FORUM: Diskussion

Schiedsrichterwesen
Antworten
gentelman
2019-10-01 12:04:37

Sehr schön geschrieben. Sehe ich genau so!


In Antwort auf:


Wieso würde das die Vereine entlasten? Aktuell werden die Breitenschiedsrichter auf dem Grossfeld und alle auf dem Kleinfeld vom Versanstalter bar ausbezahlt. Der Verein erhält das Geld zurück, sofern er das Abrechnungsformular einsendet. So viel Aufwand für den Verein ist das nicht; das sind maximal 4 SR-Paare pro Turniertag auszuzahlen - das wird wohl jeder Verein noch stemmen können, nicht?


Wenn jeder SR sein Geld überwiesen bekäme (es gibt über 1000 Schiedsrichter!), wäre das seitens Verband ein wahnsinns administrativer Aufwand, der sich nicht lohnt. Und wie gesagt wurde, erhalten die Grossfeldschiedsrichter ab der G3 Stufe ihre Entschädigung direkt vom Verband; dies hat allerdings zum Grund, dass diese mehr Einsätze leisten und ggf. auch AHV bezahlen müssen (was dann der Verband übernimmt).


SR 46.14.255.102
2019-10-01 11:42:26

Wieso würde das die Vereine entlasten? Aktuell werden die Breitenschiedsrichter auf dem Grossfeld und alle auf dem Kleinfeld vom Versanstalter bar ausbezahlt. Der Verein erhält das Geld zurück, sofern er das Abrechnungsformular einsendet. So viel Aufwand für den Verein ist das nicht; das sind maximal 4 SR-Paare pro Turniertag auszuzahlen - das wird wohl jeder Verein noch stemmen können, nicht?


Wenn jeder SR sein Geld überwiesen bekäme (es gibt über 1000 Schiedsrichter!), wäre das seitens Verband ein wahnsinns administrativer Aufwand, der sich nicht lohnt. Und wie gesagt wurde, erhalten die Grossfeldschiedsrichter ab der G3 Stufe ihre Entschädigung direkt vom Verband; dies hat allerdings zum Grund, dass diese mehr Einsätze leisten und ggf. auch AHV bezahlen müssen (was dann der Verband übernimmt).

gentelmen 80.219.49.60
2019-10-01 11:28:03

Sorry ich habe das Kleinfeld vergessen :-).


Wobei ich ja von Einzelspielen geschrieben habe und Kleinfeld auch auf R1 Turnierform ist wenn ich mich nicht irre. Einzige Ausnahme wäre da glaube ich die Playoff-Spiele.


Ja, das habe ich ja geschrieben das ich meine dass ab G3 also G2 und G1 ist ja höher die Entschädigung überwiesen wird.


Ich denke wenn es einzelne Vereine gäbe die das Geld per TWINT den Schiedsrichtern überweisen würde wäre dies nicht verboten. Kann ja genau gleich auf dem Formular eingetragen werden....

dävodet
2019-10-01 09:48:03

Gemäss "Tarife, Gebüren, Bussen-Ordnung (Ausgabe 1/2019) (TGB Art. 5.6.1) werden alle Schiedsrichter ausser G1/G2/G3) ihre Entschädigung und Verpflegungspauschale vom Veranstalter. Ein Bisschen aufgepasst habe Ich schon. Falls diese Verordnung jedoch falsch ist, oder es eine aktuellere Weisung gibt, lasse Ich mich gerne eines Besseren belehren.

Bar 46.140.9.106
2019-10-01 09:29:54

Wundert mich also nicht das kein Schiri das geld "Bar" überwiesen bekommtWink.

idee 193.222.81.49
2019-10-01 09:14:03

Im Kleinfeld erhält m.E. kein Schiri das Geld Bar überwiesen. Auch nicht jene die R1 Qualifiziert sind. Hat also nichts mit Niveau zu tun - lieber vorsichtig sein mit solchen Aussagen ;-)

dävodet
2019-10-01 09:03:07

...Ich glaube nicht, dass es etwas daran ändert, ob man gut oder schlecht pfeift. Das Problem mit der Bezahlung ist damit nicht gelöst. Wahrschienlich wird am aktuellen System auch nichts geändert. Vor allem auf niederen Stufen spart sich der Verband so den administrativen Aufwand der Überweisungen. Man kann dort aktuell Stichproben durchführen...oder auch nicht. Mehr Aufwand hat der Verband dort meines Wissens nicht, oder bekommt man als Schiedsrichter ende Saison irgendeine Bestätigung für die geleisteten Einsätze und die ausbezahlten Beträge? Das ist einfacher, als wenn man hunderte Schiedsrichter gemäss Systemanweisung entschädigen müsste. Natürlich gäbe es dazu wahrscheinlich irgendwelche Syteme oder Programme, welche das ermöglichen würden. Der Verband ist jedoch da meist zurückhaltend und möchte wohl nicht nochmals ein Fiasko wie mit dem OSB erleben. Wahrscheinlich versucht man eher dort anzusetzen, da dieses Projekt sonst langsam aber sicher noch lächerlicher wird, als es eh schon ist. Vielleicht könnte man die Schiedsrtichterentschädigung auch gleich dort einbinden. Ich denke jedoch, dass das zu viel verlangt wäre.

