FORUM: Diskussion

Wer rockt die NLB?
Antworten
PM 178.198.158.60
2021-10-16 00:29:01
profitiert sicher wieder nur von den mitspielern, um sich in szene zu setzen ;-)
tja.. 178.197.205.252
2021-10-15 21:05:39
..3 von 4 toren ist nicht alles. hottinger hätte alle 4 tore gemacht..
Sooo… 51.154.67.150
2021-10-15 20:59:29
…Herr Mendelin hat abgeliefert mit 2 Toren und 1 Assist, an 3 von 4 Tore beteiligt… weder Laely noch Studer haben mehr als Rechtsausleger.

Somit kann das Thema Mendelin bitte beendet werden. Danke.
jodler 213.55.244.16
2021-10-15 14:00:42
Über die Trainerqualität lässt sich schon auch immer streiten. Es gibt nunmal nicht sehr viele wirklich gute Trainer und die wenigsten für die NLB zu begeistern, zumindest nicht zu diesen Gehälten. Darum ist es kein Zufall dass Basel und Thurgau hier Ausländer engagiert haben.

Dass bei es bei den Jets nun einige Wechsel gab heisst also nicht nur schlechtes - man erkennt schlechte Konstellationen und reagiert. Etwas mehr Konstanz braucht es natürlich trotzdem damit es langfristig funktioniert, ohne einen qualitativ hochwertigen Staff nützt aber auch das nichts.
dävodet
2021-10-15 12:55:36
@Tralala,



Wissen tue ich es nicht, aber ich dir meine Meinung schildern. Die Jets haben seit dem Abstieg jedes Jahr, ein für NLB Verhältnisse sehr gutes Kader. Vor allem bei den Ausländern haben sie, in der Theorie zumindest, viel Qualität und Quantität. Ebenfalls haben sie jedes Jahr einige Zuzüge von ausgemusterten NLA Spielern und Spielern aus umliegenden U21A Teams, welche den Sprung in die NLA (noch) nicht schaffen. Der Eigene Nachwuchs ist in der U21B immer vorne mit dabei, wird aber wenig Chancen auf einen Aufstieg haben, auch wenn sie aktuell wohl konkurrenzlos sind in ihrer Gruppe. Die Infrastruktur mit 2 nationalligatauglichen Hallen wäre gegeben.



Die Voraussetzungen für einen Topplatz in der NLB sollten also vorhanden sein. Bei den Trainern kommen mir die Herren der Jets jedoch mittlerweile eher vor, wie der FC Sion, welcher im Halbjahresrhytmus neue Leute an der Bande haben. Vielleicht ist dies jedoch nur mein empfinden, aber ich habe wirklich das Gefühl, dass da kaum mal jemand ein komplettes Jahr durchsteht. Nun muss man sich fragen, ob das daran liegt, dass die Trainer schlecht arbeiten, oder ob der Verein die nötige Geduld nicht hat, damit sich eine neue Kultur bilden kann.



Ich denke, dass die Jets mittelfristig wieder ein Top NLB Team sein werden. Für einen Aufstieg dürfte es jedoch weiterhin schwer bleiben, solange Thurgau und Basel ebenfalls in die NLA möchten und nicht noch ein Damen Team auf Topniveau unterhalten müssen. Selbst falls Thurgau oder Basel aufsteigen, hätten die Jets einfach den Absteiger wieder als direkten Konkurrenten.



Mittlerweile ist es extrem schwierig, den Sprung von der NLB in die NLA zu schaffen, da der Leistungsunterschied gross ist. Ich denke nur schon von der Vereinsstruktur her, wäre es schwierig für die Jets, die Herren ebenfalls in die NLA zu bringen. Das gleichzeitige führen von Damen und Herren in der NLA, in einem Verein, ist noch immer eine Mammutaufgabe, da beide Teams auf Ressourcen angewiesen sind. Ausser Zug wagt/gelingt dies aktuell kein/em anderen Verein. Ich denke jedoch, dass bei Zug ganz klar die Herren Vorrang haben und bei den Jets dürften es die Damen sein.



Ich denke, dass die Jets noch sicher noch 2-3 Jahre brauchen, bis sie realistisch an einen Aufstieg denken können, sofern sie die Geduld dazu haben. Falls nicht, wird es wohl noch länger gehen, oder man findet sich mit dem NLB Status ab und wird weiterhin mit den Damen, fast jährlich, Meister.







