurde als wertvollste Spielerin des Turniers (MVP) ausgezeichnet. In der letzten Saison belegte sie den zweiten Rang in der Skorerwertung mit 56 Punkten (39 Tore/17 Assists). Stolz auch die Bilanz in der Nationalmannschaft: In 41 Länderspielen verbuchte sie 25 Tore und 9 Assists.

Fotogalerien

GC besiegt Köniz deutlich und hält sich weiter auf dem Leadertrhon. Malans und Zug kommen zu deutlichen Heimsiegen, Wiler gewinnt in Thun und bleibt Zweiter. Am Sonntag... NLA Männer: 13. Runde
Eine Woche nach der WM in Prag richtet sich der Fokus wieder auf den Liga-Alltag. GC empfängt Köniz zum Spitzenspiel,... NLA Männer: Vorschau 13. Runde
Nach der spektakulären Trainerrochade geht für Zug United der Kampf um die Playoff-Qualifikation weiter. Am kommenden Samstag folgt das NLA-Heimspiel gegen Chur. Wieder in die Gänge kommen
Bei der Ustermer NLA steht ein neues Gesicht hinter der Bande. Armin Schmid ergänzt den NLA-Staff um Trainer Mika Heinonen. Ergänzung im Ustermer-Staff

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich74:3532
2.SV Wiler-Ersigen92:4930
3.Floorball Köniz73:6327
4.UHC Alligator Malans73:5024
5.UHC Uster63:6820
6.Tigers Langnau74:7719
7.Zug United91:8318
8.Chur Unihockey66:8017
9.HC Rychenberg Winterthur69:9515
10.Waldkirch-St. Gallen61:7714
11.UHC Thun66:899
12.Kloten-Dietlikon Jets58:946
1.piranha chur88:2936
2.Kloten-Dietlikon Jets76:3630
3.Skorpion Emmental Zollbrück65:4125
4.Unihockey Berner Oberland62:4124
5.Wizards Bern Burgdorf65:4023
6.UHC Laupen ZH35:6612
7.R.A. Rychenberg Winterthur36:6912
8.Zug United36:699
9.Aergera Giffers40:835
10.UH Red Lions Frauenfeld27:564
1.Ad Astra Sarnen100:6238
2.Unihockey Basel Regio94:6137
3.Floorball Thurgau95:7129
4.Ticino Unihockey81:8026
5.Unihockey Langenthal Aarwangen85:9124
6.UHC Sarganserland73:7422
7.Regazzi Verbano UH Gordola79:7721
8.I. M. Davos-Klosters82:8421
9.Floorball Fribourg58:7317
10.RD March-Höfe Altendorf75:9715
11.Pfannenstiel Egg65:8910
12.UHC Grünenmatt62:9010
1.FB Riders DBR53:4128
2.SU Mendrisiotto65:4426
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf51:3426
4.Waldkirch-St. Gallen58:4123
5.Unihockey Basel Regio76:5622
6.UH Appenzell51:4417
7.UC Yverdon31:4713
8.UH Lejon Zäziwil47:5712
9.Floorball Uri34:568
10.UHC Trimbach30:765

Quicklinks