gentelmen 80.219.49.60
2019-10-01 08:41:16

Ich meine ab einer bestimmten Stufe G3, bei Einzelspielen läuft dies bereits seit Jahren so mir einem Exzel Abrechnungsformular welches eingereicht wird und dann das Geld von swissunihockey überwiesen wird.... heisst einfach gut pfeifen dann kommt man weg vom Bargeld ;-)

idee 193.222.81.49
2019-10-01 08:04:24

Ich denke nicht unbedingt, dass es TWINT sein muss. Sehe viel eher die Überweisung direkt von Swiss Unihockey auf ein Konto, das angegeben werden muss von uns inkl. Reisespesen etc.


 


Den Spielbericht elektronisch zu erfassen wäre für mich schon lange ein must. Erstens wäre der ganze Papierkrieg auf den Speakertischen weg, kein Team vergisst irgend ein Teamblatt und günstiger als alles per Post zu senden wäre es dann auch noch allemal. Zudem hätte der Besucher der Swissunihockeyseite dann jeweils einen Überblick wer überhaupt gespielt hat vom Kader. Dies wird ja aktuell vom Papier nicht übertragen.

Thor
2019-09-30 21:24:56

Mal ganz ein anderes Thema - das vielen Organisatoren das Leben erleichtern könnte:
Wie wäre es, wenn alle Schiedsrichter ihre "Gage" (verdient oder manchmal auch nicht) via TWINT erhielten? Dann kann man sich gleich wieder weitere Bank-Wege sparen...


(Das Thema mit Spielberichte ausfüllen lass ich mal ruhen, mit dem Steinzeit-Mist vergeudet man auch nur Tinte, Zeit der Betreuer und unterstützt die Post mit unnötigem Briefverkehr... - Wäre aber sicher auch eine Diskussion wert :-D)

dävodet
2019-07-25 16:57:39

Ich selber war nie Schiedsrichter und habe mich auch schon vielmals über die schiedsrichter aufgeregt.


Trotzdem wäre es toll, die Schiedsrichter würden gegen motzende Trainer, Spieler und ev Zuschauer, besser vom Verband unterstützt. Falls die Strafen für das Ausrufen so hoch sind damit es sich auch bei einem tatsächlichen Fehlentscheid nicht mehr lohnt, wäre der Stellenwert der Schiedsrichter ganz ein anderer. Wie schon vielmals gesagt, gibt es ohne Schiedsrichter kein Spiel. Falls man sich als Schiedsrichter akzeptierter, oder geschützter vorkommt, wäre das vor allem, in den Anfangsjahren sehr hilfreich und es fänden sich bestimmt mehr Leute, welche mit dem Amt als Schiedsrichter beginnen würden. Danach ist es wie beim Sport. Die guten steigen auf und die anderen solklen es zum Plausch machen.

Böllerüücher
2019-07-25 16:02:03

Smile Coll kommt etwas zusammen... Ich bin persönlich der Ansicht das für die Schiesrichter zu wenig gemacht wird, dies vorallem in den Vereinen selbst. Respektiv das es halt wie ein muss ist.


Ich denke wenn der Stellenwert des Schiris gehoben wird in den Vereinen der Job am Schluss auch Atraktiver wird.


Wie würdet Ihr die Sache Atraktiver machen?


 

Referee4theWin 178.174.46.162
2019-07-25 10:35:40

Wollte ich schon lange mal ausprobieren.


Vor einem Jahr hab ich mich dann mit einem guten Freund zusammen getan und angemeldet. Hat uns sehr gefallen und wir haben mehr Einsätze übernommen als wir müssten, somit dürfen wir auf die nächste Saison auch bereits G3 pfeiffen.


Auf diese Saison sind wir dann auch noch zu einem NLA Verein transferiert wo wir uns sehr willkommen fühlen, familiär behandelt und noch pro Saison einen dazu verdienst von Ihnen.