Hallo Flieger 178.198.158.60
2021-10-15 12:08:05
Tippe auf die übliche Selbstüberschätzung. Lag wohl doch nicht an all den Trainern die in den letzten Jahren verbraten wurden.
Tralala 62.2.153.50
2021-10-15 12:06:14
Weiss jemand was bei den Jets los ist?
dävodet
2021-10-13 14:12:12
@Klartext/Unglaublich,



Ich verstehe dich nicht ganz. Du sagst, dass Mendelin und Berry nicht in die Nationalmannschaft gehören. Gleichzeitig beschwerst Du dich darüber, dass an der Heim WM nur der 4. Platz realistisch sein wird, da Mendelin nach der WM in Helsinki zurücktreten werde. Wäre dann mit Mendelin, an der Heim WM, mehr möglich gewesen?



Falls die der Fall wäre, wäre doch alles so, wie du es gerne hättest. Nach der nächsten WM werden die deiner Meinung nach unfähigen Spieler aussortiert und durch neue ersetzt, welche jetzt wohl in der u23 aufgebaut werden. Für die Heim WM könntest Du dann beratend zur Seite stehen und das neue Kader mitbestimmen.



Ich bin auch nicht mit jeder Nomination oder Nichtnomination einverstanden, aber trotzdem finde ich, dass man schlechtere Spieler hätte nominieren können als Mendelin. Er mag zwar in den letzten Jahren seiner Karriere sein, aber aktuell haben wir kaum einen Spieler, welcher so oft am richtigen Ort steht(auch gerne mal da wo es weh tut vor dem Tor) und mit grosser Effizienz seine Tore schiesst. Er mag nicht der schnellste, oder technisch versierteste Spieler sein, aber er weiss sehr genau, wo er auf dem Spielfeld hin gehört, damit er einen maximalen Nutzen bringt. Viele der jungen Spieler sind zwar technisch viel besser ausgebildet als die Spieler vor 10 oder 15 Jahren. Was aber vielmals etwas zu kurz kommt ist das Spielverständnis im Spiel ohne Ball. Das ist aber völlig normal und ergibt sich meistens mit zunehmendem Alter oder Erfahrung. Je älter man wird, je eher beginnt man Körperliche Fähigkeiten durch Spielintelligenz zu ergänzen. Die wirklich guter Spieler können durch die Spielintelligenz und das taktische Verständnis auf den bereits vorhandenen technischen/körperlichen Fähigkeiten aufbauen und somit noch besser werden. Ein normaler Spieler wird ab einem gewissen Alter versuchen, die abnehmenden körperlichen Fähigkeiten durch erhöhte Speilintelligenz/Effizienz zu kompensieren und kann ebenfalls die Gesamtspielstärke länger konservieren.



Es gibt so viele Gründe, warum irgendein Spieler für die Nationalmannschaft nominiert wird, dass es immer Argumente dafür und dagegen geben wird.



Im Endeffekt entscheidet man sich und sieht danach wie es rauskommt. Ob sich Klartext/Unglaublich beschwert, scheint jedoch kein Kriterium zu sein, welches irgendwie in die Auswahlargumente einfliesst.



Wir werden wohl nach der aktuellen WM sehen wie es weitergeht. Falls man einen neuen Nationaltrainer einstellen würde, gäbe es sicher auch einige änderungen. Ich denke jedoch, dass man mit Jansson gerne weiterarbeiten möchte, da er auch neben seinem Amt als Trainer der Nationalmannschaft, einiges für die langfristige Entwicklung des Unihockeysportes in der Schweiz beiträgt.









wow 178.198.158.60
2021-10-13 10:23:29
wer so wenig ahnung hat... diese WM findet in helsinki statt, die zuhause ist dann die nächste... aber ja heul nur weiter ;-)
Klartext 194.230.145.234
2021-10-13 08:55:34
ich nehme an es geht bei ihm nur noch um das was er im unihockey gebracht hat ok er probiert mit basel vehemment in die NLA aufzusteigen und hat ein doch erfolgreiche Karriere bei wiler ( andere wollten ihn wahrscheinlich nicht ) gehabt. Das alles ist gut und schön aber rechtfertigt trotzdem nicht seit geraumer zeit auf die nachkommen zu setzen.

Schon mal gut dass berry nicht mehr ist aber in der nati ist doch alles festgefahren da kommt von den routiniers nichts mehr und am ende jammern alle weil man 4 ter hinter den tschechen wird.

