Aktuell

Leseprobe

Die Zukunft

Als die Schweiz im November 2017 an der Euro Floorball Tour in Kirchberg erstmals Schweden bezwang, war Jan Bürki vor Ort, dies aber „nur" mit der U19-Nationalmannschaft. Zwei Monate davor - es gab damals noch keine U23-Nationalmannschaft - hatte er am „Next Generation Camp" David Janssons in Magglingen teilgenommen und Ende Januar 2018 kam dann auch das erste Aufgebot für die „richtige" Nationalmannschaft - Bürki wurde für Christoph Camenisch nachnominiert, der wegen Uni-Prüfungen für die WM-Qualifikation passen musste. In seinem dritten Länderspiel sicherte sich Bürki bereits einen Platz in den Geschichtsbüchern. Am 1. Februar 2018 erzielte er sein erstes Länderspieltor und wurde somit zum jüngsten Torschützen aller Zeiten der Schweizer A-Nati.
Angefangen hatte Bürki im Alter von sieben Jahren, als er bei Wiler ein Schülertraining besuchte, das von Matthias Hofbauer und Olle Thorsell geleitet wurde. „Thorsell war seither ein Vorbild für mich. Mätthu natürlich auch, was es umso spezieller machte, später gemeinsam mit ihm in der NLA und in der Nationalmannschaft spielen zu dürfen", sagt Bürki.

Artikel lesen

 

Leseproben zu dieser Ausgabe

Bye Mätthu

Die Legende Matthias Hofbauer tritt ab. Nach 194 Länderspielen und als ewiger WM-Topskorer, mit zehn Meistertiteln und über 1000 Skorerpunkten. Eine Hommage.

Artikel lesen

 

Chiara Gredig

Chiara Gredig war eine von nur zwei WM-Debütantinnen in Neuchâtel, gehört bei Piranha aber bereits zu den erfahrensten Spielerinnen. Die Flimserin gilt als Teamplayer und verlässliche, athletische Verteidigerin.

Artikel lesen

 

Inhalt

Kurznews
Sharks tauchen auf, Silvan Bolligers exotische Wahl, Kailialas Schwatz mit Gretzky, Retro.

Der Verteidigungsminister
Jan Bürkis Karriere verläuft bei Wiler und in der Nati auf der Überholspur. Der junge Berner musste aber auch schon eine Leidensgeschichte hinter sich bringen.

36955.jpg
Wiler-Verteidiger Jan Bürki im grossen persönlichen Porträt. (Bild: Fabrice Duc)

Pingpong
unihockey.ch nimmt es mit Chiara Gredig (Piranha) und Micha Lüthi (Grünenmatt) kurz persönlich.

Zwischen den Generationen
An der WM war Chiara Gredig eine von zwei Debütantinnen, bei Piranha Chur gehört die 23-Jährige schon zu den Erfahrensten. Die Bündner Frohnatur im grossen Porträt.

Der mit dem Ball tanzt
Joshua Schnell lieferte in seiner Rookie-Saison mit Alligator Malans fast einen Punkt pro Spiel ab und drückte auch dem Cup seinen Stempel auf.

36962.jpg
Joshua Schnell zeigte eine sackstarke Rookie-Saison. (Bild: Dieter Meierhans)

Tops und Flops
Die kurze und prägnante Bilanz der Auf- und Absteiger der verkürzten Saison. Wer hat die (hohen) Erwartungen nicht erfüllt, wer ist über Ziel hinausgeschossen?

Silly Season
Ein Dutzend neue Ausländer, zwei prominente Schweizer Rückkehrer und kaum Transfers innerhalb der NLA der Männer. Bei den Frauen stehen die Rücktritte der alten Garde im Zentrum.

Der Junge aus dem Norden
Martin Prazan stammt aus einer rauhen Gegend Tschechiens, die Boxer und Eishockeyaner produziert. Uster darf sich auf einen nie aufgebenden Kämpfer freuen.

36960.jpg
Martin Prazan verstärkt nächste Saison den UHC Uster. (Bild: Cesky Florbal)

Shutdown in Finnland
Das Weltmeisterland im Bann der Corona-Krise. Überleben die Vereine, finden die Junioren den Weg zurück zum Sport?

Rücktritt - und dann?
Profisportler fallen nach dem Karrierenende oft in ein tiefes Loch. Fällt Unihockeyanern der Rücktritt leichter? Was kommt in der Zeit danach?

Hommage
Matthias Hofbauer hängt den Stock an den Nagel. Wir blicken auf zwei Jahrzehnte „Mätthu" zurück. Die Würdigung übernehmen Wegbegleiter und ehemalige Gegner - von Mika Kohonen und Willy Fauskanger über Esa Jussila und Joel Krähenbühl bis zu Bündner Urgesteinen wie Tom Engel und Reto Weber.

Leaderfigur
Mit Pontus Karlson Martell hat sich Chur einen Führungsspieler geangelt. Am liebsten hätte er noch zwei Kollegen mitgebracht, um eine Sturmreihe zu bilden, die 200 Punkte bucht.

36959.jpg
Pontus Karlson Martell soll auch in Chur eine Führungsrolle spielen. (Bild: Per Wiklund)

Kleine Ronaldinhos
Unihockey für Strassenkinder in Südamerika und der Ukraine.

Kolumne
Die Macht der Worte. Und warum gibt es erst die Begriffe Verteidiger und Stürmer, aber nichts dazwischen?

 

Community Updates

Tabellen

1.SV Wiler-Ersigen172:6758
2.Grasshopper Club Zürich162:9756
3.Floorball Köniz158:11046
4.UHC Alligator Malans146:11043
5.Zug United138:11943
6.Waldkirch-St. Gallen144:13433
7.HC Rychenberg Winterthur118:10833
8.Chur Unihockey102:14127
9.UHC Uster98:12423
10.Tigers Langnau117:13521
11.UHC Thun89:1847
12.Ad Astra Sarnen68:1836
1.piranha chur138:5942
2.Kloten-Dietlikon Jets151:5541
3.Wizards Bern Burgdorf116:5138
4.Skorpion Emmental Zollbrück100:6636
5.Unihockey Berner Oberland92:6235
6.R.A. Rychenberg Winterthur73:6526
7.UHC Laupen ZH85:8625
8.Zug United60:10115
9.SU Mendrisiotto42:1766
10.UH Red Lions Frauenfeld52:1886
1.Unihockey Basel Regio176:8157
2.Floorball Thurgau145:10851
3.Kloten-Dietlikon Jets116:9745
4.Floorball Fribourg140:12642
5.Ticino Unihockey124:12932
6.UHT Eggiwil116:12131
7.Regazzi Verbano UH Gordola115:13831
8.Unihockey Langenthal Aarwangen106:11330
9.I. M. Davos-Klosters105:11329
10.RD March-Höfe Altendorf128:13924
11.UHC Grünenmatt104:13618
12.UHC Sarganserland69:1436
1.FB Riders DBR108:4846
2.UH Lejon Zäziwil120:6544
3.UH Appenzell93:6039
4.Waldkirch-St. Gallen68:7325
5.Visper Lions59:8022
6.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf71:8921
7.UC Yverdon49:7920
8.Floorball Uri56:7819
9.Aergera Giffers70:9319
10.Unihockey Basel Regio64:9315

Quicklinks