Schweiz - Finnland 6:5 (1:1; 2:1; 3:3)

Grossmatt, Kirchberg - 1020 Zuschauer - SR: Rehnfeldt / Nordahl (SWE)

Tore: 05:04 Juha Kivilehto (Vesa Punkari) 0:1, 11:23 Simon Stucki (Markus Gerber) 1:1, 20:53 Andreas Cadisch (Daniel Bill) 2:1, 29:00 Jaakko Hintikka (Markus Bollström) 2:2, 39:36 Simon Stucki (Andreas Cadisch) 3:2, 48:08 Vesa Punkari (Mika Kohonen) 3:3, 52:23 Matthias Hofbauer (Adrian Zimmermann) 4:3, 53:49 Mika Kohonen (Hannes Öhman) 4:4, 55:00 Marc Dysli (Daniel Aeschlimann) 5:4, 55:24 Daniel Aeschlimann (Andreas Cadisch) 6:4, 57:31 Jaakko Hintikka (Tero Tiitu) 6:5

Strafen: 14:50 Roger Gerber 2', 19:58 Jaakko Hintikka 2', 29:37 Vesa Punkari 2', 34:16 Markus Gerber 2', 43:45 Adrian Zimmermann 2'

Schweiz:

Finnland:

Bestplayer: Tero Tiitu / Simon Stucki

SpielendeDamit verabschiede ich mich hier aus Kirchberg. Morgen um 19:00 kommt es zur Revanche.
SpielendeDie Schweiz hat eine starke Leistung gezeigt und verdient gewonnen. Vor allem in den Specialteams waren sie deutlich besser als die Finnen.
SpielendeSimon Stucki und Tero Tiitu werden zu den besten Spielern gewählt.
SpielendeDas Spiel ist zu Ende. Die Schweizer gewinnen mit 6:5 und beenden die Siegesserie der Finnen.
59:52Die Matchuhr wird nicht angehalten und muss zurückgestellt werden.
59:30Noch dreissig Sekunden.
58:33Die Finnen nehmen ihr Time-out. Wahrscheinlich werden sie danach mit sechs Feldspielern den Ausgleich suchen.
57:31Die Finnen können verkürzen. Jakkoo Hintikka erzielt den Anschlusstreffer.
57:00Noch drei Minuten.
55:24Und die Schweizer doppeln gleich nach. Die erstmalige Zweitoreführung müsste eigentlich zum Sieg reichen.
55:00Doch auch die Schweizer haben eine Antwort parat. Marc Dysli bringt die Schweiz in Führung.
53:49Doch die Führung hält nicht lange. Mika Kohonen geht am Pfosten vergessen und kann unbedrängt einschieben.
52:23Und die Schweizer werden für ihre Arbeit belohnt. Christopher Hofbauer bringt das Heimteam zum dritten Mal in Führung.
51:00Die Schweizer lassen sich vom Ausgleich nicht verunsicher. Im Schlussabschnitt hatten sie bisher mehr Spielanteile.
48:08Doch leider gelingt den Finnen der nächste Treffer. Vesa Punkari gleicht aus.
47:00Natitrainer Markus Wolf mahnt seine Spieler zu Geduld. Das nächste Tor könnte bereits die Vorentscheidung bringen in dieser Partie.
45:45Die Schweiz übersteht auch die dritte Strafe ohne grosse Probleme.
43:45Jetzt wirds gefährlich. Adrian Zimmermann erhält eine Zweiminutenstrafe.
42:00Die Schweizer lassen den Ball geschickt laufen. Die Finnen hatten noch kaum gefährliche Torchancen.
Vor dem 3. DrittelGleich gehts weiter hier in Kirchberg.
DrittelsendeDie Schweiz gewinnt das Mitteldrittel mit 2:1.
39:36Und die Schweizer wissen mit dem Raum umzugehen. Simon Stucki erzielt das 3:2.
18:00Noch zwei Minuten. Die Finnen wurden wieder etwas passiver und gewähren den Schweizern mehr Raum.
36:16Finnland kann auch die zweite Überzahlsituation nicht nutzen.
34:16Nun können die Finnen ihr Powerplay aufziehen. Markus Gerber erhält zwei Minuten wegen Blockieren des Stockes.
31:37Diesmal agieren die Finnen in Unterzahl viel aktiver und das Powerplay der Schweizer verstreicht ungenutzt.
29:37Doch die Finnen brechen ihren Rhythmus gleich selber. Vesa Punkari erhält zwei Minuten wegen überharten Körpereinsatz.
29:00Und schon ist's passiert. Jaakko Hintikka gleicht aus. Mal schauen ob die Finnen in diesem Tempo weitermachen.
28:30In den letzten Minuten haben die Finnen das Spieldiktat übernommen. Der Ausgleich wäre mittlerweile verdient.
25:00Die Schweizer haben weiterhin mehr Ballbesitz. Durch ein solides und sauberes Passspiel mit wenig Fehlern ermöglichen sie den Finnen kaum gefährliche Gegenstösse.
23:00Der Führungstreffer hat die Finnen geweckt. Die Gäste sind nun aufsässiger und können sich auch mal länger in der Hälfte der Schweizer festsetzen.
20:53Der Start ist geglückt. Andreas Cadisch bringt die Schweiz in Führung.
20:10Das Mitteldrittel hat begonnen.
Vor dem 2. DrittelGleich gehts' weiter. Die Schweiz kann mit einem Powerplay ins Mitteldrittel starten.
DrittelsendeDie Schweiz konnte problemlos mit Finnland mithalten. Auch eine Führung der Eidgenossen wäre nicht unverdient.
19:58Kurz vor Drittelsende muss Jaako Hintikka auf die Strafbank.
16:50Die Finnen zeigen ein harmloses Powerplay und die Schweiz übersteht die Strafe problemlos.
14:50Roger Gerber kassiert die erste Strafe des Spiels.
11:23Der Schweiz gleicht aus. Die beiden Langnauer Stucki und Gerber gleichen aus.
11:00Die Finnen agieren ebenfalls mit drei Linien. Die beiden "Schweizer" kommen in der dritten Linie zum Einsatz. Jussila als Center, Vänttinen als rechter Flügel.
09:00Die Schweizer attakieren ihren Gegner früh und hartnäckig. Doch die Finnen lassen sich noch zu keinen Fehlern verleiten.
07:00Die Schweizer kämpfen um jeden Ball und haben eher mehr Ballbesitz. Doch die Finnen sind sehr schnell bei Kontern.
05:04Die Finnen gehen in Führung. Kivilehto bringt die Gäste in Führung.
05:00Die Schweizer sind gut in die Partie gestartet. Torchancen sind auf beiden Seiten selten.
02:00Kaltenbrunner, Schneeberger, Capatt, Brunner und Bachmann bilden die zweite Linie, Gerber, Dysli, Aeschlimann, Stucki und Cadisch die Dritte.
00:10Das Spiel hat begonnen.
Vor SpielbeginnStarting Six Schweiz Tor: Tönz Verteidigung: Roger Gerber Verteidigung: Daniel Bill Center: M. Hofbauer Flügel: Krähenbüehl Flügel: Chr. Hofbauer Finnland Tor: Sintonen Verteidigung: Kivilehto Verteidigung: Punkari Center: Kohonen Flügel: Nyman Flügel: Tiitu
Vor SpielbeginnRoger Tönz und Marcel Kaltenbrunner werden für ihren 50. Länderspieleinsatz geehrt.
Vor SpielbeginnDie Nationalhymnen sind gespielt. Gleich geht's los.
Vor SpielbeginnDie Mannschaften laufen ein und werden von Cheerleadern und Zuschauer begrüsst.
Vor SpielbeginnKeine guten Nachrichten gibt es von der Verletztenfront. Rinaldo Walser hat sich die Kreuzbänder gerissen. Für den GC-Stürmer ist die Saison damit zu Ende.
Vor SpielbeginWillkommen hier in Kirchberg. In einer halben Stunde ist Anpfiff.

