FORUM: Diskussion

Frauen Nationalmanschaft
Antworten
Noten 62.204.108.162
2023-12-12 08:00:43
Doris Berger Top. Die beste Zweikampfführung und ein Siegeswille wie fast keine andere. Nur schade hatte sie diesen einen Fehler drin.
Jamiro 178.197.214.53
2023-12-11 22:46:09
@Ruedi Ratlos: Was war damit gemeint?



Gegenüber SRF sagte Eriksson nämlich während des Finals zwischen Schweden und Finnland: «Wir müssen mit den Organisatoren sprechen, weshalb es nicht gelungen ist, mehr Einheimische in die Halle zu locken.»



Da bleibt einem vor Erstaunen der Mund offen stehen. Der IFF macht eine ganz schlechte Figur. Er verärgert nicht nur Spielerinnen, die aufgrund der ausbleibenden Stimmung von trostlosen Partien sprechen, sondern sorgt ein weiteres Mal dafür, dass die in der Schweiz sehr beliebte Sportart weltweit belächelt wird. Eben nicht nur wegen hoher Rekordsiege wie das 22:1 der Schweiz in der Gruppenphase gegen Lettland, die dem Unihockey nicht guttun. Handelt der IFF in Zukunft nicht professioneller, wird Olympia nur ein schöner Traum bleiben.
Löwe86 185.178.61.65
2023-12-11 17:13:36
Genau, da stimme ich Dir zu.
Jamiro 85.4.26.2
2023-12-11 16:26:06
Dafür eine 6 für Müller und Schmocker im Studio.
Löwe86 185.178.61.65
2023-12-11 15:47:02
Für mich Reto Held -> Note 1
step by step 185.12.130.94
2023-12-11 15:09:44
ich habe leider nicht das ganze Bronzespiel und den ganzen Halbfinal gesehen. Mit vielen Noten bin ich einverstanden.



Bei Rütimann wäre mir nicht aufgefallen dass Sie Fehler gemacht hat. Viele gute Pässe und auch Tore. Verstehe nicht was immer an ihr herumkritisiert wird. Auch Gehrig hat eine gute bis Sehr Gute WM gespielt.



Klar war auch zu Erwarten dass diese Linie von Schweden und Tschechien in den Finalspielen der Hauptfokus galt da wenn man Sie stoppt die zweite und dritte Linie schon (noch) nicht das gleiche Level haben. Darum war es natürlich auch nicht ganz einfach sich zu entfalten. Und trotzdem haben Rütimann und Gehrig geskort und ich glaube Spichiger auch.



Für mich Celine Stettler sehr stark, Mutig und mit vielen Sackstarken Toren von hinten. Wenn man mutig spielt kann auch mal ein Fehler passieren. Für mich Note 5.5 (hätte Sie sogar im Allstar-Team gesehen)



Spichiger 5.5 , Gehrig 5.5, Rüttiman 5

Dann für mich viele zwischen 4 und 5 mal sehr gut mal gut...



etwas abgefallen sind für mich auch Gämperli, Metzger und Hanimann...



Alles in allem viel gutes.
Klartext 194.230.145.133
2023-12-11 15:06:43
CR und Power ? Wirklich ? Ok ich hab folgendes gesehen bei jedem verlorenen Zweikampf (waren doch einige) gemotzt

Null Laufbereitschaft gegen den Ball geschweige mit Ball ( ah doch etwas mehr sorry ) hat wie auch Gämperli den Rücktritt verpasst.

Und leider die einzige die ein Weltniveau format hatte war der Goalie

Klar den jungen muss man Zeit geben aber Rüttimann Gerig Spichiger Gämperli wir auch Rensch und Gredig waren nur mittelmass. Aber das zeigt schon das Niveau der Schweizer Liga das Top Klub Damen Team kassiert 2x eine schallende Klatsche gegen das Damen Top Team aus Schweden und da ist der Punkt. Solange das Niveau in der eigenen Liga nicht drastisch steigt wirds auch in der Nati leider nichts. Und ja hört mit dem Swissway auf haut Jansson raus und ändert die Strukturen im Verband vielleicht weniger ehem. SpielerInnen oder Vereinsfunktionäre und mehr Quereinsteiger

Wirkt Wunder
Jelle Prelle Traktorschelle 178.197.206.94
2023-12-11 13:36:16
Note 4 für Corin Rüttimann???

