21.
11.
2023
Schweden | Autor: Streiter Constantin

Durchzogene Bilanz in der SSL

Für die Schweizerinnen in Schweden bringt die Doppelrunde vor der WM nicht nur positive Resultate. Dafür gibt es in der F-Liiga beinahe die maximale Punktausbeute.

Durchzogene Bilanz in der SSL Trotz Chiara Gredigs Tor gelang Endre die Aufholjagd nicht mehr. (Bild: Per Wiklund)

Vor dem vierwöchigen Unterbruch wegen der WM in Singapur bestritten die Frauen in der SSL eine Doppelrunde. Für das zweitplatzierte Pixbo gab es zwei weitere Siege. Beim 9:3 auswärts gegen Warberg sass Lara Heini auf der Bank, dafür kam sie im Heimspiel gegen KAIS Mora zum Einsatz. Kurz nach Spielhälfte stand es bereits 5:1 für Pixbo, am Ende gab es einen 7:2-Sieg.

Die andere Nationaltorhüterin, Monika Schmid, bestritt für Västeras Rönnby beide Partien. Gegen Falun setzte es eine 6:9-Niederlage ab, wobei die letzten beiden Gegentreffer ins leere Tor fielen. Bei Falun blieb Sereina Zwissler ohne Skorerpunkte. Västeras rehabilitierte sich mit einem 9:6-Auswärtssieg gegen Malmö. Zwissler verlor mit Falun zuhause 1:4 gegen Täby.

Ebendieses Täby hatte zuvor schon Endre mit Kapitänin Chiara Gredig bezwungen. Dies, obwohl Endre nach einer Viertelstunde 3:0 führte. Im Heimspiel gegen Karlstad stand es nach einem Drittel 0:3 aus Sicht von Endre, das danach eine Aufholjagd startete. Gredig erzielte das 3:5 für ihr Team, am Ende resultierte eine 4:5-Niederlage.

Bei den Männern holte sich Manuel Maurer mit Växjö einen weiteren Sieg. Der Berner steuerte zum 4:3 nach Verlängerung auswärts gegen Kalmarsund einen Assist im ersten Drittel bei. Die Vipers liegen nun mit zwei Punkten Rückstand auf Pixbo und Falun auf dem dritten Rang.

Fitzi und Meyer treffen
In der F-Liiga waren es die Männer, die zwei Spiele hatten. Happee konnte diese beide gewinnen, wobei Stefan Hutzli jeweils in der dritten Linie als Verteidiger spielte und ohne Skorerpunkte blieb. Beim 10:4 gegen SPV stand es nach einem Drittel 2:4, ehe die Wende gelang. Hutzli beendete das Spiel mit einer Plus-2-Bilanz. Auswärts gegen FBC Turku stand es nach 40 Minuten 2:2, in einem spektakulären Schlussdrittel erzielten beide Teams fünf Tore. Happee holte sich den Sieg mit 8:7 nach Verlängerung und Hutzli notierte eine Bilanz von +3.

Je einen Sieg gab es für die Schweizerinnen bei SSRA und TPS. Flavia Niemelä war beim 9:2 gegen O2 Jyväskylä Ersatz, Annique Meyer erzielte ihren fünften Saisontreffer. Neu liegt SSRA auf dem sechsten Tabellenrang. Ebenfalls unter die Torschützinnen reihte sich Seraina Fitzi beim 7:0 von TPS auswärts gegen AIF. Fünf Tore fielen im Mitteldrittel, die Thurgauerin Fitzi schoss das 6:0 für ihre Farben in der 38. Minute.

 

Die Schweizerinnen und Schweizer im Ausland erlebten in der vergangenen Woche sehr unterschiedliche Schicksale. Neben deutlichen Niederlagen wie bei Stefan Hutzli und Chiara... Achterbahn der Gefühle
Nach einem Wochenende ohne Ligaspiele in Schweden und Finnland können einzig Manuel Maurer, Monika Schmid und Lara Heini Siege feiern. Die Bündner Torhüterin bezwingt Endre... Magere Ausbeute und ein "Bündner" Derby
In Schweden läuft es den vier Schweizerinnen im Ligabetrieb derzeit ideal, am Wochenende feiern sie lauter Siege und liegen mit ihren Teams allesamt unter den sechs besten... SSL-Schweizerinnen allesamt erfolgreich
Die Schweizer WM-Teilnehmerinnen in Schweden und Finnland bestritten am vergangenen Wochenende eine Doppelrunde und konnten mehrheitlich Siege feiern. Manuel Maurer trug drei... Gedrängtes Programm und Maurers Hattrick

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks