News

Mit dem Finalsieg Schwedens über Finnland ging in Bratislava die elfte Weltmeisterschaft der Frauen zu Ende. Wir haben einige zahlen und Fakten der interkontinentalen Wettkämpfe zusammengefasst. Zahlen & Fakten zur WM
Die Schwedin Emelie Wibron wurde mit ihren 12 Toren und 13 Assists zur wertvollsten Spielerin der WM in Bratislava gewählt. Nach dem gewonnen WM-Final gegen Finnland (6:5 nach Penaltyschiessen) spricht sie über die Nervosität vor dem Spiel, wieso Finnland so schwieig zu bezwingen ist... "Am Montag wartet wieder die Arbeit"
Schweden feiert in Bratislava den sechsten Weltmeistertitel in Folge. Im Final forderten die Finninnen dem grossen Favoriten jedoch alles ab und zwangen diesen nach einem 5:5 nach regulärer Spielzeit ins Penaltyschiessen. Hier gehts auch zum Allstar-Team des Turniers. Schweden – wieder im Penaltyschiessen
Kurz nach dem gewonnen Bronze-Spiel erklärt Corin Rüttimann, wieso dieser Sieg Pflicht war, wieso das Spiel eine schwierige Angelegenheit war und ob nun noch kräftig gefeiert wird. Rüttimann: "Bronze war Pflicht"
Die Schweizer Nati gewinnt das Spiel um Rang 3 an der WM in Bratislava gegen Tschechien vor 2508 Zuschauern mit 3:2. Corin Rüttimann brillierte als dreifache Torschützin. Im letzten Drittel gelang den Schweizerinnen die grosse Wende. Die Schweiz holt Bronze!
Die ehemalige Piranha-Legionärin Mia Karjalainen (29) über den Halbfinal gegen die Schweiz mit ihren früheren Teamkolleginnen sowie dem Blick nach vorne auf den heutigen Final gegen Schweden. Mia Karjalainen: „Es mag keinen Fehler leiden“
Lara Heini über eine ärgerliche Niederlage gegen Finnland, den fehlenden Treffer und die Mittel zur Frustbewältigung im Hinblick auf das morgige Bronzespiel. "Das erste Tor hat gefehlt"
Wenige Minuten nach dem verlorenen Halbfinal haben wir uns mit der einzigen Schweizer Torschützin unterhalten. Corin Rüttimann über die Situation nach dem Rückstand und die Verarbeitung des Geschehenen bis zum morgigen Bronzespiel. Rüttimann: „Die Enttäuschung ist riesig“
Die Schweiz scheitert im Halbfinal gegen Finnland trotz starkem Kampf äusserst knapp. Mit 1:3 ging eine taktisch geprägte Partie verloren. Das so wichtige erste Tor fiel leider auf der falschen Seite. Aus der Traum vom Final
Michelle Wiki gelangen gegen Norwegen gleich vier Treffer. Der letzte Blick zurück auf den gestrigen Viertelfinal, bevor es heute um 17.00 Uhr um den Finaleinzug geht. Für Wiki ist klar, dass sich gewisse Fehler von gestern im Wiederholungsfall heute rächen würden. Einfach spielen und Chancen nutzen
1 von 58

Community Updates

Tabellen

1.SV Wiler-Ersigen155:8754
2.Floorball Köniz176:11049
3.Tigers Langnau170:13046
4.Grasshopper Club Zürich175:12542
5.UHC Alligator Malans145:12938
6.HC Rychenberg Winterthur137:13932
7.Zug United135:15230
8.UHC Uster124:13929
9.Waldkirch-St. Gallen121:16525
10.Chur Unihockey114:16521
11.UHC Thun104:15215
12.Kloten-Bülach Jets101:16415
1.piranha chur147:5350
2.UHC Dietlikon138:6447
3.Wizards Bern Burgdorf104:7240
4.R.A. Rychenberg Winterthur97:6934
5.Skorpion Emmental Zollbrück107:8434
6.Unihockey Berner Oberland67:8323
7.Aergera Giffers69:10416
8.UH Red Lions Frauenfeld57:12311
9.Waldkirch-St. Gallen49:1198
10.Zug United50:1147
1.Unihockey Basel Regio178:10359
2.Floorball Thurgau155:10948
3.Ad Astra Sarnen162:12446
4.Unihockey Langenthal Aarwangen123:11140
5.Floorball Fribourg131:11638
6.Regazzi Verbano UH Gordola108:12031
7.UHC Sarganserland122:12630
8.I. M. Davos-Klosters144:13729
9.UHC Grünenmatt103:13125
10.Ticino Unihockey133:17123
11.RD March-Höfe Altendorf104:16016
12.Pfannenstiel Egg72:12711
1.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf111:5451
2.UHC Laupen ZH131:5947
3.Unihockey Basel Regio109:8542
4.FB Riders DBR86:7135
5.UH Lejon Zäziwil95:9527
6.Mendrisiotto Ligornetto78:12027
7.Floorball Uri81:10422
8.UHC Trimbach54:1571

Quicklinks