18.
11.
Finnland | Autor: Güngerich Etienne

Kotilainen gesperrt

Der finnische Verein Happe Jyväskylä muss in den kommenden zwei Spielen auf Superstar Peter Kotilainen verzichten. Der MVP der WM 2016 wurde im Spiel gegen LASB kurz vor Schluss mit einer Roten Karte unter die Dusche gestellt.

Kotilainen gesperrt Peter Kotilainen liess sich im Spiel gegen LASB zu einer dummen Aktion hinreissen. (Bild: F-Liiga)

Happee Jyväskylä, der letztjährige Verein des Schweizers Silvan Bolliger, kann sich in der laufenden Saison nicht über mangelnden sportlichen Erfolg beklagen. Nach zwölf Spieltagen liegen die «Elche» mit 26 Punkten auf dem zweiten Rang hinter Titelverteidiger Classic Tampere. Doch am letzten Wochenende geriet der Verein wegen eines unrühmlichen Fouls seines Starspielers Peter Kotilainen in die Schlagzeilen.

Gegen LASB, einem Team aus der unteren Hälfte der F-Liiga, geriet Happee in den letzten Minuten mit 4:6 in Rückstand. Kotilainen verlor darauf die Nerven, checkte seinen Gegenspieler hinter dem eigenen Tor mit einer Ausholbewegung über die Bande und wurde mit einer Roten Karte des Feldes verwiesen. Die Disziplinarkommission der F-Liiga hat nun entschieden, den finnischen Nationalspieler für zwei Partien zu sperren. «Die Aktion geschah absichtlich und ohne Intention, den Ball zu spielen. Erschwerend kommt hinzu, dass bei Kotilainens Arm eine Schwungbewegung ersichtlich ist und von Gegenspieler Jesse Aarola nicht erwartet werden kann, die Aktion zu antizipieren», lautet die Begründung der F-Liiga.

Peter Kotilainen kann damit erst wieder Ende Dezember für Happe auflaufen, da zwischen den beiden Partien gegen TPS und Karhut die WM-Pause liegt. Am 29. Dezember kommt es zum Spitzenkampf gegen Classic Tampere.

 

Knapp vier Monate vor der Weltmeisterschaft in Helsinki erleidet Schweden bei den Testspielen gegen Erzrivale Finnland einen herben Rückschlag. Das Team von Thomas Brottman... Schweden unterliegt Finnland deutlich
Nach der Schweiz zieht auch Finnland nach und wird künftig Unihockeyspiele auf einem öffentlich-rechtlichen TV-Sender zeigen. Die TV-Station Yle hat sich mit dem finnischen... Finnischer Cup im Free-TV
Grosse Ehre für Flavia Niemelä: bei den Auszeichnungen der F-Liiga wurde die Schweizerin zur besten Torhüterin der abgelaufenen Saison gekürt. Die MVP-Awards gewannen Sami... Niemelä beste Torhüterin

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+4331.000
2.Floorball Köniz+3132.000
3.SV Wiler-Ersigen+2426.000
4.UHC Alligator Malans+2924.000
5.Zug United-318.000
6.HC Rychenberg Winterthur-915.000
7.UHC Uster-318.000
8.Chur Unihockey+916.000
9.Waldkirch-St. Gallen-1213.000
10.Tigers Langnau-1210.000
11.Ad Astra Sarnen-307.000
12.UHC Thun-673.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+3227.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+2824.000
3.piranha chur+1815.000
4.Red Ants Winterthur-712.000
5.Wizards Bern Burgdorf+1413.000
6.Unihockey Berner Oberland+412.000
7.FB Riders DBR-1510.000
8.Zug United-59.000
9.UHC Laupen ZH-137.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-560.000
1.Floorball Thurgau+6537.000
2.Unihockey Basel Regio+4033.000
3.UHC Grünenmatt+1425.000
4.Kloten-Dietlikon Jets+1225.000
5.Ticino Unihockey+125.000
6.Regazzi Verbano UH Gordola+025.000
7.UHC Sarganserland-1423.000
8.UHT Eggiwil-1922.000
9.I. M. Davos-Klosters-1718.000
10.Floorball Fribourg-1715.000
11.Unihockey Langenthal Aarwangen-2912.000
12.RD March-Höfe Altendorf-367.000
1.Waldkirch-St. Gallen+4334.000
2.UH Appenzell+2028.000
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+1925.000
4.UH Lejon Zäziwil+1823.000
5.Nesslau Sharks+018.000
6.Aergera Giffers-217.000
7.Unihockey Basel Regio-915.000
8.UC Yverdon-309.000
9.Floorball Uri-178.000
10.Visper Lions-423.000

Quicklinks