Klar zu wenig. hätten wir mehr solche Spielerinnen wie Sie wir ständen klar besser da! Auch wenn Sie nicht mehr so die Power bringt wie vor ein paar Jahren, ist Sie ganz klar immer noch überdurchschnittlich! Darum min. Note 4.5 wenn nicht 5

Note 4.5 für Andrea Gämperle?

Was die alles für Bälle verloren und verhaspelt hat, in meinen Augen nicht WM tauglich.

Note 3
Noten 213.55.242.41
2023-12-11 12:46:31
Ja LL und CB haben in meinen Augen eigentlich eine gute WM gespielt. Von LL glaube ich kann aber mehr kommen und CB wird eine gute Nati-Verteidigerin bleiben, aber LL kann eine herausragende Weltklasse Spielerin werden, daher meine etwas härtere Benotung. Aber ich gebe Dir vollkommen Recht, Noten zu geben sind schwer, ich hätte mich auf die Kommentare beschränken sollen.
Deutlicher Unterschied erkennbar 185.63.64.162
2023-12-11 11:31:35
Vergiss das Resultat, wir sind sehr sehr weit weg von Schweden.

Schweden hat 20 Top-Spielerinnen.

Finnland hat 5 Top-Spielerinnen der Rest ist Semi.

Schweiz und Tschechien haben je eine Top-Spielerin der Rest ist Semi.
M&S 194.209.11.28
2023-12-11 11:26:23
@Noten:

Bin ich mit vielen Deiner Kommentaren/Einschätzungen einverstanden. Larsson fand ich aber doch eher im gleichen Bereich wie Bertini. Wieso siehst Du die so unterschiedlich?



Rüttimann war auch schon besser, absolut. Vom Einfluss aufs Spiel her kam da aber meiner Meinung nach schon mehr von ihr als eine 4.



Insgesamt finde ich die Kommentare/Einschätzungen passender, als die vergebenen Noten (die sind mir mal zu hoch, mal zu tief)
weiss ja nicht 83.173.210.209
2023-12-11 09:27:45
Also Céline Stettler 5.5… klar gute schüsse im powerplay aber in der Auslösung wohl neben Thomi der grösste Unsicherheitsfaktor. Fehlpässe am Laufband. Nicht nur in der Nati auch im Club ist das so
Noten 213.55.242.41
2023-12-11 09:12:26
Hier meine Noten zur WM in Singapur:



Lara Heini: 5.5 - teilweise überragend

Monika Schmid: 5 - bester BackUp, hätte Nummer 1 Position ebenfalls verdient

Chiara Gredig: 4.25 - defensiv solid, offensiv unsichtbar

Doris Berger: 4.25 - ohne Ball sehr aggresiv, mit Ball viele Fehler

Celine Stettler: 5.5 - offensiv Weltklasse, muss aber Risiko besser einschätzen können beim auslösen

Chiara Bertini: 4.75 - Mal gut, mal durchschnitt

Marylin Thomi: 3.75 - teilweise überfordert mit dem Temp, aber gute Ansätze

Luana Rensch: 3.75 - gilt dasselbe wie für Thomi

Linn Larsson: 4 - kann viel mehr, in 2 Jahren wird Sie dominierend sein

Corin Rüttimann: 4 - ja viele Tore geschossen, aber nur noch Schatten Ihrer selbst

Nathalie Spichiger: 5.25 - für mich überraschend gut, aber macht gegen Topnationen zu wenig

Isabelle Gerig: 5.5 - kann mehr, aber mit Abstand beste Feldpsielerin der Schweiz

Andrea Gämperli: 4.5 - gefällt mir im Club viel besser

Lea Hanimann: 3.5 - für mich negative Enttäuschung, nicht Nati-würdig

Anja Wyss: 4.5 - wird je länger je dominater

Laila Ediz: 4.5 - teilweise sehr dominant, teilweise auch nicht - Potential gegen oben unglaublich

Nina Metzger: 4.5 - hier weisst Du immer was Du kriegst, nicht mehr nicht weniger

Sereina Fitzi: 3.75 - muss mehr kommen, kommt aber mit der Zeit auch

Selma Bergmann: 4.5 - überraschend überdurchschnittlich

Leonie Wieland: 5 - ja technisch limitiert, aber unglaublich powervoll

Lisa von Arx: keine Bewertung da fast keine Spielzeit



Was denkt Ihr?
Rudi Ratlos 81.6.59.169
2023-12-11 07:19:52
Gegenüber SRF sagte Eriksson nämlich während des Finals zwischen Schweden und Finnland: «Wir müssen mit den Organisatoren sprechen, weshalb es nicht gelungen ist, mehr Einheimische in die Halle zu locken.»



