News

Herber Rückschlag für den UHC Uster: Claudio Schmid (20), aktuell drittbester Skorer der Liga, fällt mit einer Knieverletzung lange aus. Claudio Schmid fällt lange aus
Die Unihockey Tigers schrauben bereits an ihrem Kader und können eine Grosszahl ihrer Akteure sowie den kompletten Trainerstaff für die nächste Saison behalten. Dafür ist für Thomas Gfeller und Lucas Schlegel die aktuelle Saison bereits gelaufen. Verlängerungen und Verletzungssorgen
Die Kaderplanung für die kommende Spielzeit schreitet beim HC Rychenberg Winterthur voran. Gleich drei Vertragsverlängerungen von Eigengewächsen können vermeldet werden. HCR-Eigengewächse verlängern
Nach 12 Jahren Spitzenunihockey ist genug: Patrick Eder hängt seine Torhütermaske an den Nagel! Der Goalie von Floorball Köniz und der Schweizer Männer-Nati tritt am Ende der laufenden Saison zurück. Patrick Eder tritt zurück
Nach Simon Laubscher kehrt ein weiteres «Eigengewächs» zum SVWE zurück: Lukas Moser, aktuell Verteidiger und sogar Captain bei Basel-Regio, läuft in der kommenden Saison wieder für seinen Stammverein auf. Auch Moser zurück zum SVWE
Der NLA-Unihockey-Verein Zug United angelt sich eine weitere grosse Nummer: Der finnische Internationale Sami Johansson wechselt auf die kommende Saison von Classic Tampere an den Zugersee. Sami Johansson zu Zug United
Die diesjährigen Playoffs werden definitiv ohne den UHC Uster stattfinden. Die Zürcher Oberländer verloren in Köniz mit 3:4. Dafür hat Basel Regio gegen den HCR einen Punkt geholt und sich in die Pole Position für den 8. Rang gebracht. Uster verpasst die Playoffs
Alligator Malans holt im Derby gegen Chur zwei wichtige Punkte im Strichkampf. Mit Wiler-Ersigen und GC setzen sich zwei Spitzenteams durch, dafür muss Zug United WaSa in der Tabelle an sich vorbeiziehen lassen. Malans gewinnt hartumkämpftes Derby
Drei Runden vor Schluss ist in der UPL der Männer noch ein Playoff-Platz zu vergeben. Alligator Malans könnte im Falle eines Derby-Sieges die Kontrahenten aus Basel und Thurgau überholen, falls diese keine Punkte aus ihren schwierigen Aufgaben holen. Strichkampf spitzt sich zu
Rychenberg bezwingt GC zum zweiten Mal in dieser Saison und hat nun gleich viele Punkte wie die Hoppers. Dahinter folgen in der Tabelle die drei Berner Teams, wobei Wiler gegen Köniz verliert. Siege gibt es auch für WaSa und Uster. Chur steht als erster Playout-Teilnehmer definitiv fest. HCR holt GC ein
1 von 464

Community Updates

Tabellen

1.UHC Thun+5149.000
2.Ad Astra Obwalden+3649.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+4041.000
4.UHC Sarganserland+1341.000
5.UHC Lok Reinach-135.000
6.Floorball Fribourg-334.000
7.Ticino Unihockey-932.000
8.UHC Grünenmatt-531.000
9.UHT Eggiwil-2929.000
10.RD March-Höfe Altendorf-2322.000
11.Regazzi Verbano UH Gordola-3318.000
12.Unihockey Langenthal Aarwangen-3715.000
1.UH Appenzell+3243.000
2.Aergera Giffers+2637.000
3.UH Lejon Zäziwil+2334.000
4.Unihockey Basel Regio+833.000
5.Chilis Rümlang-Regensdorf+1232.000
6.Floorball Uri+1529.000
7.Nesslau Sharks-1125.000
8.UH Red Lions Frauenfeld-816.000
9.Visper Lions-3814.000
10.UC Yverdon-597.000

Quicklinks