FORUM: Diskussion

NLA Herren
Antworten
Unglaublich 194.230.145.2
2020-10-19 23:06:18

So jetzt gehts los mit corona

Züribueb
2020-10-11 21:29:33

@franky


Amen.

franky 194.230.16.6
2020-10-11 17:50:45

@gentleman und @dävodet


 


Ich habe kein Problem mit Swissunihockey und kann auch gut mit der aktuellen Tabelle leben. Dass diese so aus meiner Sicht keinen Sinn ergibt war für mich schon bei der Bekanntgabe klar - ich habe es nur nicht hier ins Forum geschrieben Wink Und das Forum macht ja nur Sinn, wenn unterschiedliche Meinungen geteilt werden und darüber diskutiert werden kann.


Sollte die Saison abgebrochen werden, so ist selbstverständlich der Punkteschnitt bzw. Quotient am aussagekräftigsten und es ist vorbildlich, welche Gedanken sich swissunihockey bereits im Vorfeld zu den verschiedenen Szenarien gemacht hat. Ich persönlich bin einfach der Meinung, dass in der Tabelle die Punkte gleichwohl (von mir aus auch zusätzlich) aufgeführt werden sollten und auch könnten, weil es meiner Meinung nach auf den ersten Blick ein besseres Verständnis für die aktuelle Lage gibt.


 


 

gentelman
2020-10-09 12:13:06

hey sorry, aber bei allem Respekt. Wo ist das Problem?!!


Es geht darum dass falls nicht alle Spiele nachgeholt werden können die Saison eher fertiggespielt werden könnte. Ich finde der Verband hat einen sehr guten Job gemacht und versucht alle möglichen Herausforderungen und Probleme die mit Corona halt einfach eintreten können/könnten zu berücksichtigen und schriftlich zu definieren, damit es so fair wie irgendwie möglich abläuft.


Perfekt fair wird wohl unmöglich sein. Aber ich denke so ist es im Sinne der Teams und des Sports.


 


Eine "normale" Tabelle wird sicher wieder kommen hoffentlich schon nächste Saison denn "Corona" nervt und umso schöner wenn wir dann wieder andere Themen haben als ob die Tabelle mit Quotient oder Punkten geführt wird ;-)


 


Grüsse Gentelman ;-)

dävodet
2020-10-09 08:35:59

@franky,


Genau, aber wie du siehst, ist die Sonntagszeitung fähig, den Quotienten zurückzurechnen. Ich könnte dies auch, wenn ich herausfinden wollen würde, welche Resultate nötig wären um eine gewünschte Tabelle zu erreichen. Warum habt ihr euch nicht direkt bei Bekanntgabe der Regelung bei Swissunihockey gemeldet und beschwert euch erst jetzt? Dass Swissunihockey teilweise komische Entscheide trifft und fragwürdige Projekte startet, sollte doch mittlerweile bekannt sein. Ich sehe dies mittlerweile mit mehr Humor als wirklichem Ernst. Vieles ist so, weil es so ist wie es ist. Wenn ihr etwas daran ändern möchtet, solltet ihr euch bei Swissunihockey engagieren. Die haben immer wieder Jobs ausgeschrieben, in welchen man bei solchen Entscheiden mitwirklen darf.


Die Lösung mit dem Quotienten ist meiner Meinung nach wirklich nicht so schlimm. Das ist doch etwa gleich wie sich niemand beschwert, wenn man in einer Tabelle Prozentzahlen angeben würde. Man könnte auch den Quotienten weglassen und die Performance der Teams in Prozenten angeben. Bei vielen Statistiken wird ja einfach angegeben, wie viel Prozenz vom Maximum man erreicht hat, und da schert sich auch niemand darum, wie viele Bälle jemand gefangen/geschlagen/geworfen hat.


Ich denke, dass wir diese Saison mit diesem System leben werden/müssen und Swissunihockey wird aus diesen Erfahrungen ihre Lehren ziehen. Vielleicht haben wir nächste Saison wieder eine normale Punktetabelle, oder wir bleiben beim aktuellen System. Vielleicht gibt es aber auch eine ganz neue Idee, bei welcher die Teams auf Grund der erzielten/erhaltenen Tore Punkte bekommen, welche man dann bei Swissunihockey gegen eine höhere Chance bei der allrundlichen Tabellenplatzauslosung einlösen kann...oder man spart die Punkte auf, um bei der Auslosung des Meisters, die höchste Chance zu haben.


Brr...das wäre amüsant und erbärmlich.

franky 194.230.16.134
2020-10-08 23:57:21

Selbstverständlich hat swissunihockey alles vor der Saison geregelt und erklärt und selbstverständlich kann man sich auch so orientieren oder selber rechnen. Weshalb man den Quotienten aber nicht zusätzlich aufführt (was durchaus sinnvoll ist und auch schön erklärt wurde!), sondern ausschliesslich - das wurde nicht erklärt.


