News

Ein Punkt gegen Fribourg reicht dem UHC Thun zum Qualisieg, Obwalden wird wegen dem schlechteren Torverhältnis Zweiter. Wiederum punktgleich liegen die Jets und Sarganserland auf den Rängen 3 und 4. Am Strich kommt es zu keiner Veränderung mehr, da Grünenmatt und Eggiwil beide leer... Thun in letzter Minute zum Qualisieg
Thun verliert am Samstag gegen ULA, gibt die Tabellenführung vorübergehend ab und holt sich diese mit einem 10:2 gegen Obwalden zurück. Eggiwil und Grünenmatt liefern sich ein Fernduell um den 8. Platz, die anderen Teams dürften aufgrund der Torverhältnisses gerettet sein. Eggiwil zittert, Thun vor Qualisieg
Der UHC Thun und Trainer Simon von Gunten verlängern den Vertrag bis Ende Saison 2023/24. Für von Gunten wird es damit die dritte Saison an der Bande der ersten Mannschaft. Thun verlängert mit von Gunten
Kurz vor Ende des Transferfensters holen die Jets und Gordola noch ausländische Verstärkung für ihre NLB-Teams. Santeri Kaarre, Elias Siira und Niklas Nordh spielen neu in der Schweiz. Neue Ausländer für Jets und Gordola
Während Obwalden Eggiwil deutlich bezwingt, holt sich Thun gegen Reinach dank einem starken Schlussdrittel drei weitere Punkte. Dahinter hat sich auch Sarganserland die Playoff-Qualifikation gesichert, während Gordola und ULA sicher um den Abstieg spielen. Thun und Obwalden im Gleichschritt
10 von 12 Teams holen sich in der Doppelrunde zum Jahresauftakt drei Punkte, die Ausnahmen sind Sarganserland mit zwei Siegen und Fribourg mit zwei Niederlagen. Vier Spiele vor Quali-Ende stehen drei von vier Playout-Teilnehmern so gut wie fest. Ausgeglichenheit pur
Kurz vor Weihnachten hat der UHC Thun seinen früheren Geschäftsführer Thomas Mischler verabschiedet. Nach sechs Jahren hat er sein Mandat im Herbst niedergelegt, bleibt dem Verein aber in der Marketing-Abteilung erhalten. Thun verabschiedet Geschäftsführer
Die beiden Unihockeyclubs Tuggen-Reichenburg und die Red Devils aus Altendorf streben eine Fusion auf nächste Saison an. Die Schwyzer Vereine haben ihre Mitglieder schon einmal per E-Mail über die Ideen informiert, wie ein Artikel des "March Anzeiger" zeigt. Schwyzer Vereine streben Fusion an
NLB-Schlusslicht Unihockey Langenthal Aarwangen reagiert in der Weihnachtspause und gibt die Verpflichtung von Antti Suoraniemi bekannt. Der Finne spielte zuletzt bei Mendrisiotto in der 2. Liga. ULA erhält Verstärkung
In der Doppelrunde vor der Weihnachtspause gibt es einen Leaderwechsel, da Obwalden in Fribourg verliert. ULA dreht das Spiel gegen Gordola mit neun Toren in den letzten 16 Minuten, Isak Stöckel sammelt am Sonntag alleine 10 Skorerpunkte. Volle Punktzahl für Thun, Fribourg und ULA
1 von 105

Community Updates

Tabellen

1.UHC Thun+5149.000
2.Ad Astra Obwalden+3649.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+4041.000
4.UHC Sarganserland+1341.000
5.UHC Lok Reinach-135.000
6.Floorball Fribourg-334.000
7.Ticino Unihockey-932.000
8.UHC Grünenmatt-531.000
9.UHT Eggiwil-2929.000
10.RD March-Höfe Altendorf-2322.000
11.Regazzi Verbano UH Gordola-3318.000
12.Unihockey Langenthal Aarwangen-3715.000
1.UH Appenzell+3243.000
2.Aergera Giffers+2637.000
3.UH Lejon Zäziwil+2334.000
4.Unihockey Basel Regio+833.000
5.Chilis Rümlang-Regensdorf+1232.000
6.Floorball Uri+1529.000
7.Nesslau Sharks-1125.000
8.UH Red Lions Frauenfeld-816.000
9.Visper Lions-3814.000
10.UC Yverdon-597.000

Quicklinks