24.
09.
Finnland | Autor: unihockey.ch

Sommerserie: Céline Stettler

Seit Dienstag ist der Sommer 2020 auch kalendarisch offiziell beendet. Das heisst, dass sich auch unsere Sommerserie in den Winterschlaf verabschiedet. Allerdings nicht, bevor wir den letzten Teil publizieren. Für diesen verliessen wir die Schweiz und schickten die Fragen nach Finnland zu Céline Stettler. Die Berner hat in diesem Sommer von Unihockey BEO zum F-Liiga-Spitzenteam PSS gewechselt.

Sommerserie: Céline Stettler Céline Stettler versucht, sich in der F-Liiga durchzusetzen. (Bild: F-Liiga)

Mit was hast du dich in der Corona-Zeit am meisten beschäftigt?
Vor allem mit der Reha meines Fusses. Im letzten Training der abgebrochenen Saison habe ich mich verletzt, bin dadurch während der Corona Zeit oft in der Physiotherapie gewesen und habe dabei auch versucht, physische Defizite aufzuarbeiten.

Was hast du aus der Corona-Zeit gelernt?
Definitiv mehr Geduld und Freude an kleinen Dingen im Leben zu haben.

Hast du trotz der Corona-Krise Ferien im Ausland gemacht?
Nein. Bis auf den Umzug nach Porvoo in Finnland Mitte Juli war ich diesen Sommer nie im Ausland. Ich hätte höchstens kleine Trips in die Nachbarsländer gemacht, aber aufgrund der Corona Krise war für mich klar, diese abzusagen. Ich konnte den Sommer trotzdem mit meinen Liebsten in der Schweiz geniessen.

Wohin möchtest du unbedingt einmal reisen, wo du noch nie warst?
Da kommen mehrere Orte in Amerika in Frage, aber vor allem möchte ich mal nach Miami.

In welcher Badi trifft man dich über den Sommer an?
Im Marzili in Bern.

Fluss, See, Meer oder Swimming-Pool: was steht bei dir an oberster Stelle?
Fluss oder Meer.

Welchen Sportarten ausser dem Unihockey gehst du im Sommer noch nach?
Falls paddeln beim «Aarebööteln» zählt, dann dies ;) oder ansonsten auch Beachvolley, Tennis oder Biken.

Wer sind die "Konditionswunder" in deinem Team und wer stellt sich ohne Unihockeystock nicht so geschickt an?
Als Konditionswunder würde ich wohl Julia Turunen oder Ella Holmberg bezeichnen. Ohne Unihockeystock stellen sich Milja Saarikoski, Ella Sundström und ich am ungeschicktesten an. Wir sind alle etwas tollpatschig.

Auf welches Spiel freust du dich am meisten?
Auf das Supercup Spiel habe ich mich extrem gefreut. Ein Highlight wird auch der Champions Cup in Winterthur. Aber grundsätzlich freue ich mich auf jedes Spiel mit meinem neuen Team.

Welche Auswärtsfahrt ist bei dir am beliebtesten? Und welche am wenigsten?
Das kann ich bezüglich Finnland noch nicht beantworten. Aber in der Schweiz war die nach Fahrt nach Zollbrück meine liebste, da sie von meinem Zuhause aus nur 20 Minuten dauerte. Ungerne bin ich dagegen nach Frauenfeld gefahren, weil diese immer sehr lange dauerte.

Dein persönliches Saisonziel 2020/21?
Mich in der Finnischen Liga durchzusetzen und persönlich sowie als Spielerin wertvolle Lebenserfahrungen für die Zukunft sammeln.

 

Das finnische Spitzenteam Classic Tampere erhält ab Herbst 2021 eine neue Heimspiel-Arena in einem Einkaufszentrum im Vorort Lempäälä. 1200 Zuschauer fasst die Halle. Auch... Classic mit neuer Halle und neuem Logo
Für Celine Stettler und Silvan Bolliger verlief das Wochenende in Finnland enttäuschend. Während Happe Jyväskylä bezog gegen die Steelers die fünfte Saisonniederlage... PSS scheitert im Cup
Nach Jami Manninen und Jyrki Holopainen kehrte in den letzten Tagen mit Kalle Keskitalo ein weiterer in der Schweiz tätiger Finne temporär zurück in seine Heimat. Der... Auch Keskitalo zurück nach Finnland
Happee Jyväskylä bezwingt in der elften Runde der F-Liiga OLS mit 7:6 nach Verlängerung. Für den entscheidenden Treffer nach 22 Sekunden in der Overtime war der Schweizer... Bolliger schiesst Happee zum Sieg

Community Updates

Tabellen

1.SV Wiler-Ersigen35:163.000
2.Grasshopper Club Zürich37:172.600
3.Tigers Langnau31:222.400
4.Floorball Köniz31:82.250
5.UHC Alligator Malans24:181.800
6.Chur Unihockey28:231.800
7.Zug United34:381.333
8.Waldkirch-St. Gallen26:281.200
9.HC Rychenberg Winterthur27:301.200
10.UHC Uster19:290.600
11.UHC Thun15:320.000
12.Ad Astra Sarnen6:520.000
1.piranha chur60:212.714
2.Kloten-Dietlikon Jets47:202.429
3.Skorpion Emmental Zollbrück32:232.000
4.Wizards Bern Burgdorf22:271.833
5.UHC Laupen ZH25:291.429
6.R.A. Rychenberg Winterthur25:291.286
7.Zug United25:361.143
8.Unihockey Berner Oberland27:251.000
9.UH Red Lions Frauenfeld23:430.857
10.FB Riders DBR13:460.429
1.Floorball Thurgau43:243.000
2.Unihockey Basel Regio40:182.800
3.UHT Eggiwil29:242.000
4.RD March-Höfe Altendorf36:301.800
5.I. M. Davos-Klosters32:271.600
6.Ticino Unihockey24:311.600
7.Unihockey Langenthal Aarwangen24:371.200
8.Regazzi Verbano UH Gordola27:341.000
9.Floorball Fribourg28:401.000
10.Kloten-Dietlikon Jets29:420.800
11.UHC Grünenmatt28:300.600
12.UHC Sarganserland38:410.600
1.UH Lejon Zäziwil50:202.857
2.Waldkirch-St. Gallen32:182.286
3.Visper Lions28:242.000
4.UH Appenzell34:321.857
5.Unihockey Basel Regio32:341.571
6.Aergera Giffers30:301.286
7.Floorball Uri28:301.000
8.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf17:310.857
9.Nesslau Sharks18:290.714
10.UC Yverdon18:390.571

Quicklinks