 


Fakt ist aber auch, dass keine andere Sportart den Quotienten in der Tabelle aufführt, sondern die Punkte. Wir sind es uns seit Jahren gewohnt, die Anzahl Spiele auch zu berücksichtigen, weil Wiler irgendeine Partie später spielt oder ein Partie wegen irgendetwas verschoben wurde. Und alle, welche zwischendurch mal Eishockey schauen, wundern sich eher, wenn sämtliche Teams vor Ende Januar gleich viele Partien gespielt haben.


 


Bezeichnend ist, dass die Sonntagszeitung (zum Beispiel) den Quotienten NICHT abdruckt, sondern (selber) eine Tabelle mit Anzahl Spiele/Punkte abdruckt. Halt einfach deshalb, weil der Quotient in der aktuellen Form eine bescheuerte Idee ist...

dävodet
2020-10-08 14:51:50

@Nerd-Tabelle,


Du kannst alles in Relation zu einander stellen und Tabellen erstellen wie du möchtest. Wenn es dir hilft, kann das nützlich sein.


Aktuell kann man einfach sagen, dass man mit einem Sieg näher an 3 herankommt und mit einer Niederlage weiter gegen 0 rutscht. Wenn man den vor sich liegenden überholen will, muss man gewinnen, bis man näher an 3 ist als der Gegner. So kompliziert ist das nun auch wieder nicht. wenn man genau wissen will, wie viele Siege man braucht, kann man ja das Mathegenie des Vereines anfragen. Ich bin mir sicher, dass der den Kopf schüttelt und dir dann aus Mitleid den Durchschnitt mit der aktuellen Anzahl Spiele multipliziert.

Nerd-Tabelle 194.230.155.185
2020-10-08 11:42:30

Sorry, meinte QuotientYell

Nerd-Tabelle 194.230.155.185
2020-10-08 11:25:31

Die Frage ist doch, was aussagekräftig ist, wenn a) nicht alle Teams gleich viele Spiele und b) nicht gegen dieselben Gegner absolvieren. Letzteres ist insbesondere bei einer derart unausgeglichenen Liga nicht unwichtig, wurde bei der aktuellen Lösung aber nicht berücksichtigt. Aussagekräftiger (und dies ganz grundsätzlich) wäre meiner Meinung nach eine Zahl welche den eigenen Punktekoeffizient auch noch ins Verhältnis zum Punktekoeffizienten der bisherigen Gegner setzt, oder so. Das wäre wirklich interessant. Oder was denkt ihr? Bin nicht so das Statistikgenie. Wie würde dies berechnet, resp. wie würde dann die Tabelle aussehen? Vermute zum Beispiel, dass in diesem Fall die Tigers vor GC (haben bisher Thun und Sarnen geschlagen) stünden.

Ist nur eine Möglichkeit 178.197.227.166
2020-10-06 21:22:05

Wäre einfach umzusetzen wenn man will.Alle mit viel Zeit können ja jede Tabelle nachrechnen, geht ja nicht nur um die höchste Liga..

Info 85.3.135.239
2020-10-06 20:47:21

Im Teletext 389 findet Ihr die aktuelle Tabelle.

dävodet
2020-10-06 18:06:07

@Punktesammler,


Ja, das könnte man. Man hat jedoch entschieden mit dem Schnitt zu arbeiten. Ich bezweifle, dass man dies nun ändern will, nur weil manche Leute Probleme mit einfachen Multiplikationen haben.


Man möchte ja auch nicht unnötig zusätzliche Rechenleistung verwenden(nicht, dass der Server von SU zusätzlich zum Schnitt, wieder auf dei Gesamtpunktezahl zurückrechnen müsste):-)mir ist klar, dass es einfacher wäre, beides anzuzeigen, aber es ist nunmal so, dass man diesen Weg eingeschlagen hat.


Falls man damit wirklich Mühe hat, kann man sich bestimmt beim Verband melden. da ist bestimmt irgendwer zuständig.


Ich denke kaum, dass sich der Verband für dieses Forum interessiert.

@Punktesammler 178.197.225.230
2020-10-06 18:04:04

Die Resultate sind ja alle im Internet. Eigentlich könnte jeder selbst eine Tabelle erstellen...

Punktesammler 34.99.191.89
2020-10-06 16:54:58

@dävodet


Mit dieser Logik könnte man auch den Punkteschnitt weglassen. Man sieht ja die Anzahl Siege, Unentschieden, Niederlagen. Kann ja jeder selbst ausrechnen, was das für einen Punkteschnitt ergibt...

dävodet
2020-10-06 16:03:59

Oder man moltipliziert einfach den Punkteschnitt mit der Anzahl gespielten Spiele und hat die Punktezahl. So kompliziert ist das doch nicht. Jeder hat doch einen Taschenrechner, oder ein Gehirn, welches damit belästigt werden kann.

