News

Der Spielplan für die Frauen-WM vom 27. November bis 5. Dezember im schwedischen Uppsala ist nun bekannt. Das Schweizer Nationalteam startet am Samstag gegen die Tschechinnen und trifft nach einem Tag Pause auf Lettland und tags darauf auf Polen. Nati zum Auftakt gegen Tschechien
Vom 3. bis 5. September 2021 spielt das Schweizer Frauen Nationalteam am Vierländerturnier in Gümligen gegen die Topnationen Schweden, Finnland und Tschechien. Erstmals nach der Frauen-WM 20219 in Neuenburg tragen die Schweizerinnen wieder einen Ernstkampf aus. Frauen-Nati testet im September in Gümligen
Tschechien, Lettland und Polen heissen die Gegnerinnen des Schweizer Frauen-Nationalteams an der Weltmeisterschaft Ende November 2021 in Uppsala (SWE). Schweizer WM-Gegnerinnen bekannt
Am Trainingscamp der Frauen A-Nati vom 26.-30. Mai in Schaffhausen erfolgt der Kick-Off für die WM Ende November in Uppsala (SWE). Nationaltrainer Rolf Kern hat mit Céline Stettler, Selma Bergmann und Anja Wyss drei Neulinge nominiert. Drei Neulinge im Trainingscamp
Die WM-Qualifikation der Frauen Ende Mai kann nicht stattfinden. Grund ist einmal mehr die COVID-19-Pandemie. Die Schweiz ist als Weltnummer zwei automatisch für die WM Ende November 2021 in Uppsala qualifiziert. Schweiz automatisch an der WM
Wie schon letztes Wochenende gibt es auch im Aufgebot für das Trainingscamp der Frauen A-Nati von heute Freitag bis Sonntag Änderungen. Zudem kam es auch in den Teams bei den Männern zu Nachnominationen, zum Teil kurzfristig. Weitere Nachnominationen in den Natis
Das neue Datum der WM-Qualifikation der Frauen in Italien steht fest. Das Schweizer A-Nationalteam spielt vom 25. bis 29. Mai 2021 um die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Uppsala (SWE). Neue Daten und Gegner in der WM-Quali
Der internationale Unihockeyverband IFF hat entschieden, die WM-Qualifikation der Frauen Anfang Februar zu verschieben. Wann die Spiele der Schweizerinnen in der Qualifikationsgruppe EUR2 nachgeholt werden, ist noch offen. WM-Quali der Frauen verschoben
An der diesjährigen Generalversammlung des IFF wurde unter anderem beschlossen, dass die Frauen-WM 2023 in Singapur stattfindet. Dort gewannen die Schweizerinnen 2005 die Goldmedaille. WM 2023 in Singapur
Aufgrund der momentanen COVID-19-Situation in Europa wurde die Euro Floorball Tour (EFT) der Frauen vom 13.-15. November abgesagt. In Uppsala (SWE) hätten die Schweizer U19- und A-Nationalteams gegen Schweden, Finnland und Tschechien gespielt. Auch keine Frauen-EFT
1 von 69

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich111:692.313
2.UHC Alligator Malans95:622.250
3.Floorball Köniz96:662.000
4.SV Wiler-Ersigen96:701.938
5.Zug United100:921.625
6.HC Rychenberg Winterthur82:901.438
1.Kloten-Dietlikon Jets90:372.462
2.Skorpion Emmental Zollbrück70:482.077
3.piranha chur75:541.833
4.Zug United51:521.667
5.Wizards Bern Burgdorf64:691.538
1.Floorball Thurgau43:243.000
2.Unihockey Basel Regio40:182.800
3.UHT Eggiwil29:242.000
4.RD March-Höfe Altendorf36:301.800
5.I. M. Davos-Klosters32:271.600
6.Ticino Unihockey24:311.600
7.Unihockey Langenthal Aarwangen24:371.200
8.Regazzi Verbano UH Gordola27:341.000
9.Floorball Fribourg28:401.000
10.Kloten-Dietlikon Jets29:420.800
11.UHC Grünenmatt28:300.600
12.UHC Sarganserland38:410.600
1.UH Lejon Zäziwil50:202.857
2.Waldkirch-St. Gallen32:182.286
3.Visper Lions28:242.000
4.UH Appenzell34:321.857
5.Unihockey Basel Regio32:341.571
6.Aergera Giffers30:301.286
7.Floorball Uri28:301.000
8.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf17:310.857
9.Nesslau Sharks18:290.714
10.UC Yverdon18:390.571

Quicklinks