News

In der ersten Runde der Playoff-Halbfinals gewinnen die Favoriten allesamt ihre Partien. Schüpbach, Bassersdorf Nürensdorf und Jona-Uznach erzwingen ihre Siege allerdings erst in der Verlängerung. Dafür kommen in den Playouts Aarau und Baden-Birmenstorf zu überraschenden Erfolgen. Favoriten legen vor
In der letzten Runde der Qualifikation in der 1. Liga schichern sich die Glattal Falcons und die Zuger Highlands die letzten Playoff-Plätze. Während Limmattal in der Gruppe 1 schon länger als Sieger feststand, darf sich im Osten Bassersdorf Nürensdorf als Qualifikationssieger bezeichnen. Highlands und Falcons in den Playoffs
Der Kampf um die Playoff-Plätze spitzt sich in beiden Gruppen zu. Während im Westen die Gators praktisch durch sind, müssen die Falcons noch zittern. In der Gruppe 1 duellieren sich noch drei Teams um den letzten Platz. Gators praktisch in den Playoffs
UBN kassiert im Spitzenspield der Gruppe 2 gegen Pfannenstiel Egg die dritte Saisonniederlage, gleichzeitig holt UH Appenzell wichtige Punkte im Playoff-Kampf. Im Westen müssen die Bern Capitals und die Waldenburg Eagles weiterhin um die Qualifikation für die Ausscheidungsspiele zittern. Pfanni schlägt UBN im Spitzenkampf
Bis auf Pfannenstiel Egg sind in beiden Gruppen der 1. Liga sämtliche Top-Teams erfolgreich. Vier Runden vor Schluss fallen sowohl im Westen als auch im Osten allmählich die Entscheidungen, wer im Februar die Playoffs bestreiten darf. Playoff-Kampf spitzt sich zu
In der Gruppe 2 der 1. Liga schlägt Pfannenstiel Egg Tabellennachbar Bülach Floorball mit 5:3. Obwohl Leader Bassersdorf Nürensdorf gegen die Vipers InnerSchwyz patzt, bleiben die Zürcher Oberländer auf dem zweiten Rang. Im Westen gewinnen Limmattal und Olten Zofingen. Pfanni gewinnt Verfolgerduell
Die Vipers InnerSchwyz verlängern den Ende Saison auslaufenden Vertrag mit dem Cheftrainer der ersten Mannschaft vorzeitig um weitere zwei Jahre bis 2025. Damit geht Dat Nguyen im kommenden Jahr bereits in seine dritte aufeinanderfolgende und sechste Saison insgesamt für den Innerschwyzer... Vipers verlängern mit ihrem Trainer
In der zweitletzen Runde vor der Weihnachtspause gewinnen die Spitzenteams aus dem Westen sowie Osten allesamt ihre Partien. Bassersdorf Nürensdorf und Limmattal bleiben Leader, Pfannenstiel Egg findet nach zwei Niederlagen wieder zum Siegen zurück. Spitzenteams siegreich
Pfannenstiel Egg erleidet in der Gruppe 2 der 1. Liga gegen die Vipers eine empfingliche Niederlage, wodurch Leader UBN den Vorsprung auf sieben Punkte ausbauen kann. Im Westen wurde das Spitzenduell zwischen Unihockey Limmattal und Olten Zofingen wegen Problemen in der Halle abgesagt. Marmots mit 16 Toren
Nach unbefriedigendem Saisonverlauf kam es beim Männerteam der Red Lions Frauenfeld zu einer Veränderung uf dem Trainerposten. Yves Walker hat die Equipe auf eigenen Wunsch verlassen und wurde durch Fabio Hari und Pascal Scholz ersetzt. Red Lions mit Trainerwechsel
1 von 41

Community Updates

Tabellen

1.UHC Thun+5149.000
2.Ad Astra Obwalden+3649.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+4041.000
4.UHC Sarganserland+1341.000
5.UHC Lok Reinach-135.000
6.Floorball Fribourg-334.000
7.Ticino Unihockey-932.000
8.UHC Grünenmatt-531.000
9.UHT Eggiwil-2929.000
10.RD March-Höfe Altendorf-2322.000
11.Regazzi Verbano UH Gordola-3318.000
12.Unihockey Langenthal Aarwangen-3715.000
1.UH Appenzell+3243.000
2.Aergera Giffers+2637.000
3.UH Lejon Zäziwil+2334.000
4.Unihockey Basel Regio+833.000
5.Chilis Rümlang-Regensdorf+1232.000
6.Floorball Uri+1529.000
7.Nesslau Sharks-1125.000
8.UH Red Lions Frauenfeld-816.000
9.Visper Lions-3814.000
10.UC Yverdon-597.000

Quicklinks