Diese wm kann ein desaster werden und dann noch zu hause. Ich werde mich aber auch gerne eines besseren belehren lassen
jodler 213.55.220.42
2021-10-12 23:42:09
@OnFire das bestätigt lediglich meine Aussage, dass Skorerpunkte alleine nicht allaussagend sind und alleine nicht für ein Nati-Aufgebot aussschlaggebend sein sollten.
sheesh
2021-10-12 18:42:31
sheesh :-) am besten gerade die ganze bülacher Mannschaft als CH-Nati an die WM mitnehmen. Haben sie doch nach sieben Spielen erst einen Punkt abgegeben. Mit den Verlustpunkten von GC sind sie so gut wie die Hoppers :-) Wird im 1. Liga Forum einmal zu wenig über die Weltmeister geschrieben, müssen sie im NLB Forum für Gespräche sorgen. Lächerlich.
OnFire 89.186.211.6
2021-10-12 18:31:47
Hmm nicht ganz wahr, siehe Simon Suter....einer der gefährlichsten Scorer der NLA, bringt in einer sehr guten Linie kaum Punkte zustande in der 1.Liga...



Vermutlich hat Jansson Hottinger noch nie gesehen... das ist vermutlich ein Grund weshalb Mendelin den Vorrang erhält für seine letzte WM.
jodler 213.55.246.246
2021-10-12 16:57:48
Naja. Es gehört nunmal mehr zu einem Nationalspieler als Scorerpunkte, zumal das in der 1.-Liga mit einer guten Linie relativ einfach ist. Mendelin ist noch immer auch sehr stark in der Defensive und im Pressing, weshalb in Jansson auch behält.



Es gibt jedenfalls schon Rechtsausleger in der NLA, die das Zeug haben wenn man sie heranführt an die Nati, z.B. Simon Steiner oder Pascal Michel.
OnFire 89.186.211.6
2021-10-12 15:37:49
https://unihockeystats.ch



Marco Hottinger

Platz 2 auf der Schweizweiten Scorerliste. #onfire

Klartext 194.230.145.234
2021-10-12 15:22:26
Pfanni Dominic hottinger
Hottinger wer? 178.197.208.21
2021-10-12 14:58:13
Kennt jemand diesen Hottinger? Finde keinen auf der Scorerliste...
Klartext 194.230.145.234
2021-10-12 13:39:45
Trotzdem für mich nicht nachvollziehbar dass er noch an die wm darf als nlb spieler wird eh seine letzte sein und dann muss er ja ersetzt werden aber ich denke bei ihm ist es die ein WM zuviel

hinkt auch am B Tempo hinten nach und macht nur dank den Ausländer eine gute figur

schlussendlich muss janson die verantwortung tragen aber ich denke es reicht eh nur für die blechmedaille

schade
knipser123
2021-10-11 16:34:39
Für mich ist Hottinger klar besser und ein heisser Kandidat. Aber eigentlich peinlich für die NLA, dass der beste Rechtsausleger von der NLB oder 1. Liga kommt.
mendelin vs hottinger 89.186.211.6
2021-10-11 13:02:36
Ja Hottinger wäre heiss für die WM. Aber vermutlich ist Mendelin schon gesetzt. Kaderveränderungen gibt es erst nach der WM. Ob Hottinger auch 2022 noch heiss ist?
Seite 1 von 85

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+3017.000
2.UHC Alligator Malans+1312.000
3.Floorball Köniz+1012.000
4.SV Wiler-Ersigen+912.000
5.Zug United+612.000
6.HC Rychenberg Winterthur-410.000
7.Chur Unihockey+08.000
8.Tigers Langnau-27.000
9.Waldkirch-St. Gallen-36.000
10.UHC Uster-76.000
11.Ad Astra Sarnen-136.000
12.UHC Thun-390.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+2112.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+1212.000
3.piranha chur+159.000
4.Wizards Bern Burgdorf+96.000
5.R.A. Rychenberg Winterthur+06.000
6.Zug United-16.000
7.FB Riders DBR-56.000
8.Unihockey Berner Oberland-43.000
9.UHC Laupen ZH-170.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-300.000
1.Unihockey Basel Regio+1217.000
2.Regazzi Verbano UH Gordola+1217.000
3.Floorball Thurgau+2716.000
4.UHC Grünenmatt+1216.000
5.UHT Eggiwil+212.000
6.Ticino Unihockey-112.000
7.UHC Sarganserland-512.000
8.I. M. Davos-Klosters-59.000
9.Kloten-Dietlikon Jets+08.000
10.RD March-Höfe Altendorf-173.000
11.Unihockey Langenthal Aarwangen-223.000
12.Floorball Fribourg-151.000
1.Waldkirch-St. Gallen+2215.000
2.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+1212.000
3.UH Appenzell+711.000
4.UH Lejon Zäziwil+810.000
5.Aergera Giffers+59.000
6.Nesslau Sharks-56.000
7.Unihockey Basel Regio-66.000
8.UC Yverdon-103.000
9.Floorball Uri-123.000
10.Visper Lions-210.000

Quicklinks