Auf jeden Fall empfehlenswert: Such dir einen guten Partner, du musst auf dem Feld gut zusammenarbeiten und einander verstehen. Ihr müsst gegenseitig offen sein für Kritik und vonenander lernen können. Mit Ihm wirst du zudem die halbe Schweiz bereisen, es macht also auch viel mehr Spass wenn du dich gut mit ihm verstehst.


 


Ich kann es jedem nur weiter empfehlen. :D

152.88.0.133
2019-07-25 09:03:38

Ich war vor 3-4 Jahren ein paar Saisons lang Schiedsrichter. Bei mir war es eine Kombination daraus, dass natürlich jemand Schiedsrichter sein muss, und dass ich mal sehen wollte, wie ein Spiel es aus der Schiedsrichtersicht ist.


Ich fand die Arbeit als Schiedsrichter eigentlich gut, und habe auch gerne gepfiffen. Abschreckend sind sicher das ewige Gemotze der Spieler und Betreuer, und insbesondere bei Juniorenspielen die Eltern an der Bande. Von Seiten des Verbands wäre der Schiri Job meiner Meinung nach attraktiver gewesen, wenn ich als Schiedsrichter nicht das Gefühl gehabt hätte unter Generalverdacht zu stehen meine Arbeit nicht richtig zu machen, und eigentlich nur darauf bedacht war zu beweisen, dass ich den Job ernst nehme. Ausserdem war damals die Eingabe von Sperrdaten um Kollisionen mit Einsätze mit den eigenen Spielen zu verhindern mühsam. Eine automatische Sperrung der Zeiten an denen man selber spielt, hätte die Organisation für mich angenehmer gemacht. Dass das möglich ist zeigte meine Erfahrung in Deutschland, wo die eigenen Spielzeiten automatisch gesperrt sind. Allerdings weiss ich nicht, wie die Sache heute organisiert ist.

dune 46.140.122.78
2019-07-24 16:37:15

Gibt gutes Geld neben der Arbeit :)

Böllerüücher
2019-07-24 15:44:31

War es für dich selbstverständlich das du Schiri machst oder muste einfach einer Pro Mannschaft Schiri sein?

dune 46.140.122.78
2019-07-24 12:09:42

Vom Verein gefragt worden (bin selber noch Junior)

Böllerüücher
2019-07-24 11:29:41

Hi Folks,


Mich würde Interessieren wie Ihr Schiedsrichtre geworden seid? oder Warum willst du nicht Schiedsrichter werden? Was fehlt das der Schiri Job Atraktiver wird?


bin gespannt auf Eure Antworten

Seite 1 von 1

Community Updates

Tabellen

1.SV Wiler-Ersigen35:163.000
2.Grasshopper Club Zürich37:172.600
3.Tigers Langnau31:222.400
4.Floorball Köniz31:82.250
5.UHC Alligator Malans24:181.800
6.Chur Unihockey28:231.800
7.Zug United34:381.333
8.Waldkirch-St. Gallen26:281.200
9.HC Rychenberg Winterthur27:301.200
10.UHC Uster19:290.600
11.UHC Thun15:320.000
12.Ad Astra Sarnen6:520.000
1.piranha chur60:212.714
2.Kloten-Dietlikon Jets47:202.429
3.Skorpion Emmental Zollbrück32:232.000
4.Wizards Bern Burgdorf22:271.833
5.UHC Laupen ZH25:291.429
6.R.A. Rychenberg Winterthur25:291.286
7.Zug United25:361.143
8.Unihockey Berner Oberland27:251.000
9.UH Red Lions Frauenfeld23:430.857
10.FB Riders DBR13:460.429
1.Floorball Thurgau43:243.000
2.Unihockey Basel Regio40:182.800
3.UHT Eggiwil29:242.000
4.RD March-Höfe Altendorf36:301.800
5.I. M. Davos-Klosters32:271.600
6.Ticino Unihockey24:311.600
7.Unihockey Langenthal Aarwangen24:371.200
8.Regazzi Verbano UH Gordola27:341.000
9.Floorball Fribourg28:401.000
10.Kloten-Dietlikon Jets29:420.800
11.UHC Grünenmatt28:300.600
12.UHC Sarganserland38:410.600
1.UH Lejon Zäziwil50:202.857
2.Waldkirch-St. Gallen32:182.286
3.Visper Lions28:242.000
4.UH Appenzell34:321.857
5.Unihockey Basel Regio32:341.571
6.Aergera Giffers30:301.286
7.Floorball Uri28:301.000
8.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf17:310.857
9.Nesslau Sharks18:290.714
10.UC Yverdon18:390.571

Quicklinks