Community Updates

Tabellen

1.SV Wiler-Ersigen35:163.000
2.Grasshopper Club Zürich37:172.600
3.Tigers Langnau31:222.400
4.Floorball Köniz31:82.250
5.UHC Alligator Malans24:181.800
6.Chur Unihockey28:231.800
7.Zug United34:381.333
8.Waldkirch-St. Gallen26:281.200
9.HC Rychenberg Winterthur27:301.200
10.UHC Uster19:290.600
11.UHC Thun15:320.000
12.Ad Astra Sarnen6:520.000
1.piranha chur60:212.714
2.Kloten-Dietlikon Jets47:202.429
3.Skorpion Emmental Zollbrück32:232.000
4.Wizards Bern Burgdorf22:271.833
5.UHC Laupen ZH25:291.429
6.R.A. Rychenberg Winterthur25:291.286
7.Zug United25:361.143
8.Unihockey Berner Oberland27:251.000
9.UH Red Lions Frauenfeld23:430.857
10.FB Riders DBR13:460.429
1.Floorball Thurgau43:243.000
2.Unihockey Basel Regio40:182.800
3.UHT Eggiwil29:242.000
4.RD March-Höfe Altendorf36:301.800
5.I. M. Davos-Klosters32:271.600
6.Ticino Unihockey24:311.600
7.Unihockey Langenthal Aarwangen24:371.200
8.Regazzi Verbano UH Gordola27:341.000
9.Floorball Fribourg28:401.000
10.Kloten-Dietlikon Jets29:420.800
11.UHC Grünenmatt28:300.600
12.UHC Sarganserland38:410.600
1.UH Lejon Zäziwil50:202.857
2.Waldkirch-St. Gallen32:182.286
3.Visper Lions28:242.000
4.UH Appenzell34:321.857
5.Unihockey Basel Regio32:341.571
6.Aergera Giffers30:301.286
7.Floorball Uri28:301.000
8.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf17:310.857
9.Nesslau Sharks18:290.714
10.UC Yverdon18:390.571

Quicklinks