Warum nicht 178.174.60.65
2020-10-06 14:26:34

Ich finde auch man könnte die summierten Punkte noch angeben, es wird ein wenig klarer auch wenn es keine Rolle spielt.Vielleicht liest ja jemand vom Verband mit und hat Lust dies einzubringen?

Statistiksammler 147.87.141.182
2020-10-06 13:14:39

Die Frage von Punktesammler finde ich berechtigt. Das Corona-Reglement sagt wohl aus, dass "für die Klassierung der Teams [...] dieser Quotient ausschlaggebend und nicht die absolut erreichte Punktzahl [ist]".

Dass die Tabelle also nach dem Punktequotient sortiert ist, ist klar. Die Punkte würden trotzdem für ein schnelleres Verständnis helfen.
Für mich könnte also eine Tabelle sogar Corona-unabhängig immer nach PQ sortiert werden, da damit die unterschiedliche Anzahl Spiele berücksichtigt ist. Die Angabe der Punkte sollte aber dann doch noch angegeben werden, damit ohne Kopfrechnen die Differenzen schnell klar sind.

eft2020 178.193.169.173
2020-10-06 11:35:24

ab wann kann man die eft tickets für nächste woche kaufen?

dävodet
2020-10-06 10:22:23

Ich empfehle Dir die Homepage von Swissunihockey. Da gibt es ein Covid-19 Reglement(ist ziemlich einfach zu finden, aber ich kann dir hier den Link leider nicht kopieren) und danach spielen wir jetzt. Da ist alles so genau erklärt, dass es nirgends genauer erklärt ist.

Punktesammler 34.99.191.89
2020-10-06 09:39:45

Kann mir jemand einmal erklären, weshalb SwissUnihockey keine Punkte mehr zeigt sondern nur noch diesen Punkteschnitt? Ist ja supermühsam um die Abstände zu verstehen. Ich verstehe noch, dass man in COVID Zeiten den Punkteschnitt zur Tabellenbildung nimmt, aber Anzeigen könnte man die Punkte ja trotzdem noch...


Nach dem neuen Systen bringt einem je nach Punktestand ein Sieg eine unterschiedliche Verbesserung des Schnitts. Vorbei die Zeiten wo man sagen konnte: Wir sind 6 Punkte weg von der Spitze, das heisst mindestens zwei weitere Siege.. Jetzt ist man 0.5 Punkte/Spiel weg von der Spitze, was überhaupt nichts aussagt was für eine Differenz das eigentlich in Siegen ist... 

Seite 1 von 69

Community Updates

Tabellen

1.SV Wiler-Ersigen35:163.000
2.Grasshopper Club Zürich37:172.600
3.Tigers Langnau31:222.400
4.Floorball Köniz31:82.250
5.UHC Alligator Malans24:181.800
6.Chur Unihockey28:231.800
7.Zug United34:381.333
8.Waldkirch-St. Gallen26:281.200
9.HC Rychenberg Winterthur27:301.200
10.UHC Uster19:290.600
11.UHC Thun15:320.000
12.Ad Astra Sarnen6:520.000
1.piranha chur60:212.714
2.Kloten-Dietlikon Jets47:202.429
3.Skorpion Emmental Zollbrück32:232.000
4.Wizards Bern Burgdorf22:271.833
5.UHC Laupen ZH25:291.429
6.R.A. Rychenberg Winterthur25:291.286
7.Zug United25:361.143
8.Unihockey Berner Oberland27:251.000
9.UH Red Lions Frauenfeld23:430.857
10.FB Riders DBR13:460.429
1.Floorball Thurgau43:243.000
2.Unihockey Basel Regio40:182.800
3.UHT Eggiwil29:242.000
4.RD March-Höfe Altendorf36:301.800
5.I. M. Davos-Klosters32:271.600
6.Ticino Unihockey24:311.600
7.Unihockey Langenthal Aarwangen24:371.200
8.Regazzi Verbano UH Gordola27:341.000
9.Floorball Fribourg28:401.000
10.Kloten-Dietlikon Jets29:420.800
11.UHC Grünenmatt28:300.600
12.UHC Sarganserland38:410.600
1.UH Lejon Zäziwil50:202.857
2.Waldkirch-St. Gallen32:182.286
3.Visper Lions28:242.000
4.UH Appenzell34:321.857
5.Unihockey Basel Regio32:341.571
6.Aergera Giffers30:301.286
7.Floorball Uri28:301.000
8.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf17:310.857
9.Nesslau Sharks18:290.714
10.UC Yverdon18:390.571

Quicklinks