Da bleibt einem vor Erstaunen der Mund offen stehen. Der IFF macht eine ganz schlechte Figur. Er verärgert nicht nur Spielerinnen, die aufgrund der ausbleibenden Stimmung von trostlosen Partien sprechen, sondern sorgt ein weiteres Mal dafür, dass die in der Schweiz sehr beliebte Sportart weltweit belächelt wird. Eben nicht nur wegen hoher Rekordsiege wie das 22:1 der Schweiz in der Gruppenphase gegen Lettland, die dem Unihockey nicht guttun. Handelt der IFF in Zukunft nicht professioneller, wird Olympia nur ein schöner Traum bleiben.
Spannend 194.230.144.8
2023-12-10 21:25:57
Lichtjahre hinter Schweden? Weiss ja nicht - 4:2 ist ganz okay. Man wurde in den K.o. Spielen nicht aus der Bude geschossen (klar, Heini hat geholfen aber das gehört zu einem Team).



Lundin macht einen guten Job und hat den Umbruch eingeläutet. Man müsste in Zukunft einfach regelmässig Junge einbauen damit es nicht in 10 Jahren wieder ein Cut gibt. Und man müsste wohl echt vom Swiss way wegkommen und Offensivunihockey propagieren.
Fazit 77.56.187.104
2023-12-10 21:19:35
Wir sind Lichtjahre hinter Schweden.

Wir sind Jahre hinter Finnland.

Wir sind auf Augenhöhe mit Tschechien.





Jansson muss SwissUnihockey so schnell wie möglich verlassen.
arbeit 178.238.175.1
2023-12-10 18:17:38
stimmt doch nicht. lara heini arbeitet so viel wie wohl noch nie gemäss ihr (podcast starting six) und wird trotzdem all star spielerin. es gibt halt bessere nationen und heute war es knapp. punkt amen aus.
Fan 92.107.0.247
2023-12-10 17:24:41
Genau, Arbeitspensum reduzieren? Wurde in der Vergangenheit von einzelnen Spielerinnen gemacht auch auf Empfehlung eines Verbandheinis. Kann dann durchaus sein dass am Schluss Ameisen mit 100% - Pensen im WM-Aufgebot stehen…. Jedenfalls so passiert in der Vergangenheit und soviel zum Thema Vetternwirtschaft!
62.202.181.141
2023-12-10 16:21:53
Das Turnier in Singapur zeigt, dass man noch mehr in die Professionalisierung investieren muss. Spitzensport-RS ist gut, RLZ sind gut, aber es braucht noch mehr. Vom Verband und den Spielerinnen. Das bedingungslose Committement der Spitzenspielerinnen zum Beispiel. Die Konfortzone muss verlassen werden. Arbeitspensum reduzieren oder einen Wechsel in die SSL wagen. Und genau dabei muss der Verband unterstützen. Es muss mit den Nati-Spielerinnen nach Wegen gesucht werden, wie sie ihren Weg noch professioneller gestalten können, sei dies durch Teilzeitstellen oder Praktikas bei Verbandssponsoren oder anderen Firmen. Die vielen Schweden, welche beim Verband angestellt sind, sollten nach Möglichkeiten Ausschau halten, Spielerinnen in SSL-Teams so unterzubringen, dass Studium oder Job mit dem Unihockey vereinbar sind. Es braucht zwingend mehr Schweizer SSL-Spielerinnen die jede Woche auf höherem Niveau trainieren und spielen können.
Klartext 194.230.145.133
2023-12-10 15:43:43
Danke Jansson auch die Damen vernichtet
Seite 1 von 26

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks